na ganz toll

… gestern war bei mir wieder Wasch- und Putztag, wie fast jeden Montag. Wäsche war genug zu waschen da, nur leider mußte ich nach ungefähr 20 Minuten die draußen aufgehängte Wäsche wieder abnehmen. Es hat natürlich angefangen zu regnen. Und so durfte erneut der Stromfresser namens Trockner ran.

Jetzt bin ich natürlich wiedermal geneigt, über einen Stromanbieter-Wechsel nachzudenken und habe mich erstmal auf guenstigstrom.org umgeschaut.
Ein paar Anbieter kommen in Frage, die ich in die nähere Auswahl ziehe.
Allerdings hat mich dann die Meldung, das wiedermal ungefähr 200 Stromanbieter die Preise anheben wollen geschockt. Nun muss ich wohl erstmal abwarten, ob meine Favoriten dabei sind.

Und damit natürlich nicht genug. Bei der letztenj Waschladung hat auch noch mein Wäscheknecht gemeint, den Geist aufgeben zu müssen.
Es hat ein paar mal laut gerumpelt und danach pumpte sich die Maschine dumm und dusselig. Mir blieb nichts anderes übrig, als den netzstecker zu ziehen, damit mir das teil nicht komplett um die Ohren fliegt.
Somit durfte ich dann auch noh die klatschnasse aber ungewaschene Bettwäsche lange Zeit in den Trockner werfen. Boah, was hab ich mich da geärgert.
Der Fehler bzw. Defekt an der Wasschmaschine ist gefunden – ob er behoben werden kann, werden wir heute abend sehen.
SO hab ich heute die Kinder mit den Worten: „Könnt Ihr Euch heute mal bitte nicht so einsauen, weil ich die Jacken nicht waschen kann!“ zur Schule und in den Kindergarten verabschiedet. Mal sehen, ob das auch klappt.

Ich glaub, ich bau mir bald mein eigenes Wasserkraftwerk in den Garten. Bei dem regen sollte das ja wohl machbar sein. Und notfalls steig ich wieder auf Waschbrett und Kernseife um! Schließlich hat das bei meiner Uroma auch funktioniert. Wobei – die hatte noch einen großen Waschkessel, der mit Kohle befeuert werden mußte – den hab ich ja gar nicht. Hm. Na vielleicht besorg ich mir einfach eine Holzwaschmaschine

Oder ich hätte von Anfang an eine maschine obengenannter Marke haben sollen, damit wär mir das sicherlich nicht passiert!
So, jetzt hab ich aber genug gemeckert, es wird Zeit für’s Tagwerk!

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen