Das Kennenlernen

… im Wandel der Zeit.
Ich habe meinen Mann noch auf die althergebrachte Art und Weise kennengelernt. So ganz klassisch auf einer Party. Die „damals“ übliche andere Variante, jemanden kennenzulernen, war eine Zeitungsannonce.

Und heute? Es gibt inzwischen so viele Möglichkeiten.
Aus reiner Neugier hab ich mal geschaut, was es alles gibt.
Im Fernsehen gibt es Teletext Datingseiten, es ständig kommt Werbung für irgendwelche Seitensprung-Seiten.
Es gibt für alle Geschmäcker Singlebörsen, Datingservice und Partnervermittlungen. SMS, Computer und soziale Netzwerke scheinen die Partnersuche zu erleichtern.
Für jeden Geschmack und für jede Vorliebe gibt es etwas.
Ob man nur flirten möchte, oder den Partner fürs Leben finden möchte und und und.
Man hat die Auswahl zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Angeboten.
Manche sind einfach nur Communities mit einer Rubrik Singlebörse. Manche sind rein auf die Partnersuche ausgelegt. Es ist sicherlich nicht einfach, auf den ersten Blick alles zu beurteilen. Aber es ist schon mal interessant, sich das anzusehen.
Nicht das ich auf der Suche wäre, aber ich bin nunmal neugierig und weiß gerne, was es so alles gibt. Außerdem lese ich mir lieber erstmal etwas Wissen an, bevor ich versuche, irgendwo mitzureden. Denn heute gibt es immer mehr Paare, die sich im Netz kennengelernt haben. Und da möchte ich nicht bei einer Unterhaltung völlig ahnungslos dastehen. Stell Dir vor, Deine beste Freundin erzählt Dir, sie hat bei einer christliche Singlebörse den Traumtypen kennengelernt und Du hast keine Ahnung, was sie meint. Für mich wär das ein komisches Gefühl.

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

4 Gedanken zu „Das Kennenlernen

  • 17. Februar 2011 um 09:28
    Permalink

    Ich habe meinen Mann auch ganz typisch vor 19 Jahren in einem Café kennen gelernt. Heute sidn die Möglichkeiten dank www ja nahezu unbegrenzt.
    Und auch wenn ich denke, das man durchaus auch dort die Liebe seines Lebens finden kann, sind die Gefahren einem Aufreißer, Spinner,Betrüger oder Verbrecher zu begegnen ungleich größer.
    Aber es ist eine interessante Sache :)))

    Antwort
  • 17. Februar 2011 um 09:55
    Permalink

    Ich habe meinen Mann vor 17 Jahren ganz untypisch mit Computer und Modem in einer Mailbox (nicht das, was man heute da drunter versteht) also dem Vorläufer des Internets, kennengelernt. Insofern war Online-Dating auch schon vor 17 Jahren möglich, wenn auch sehr selten, denn ich habe da als Frau eine Männer-Domäne betreten.
    Geschadet hat es mir nicht und kurze Zeit später habe ich eh das Internet für mich entdeckt.

    Krass bin ich alt 😀 wenn ich bedenke, wie das Internet vor 17 Jahren noch aussah und wie die Strukturen damals waren. Unbelievable!

    Antwort
  • 17. Februar 2011 um 23:43
    Permalink

    Und ich wollte damals doch einfach nur einen Hamster haben…
    Eine Arbeitskollegin fragte irgendwann, ob ich denn nicht ein Haustier haben wollte, so allein in meiner Wohnung wäre doch nix. Ein Bekannter züchtet Hamster und hatte wohl wieder einen Schwung abzugeben.
    Na gut, na schön, so ein Hamsterchen ist ja ganz niedlich. Also hin, Hamster abgeholt, wieder heim und gut – dachte ich. Nur dass danach ständig dieser Typ anrief um sich zu erkundigen, wie es denn dem kleinen Hamster so geht. Ich war kurz davor meine Nummer zu wechseln….
    Keine Ahnung, aber wir haben dann irgendwann geheiratet und für ganz anderen Nachwuchs gesorgt 😀

    Antwort
    • 18. Februar 2011 um 00:14
      Permalink

      🙂 Was aus „Ich will ’nen Hamster“ so werden kann … Klasse 😛

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen