Lemon-Meringue-Pie mit Mandelboden

Ich hatte Bock auf den „Kuchen“, der mich schon seit ich weiß nicht wie lange verfolgt. Ein Lemon-Meringue-Pie.
Allerdings wollt ich keinen klassischen Mürbeteigboden und hab den schlichtweg ersetzt – und wie ich finde, sehr lecker ersetzt.

IMG_9366

Der kann im Sommer locker öfter mal auf dem Tisch stehen.
IMG_9362

Wenn ich mir die Zutaten angucke, dann frag ich mich, warum ich den nicht schon viel früher „gebacken“ habe. Wobei backen in dem Fall nicht der ganz richtige Ausdruck ist.

Zutaten für den Boden:
1 Tüte (100 g) Mandelblättchen, gleichmäßig in der Form verteilt

Für die Lemon-Masse:
3 Eigelb
1 Tasse Zucker
2 EL Speisestärke
1 1/2 Tassen Wasser (ca 300 ml)
60 g Butter
1/2 Tasse Zitronensaft (Saft von 2 Zitronen)

Die Speisestärke und der Zucker werden vermischt und mit dem kalten Wasser aufgesetzt und gekocht, bis die Masse anzieht.
Zwischendurch die Eigelb leicht schlagen und wenn die Wasser-Zucker-Stärke-Masse 1 Minute gekocht hat, wird die Hälfte der heißen Masse mit den Eigelb verrührt.
Anschließend die Eigelb-Masse wieder in den Topf zurückgeben, mit der restlichen Wasser-Stärke-Zucker-Masse verrühren und erneut aufkochen.
Vom Herd ziehen wenn es andickt und die Butter und den Zitronensaft unterrühren.
Vorsichtig über die Mandelblättchen verteilen.

Abwandlungen für die Masse:
Statt Wasser kann Orangensaft verwendet werden, das gibt ein deutlich gelberes Ergebnis.
Da ich als Grundrezept ein Low-Carb-Rezept von The Lighter Side genommen hab (das hat mich am meisten angesprochen) weiß ich, dass man den Zucker gegen back- und kochstabilen Zuckeraustauschstoff tauschen kann (sollte dann aber auch der Menge entsprechen)

Die Baiser-Masse (Meringue-Haube) wurde bei mir aus dem ausgekratzten Mark von 1 Vanilleschote, 1 Prise Salz, 3 EL Zucker und den 3 Eiweiß geschlagen. So stark aufschlagen, dass die Masse „Zipfel zieht“ und über der Lemon-Masse verteilen.

Bei 190 Grad ca 5 Minuten in den Ofen schieben, bis das Baiser leicht gebräunt ist.
IMG_9357

Im Kühlschrank auskühlen lassen
IMG_9361

Und genießen
IMG_9363
Die Mandelblättchen geben einen schönen knackigen Kontrast zu der süß-säuerlichen „Kuchen“-Masse. Wobei ich da jetzt nicht wirklich von Kuchen sprechen würde. Aber bei den Temperaturen ist das echt Klasse und eine tolle Alternative zu Eis.
IMG_9365

Die Kids mögen nicht so gern sauer, die haben dann eben noch den Rest Regenbogen-Götterspeise bekommen
IMG_9360

{lang: 'de'}
sabolein
Folge mir

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf "sabo(tage)buch" schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.
sabolein
Folge mir

Letzte Artikel von sabolein (Alle anzeigen)

sabolein

Schön, dass Du hier bist. Auf "sabo(tage)buch" schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen. Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude. Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs. Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close