Kleine Scheißerchen nach Annette

Kleine Scheißerchen oder Häufchenkekse … darauf muss man auch erst einmal kommen. Normalerweise passen Plätzchenbacken und ich nicht unbedingt zusammen. Aber in der letzten Woche hat Annette (eine Facebook-Freundin) ihre frisch gebackenen Kekse gepostet. Da war es um mich geschehen. Die fallen so aus der Rolle, dass ich sie nachbacken wollte. Jetzt hatte auch noch unsere Tochter das Bild der kleinen Scheißerchen gesehen und ich war in der Pflicht! „Mami, können wir die am Wochenende backen?“

Klar. Auch wenn Plätzchenbacken wirklich nicht meins ist.
Bevor ich überhaupt ans Backen gehen konnte, musste ich mir die Augen für die Kleinen Scheißerchen machen. Denn im Supermarkt hab ich keine bekommen.
Also hab ich mir
Royal Icing *
Wilton Gelfarbe schwarz

geschnappt und 2/3 weißes Royal Icing und 1/3 graues Royal Icing gemacht. Daraus erst kleine weiße Kleckse auf Backpapier gesetzt und anschließend graue Pupillen hinein.
Kleine Scheißerchen nach Annette

Am Ende hatte ich ca. 400 Augen gefertigt, die über Nacht trocknen durften
Kleine Scheißerchen nach Annette

Ich glaube, ich kann jetzt ganz viele Sachen mit Augen backen. Trocken und kühl gelagert dürften die sich sehr lange halten.
Kleine Scheißerchen nach Annette

Einen Rest vom Icing habe ich als Kleber für die Augen aufgehoben.

für 50 bis 60 Scheißerchen:

Für die Kekse musste Teig ran. Der bestand aus:

300 Gramm Mehl
200 Gramm Puderzucker
125 Gramm Butter (weich)
1 Tütchen Vanillenzucker
1 Tütchen Backpulver
Prise Salz
100 Gramm Backkakao ( diesmal war mir mein VALRHONA * echt zu schade, ich gebs ja zu)
1 Ei
4 Essl. Milch oder Sahne

Die Zutaten hab ich nach und nach zu einem Plätzchenteig vermischt. Zuerst Butter und Zucker schaumig geschlagen, dann das Ei dazu, anschließend das Mehl und den Kakao und zum Schluss Milch. Ich glaube, ich hätte fast etwas mehr Milch nehmen können.
Kleine Scheißerchen nach Annette

In Frischhaltefolie gewickelt wanderte der Teig eine gute Stunde in den Kühlschrank.
Kleine Scheißerchen nach Annette

Töchterchen und ich haben ca. bleistiftdicke Rollen a 12 bis 15 cm gerollt.
Kleine Scheißerchen nach Annette

und daraus Häufchen gemacht.
Kleine Scheißerchen nach Annette

Ungebacken sahen sie noch recht normal aus.
Kleine Scheißerchen nach Annette

Nach 10 bis 15 Minuten bei 180 Grad waren sie fertig.
Kleine Scheißerchen nach Annette

Sie gehen ein wenig auf, deswegen sollten sie auf Abstand aufs Blech gesetzt werden.
Aus dem Teig haben wir 50 kleine Scheißerchen formen können.
Die Augen haben wir mit dem Rest vom Royal Icing angeklebt.
Kleine Scheißerchen nach Annette

 

Wer kein Icing hat und die Augen zu kaufen bekommt, kann sich den Kleber so zubereiten:

* 3-4 Essl. Puderzucker
* 1-2 Tl. Wasser
* 4 Tropfen schwarze oder braune Lebensmittelfarbe

Die Häufchen schielen, gucken etwas dämlich in die Runde …
Kleine Scheißerchen nach Annette

Aber sie sind so lustig und Töchterchen sagt „Kackhaufenkekse“ dazu.
Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß dabei, sie fertig zu machen und zu backen.
Kleine Scheißerchen nach Annette

Danke Annette für diese superabgefahrene Idee! Wer mir das Plätzchenbacken schmackhaft machen kann, hat das Lob definitiv verdient!

Kleine Scheißerchen nach Annette

Kleine Scheißerchen nach Annette

Zutaten

  • 300 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Puderzucker
  • 125 Gramm Butter (weich)
  • 1 Tütchen Vanillenzucker
  • 1 Tütchen Backpulver
  • Prise Salz
  • 100 Gramm Backkakao ( diesmal war mir mein VALRHONA echt zu schade, ich gebs ja zu)
  • 1 Ei
  • 4 Essl. Milch oder Sahne

Zubereitung

  1. Teig aus den angegebenen Zutaten herstellen
  2. in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen
  3. Teigrollen von Bleistiftdicke und ca. 12 - 15 cm Länge mit den Händen rollen
  4. zu Häufchen legen
  5. nicht zu dicht auf das Backblech setzen
  6. Ofen auf 180 Grad vorheizen
  7. Scheißerchen 10 bis 15 Minuten backen
  8. vollständig auskühlen lassen
  9. Augen aufkleben
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://www.sabotagebuch.de/2015/11/21/kleine-scheisserchen-nach-annette/

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

4 Gedanken zu „Kleine Scheißerchen nach Annette

  • 21. November 2015 um 16:00
    Permalink

    Vielen Dank für die Widmung ????

    Sie sind aber sehr schön geworden! ????
    Spaß steht im Vordergrund, und wenn sie noch schmecken, dann passt alles zusammen. ????

    Liebe Grüße und auf viele „Nachbacker“ ????

    Antwort
    • 21. November 2015 um 16:02
      Permalink

      Ich hab immer noch ein Kreisgrinsen im Gesicht – das ist so Klasse!

      Antwort
  • 22. November 2015 um 12:55
    Permalink

    Die sehen soll aus, aber mich schreckt jetzt gerade der Aufwand für die Augen etwas ab. Hast Du die denn schon mal in einem Laden gesehen?

    LG
    Daggi

    Antwort
    • 22. November 2015 um 14:53
      Permalink

      Liebe Daggi – es gibt von Dekoback Essbare Augen zu kaufen (wohl unter anderem bei Rewe) Nach diesen Augenmusst Du gucken 🙂

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen