Februar 19

Ich sehe doppelt

… zumindest kommt es mir manchmal so vor.
Wenn ich mich auf unterschiedlichen Blogs bewege, habe ich doch das eine oder andere Déjà-vu weil ich meine, den Text mit fast dem gleichen Wortlaut und sehr ähnlichen Bildern schonmal gelesen zu haben.

Natürlich kann es immer wieder vorkommen, das bei gleichen Produkten, die getestet werden auch ähnliche Sätze für die Beschreibung genommen werden. Das kann von völlig unterschiedlichen Personen ganz ähnlich geschrieben werden. Keine Frage!
Auf contentklau oder blogs-optimieren gibt es ein paar links, die sehr hilfreich sind. Gute Tipps, wie man schnell mal prüfen kann, ob der eigene Blog oder Inhalte davon kopiert wurden.

Ich nutze regelmäßig das Programm un.co.ver. Einmal installiert kann ich so gezielt das www auf Plagiate meiner Artikel überprüfen lassen. Entweder über die URL zum Blogartikel oder gezielt nach Textstellen.
Bislang habe ich nur meine eigenen Artikel bei ciao als Plagiate gefunden. Und da ich die selber verzapft habe, kann ich mir ja nur auf die eigenen Finger hauen 😉

Um Bilderklau zu kontrollieren, könnt ihr Euch bei Chaosweib mal über das Programm TinEye schlaulesen.
Um es zu beschreiben könnte ich jetzt auch ihren Text kopieren 😉 Aber ich werde mich hüten! Sie hat es ausreichend beschrieben.

Ich hoffe, das die Kreativität der Blogbetreiber nicht zu sehr gelitten hat und wir in Zukunft wieder persönlich formulierte Texte zu lesen bekommen!

Während ich die Kommentare las, fiel mir ein, das ich schon lange nicht mehr mit Zitaten um mich geworfen habe. Also hab ich gleich mal zum Thema passend folgendes gefunden:

Plagiat
„Über Plagiate sollte man sich nicht ärgern. Sie sind wahrscheinlich die aufrichtigsten aller Komplimente.“
Theodor Fontane (1819-98), dt. Erzähler

„Eine Idee gut zu klauen, ist eine Kunst für sich.“
Jules Feiffer (*1929), amerik. Cartoonist

{lang: 'de'}


Schlagwörter: , , , ,

Verfasst 19. Februar 2011 von sabolein in category "Allgemein
*Bei Links die ich mit einem Sternchen versehen habe, handelt es sich um Werbung oder Affiliate Links.

10 COMMENTS :

  1. By Coco on

    Sehr interessant, diesem Thema werde ich mich mal heute abend intensiver widmen, habe nämlich auch schon einiges von mir woanders wieder gefunden.
    Im Normalfall würde ich ja sagen, ist Kopiern auch ein Kompliment, es scheint zu gefallen ;o) Bei Produkttestberichten sehe ich es allerdings auch ein wenig als Faulheit *örks*
    Liebe Grüße, Coco

    Antworten
  2. By Alma on

    Manchmal ist es wirklich mehr als auffällig, wenn jemand einen anderen Blog/Text kopiert und ich finde es auch ärgerlich. Hab mich bisher aber nicht näher damit befasst (werde wahrscheinlich zu wenig kopiert :))
    Aber danke schon mal für die Tipps!!!

    Antworten
  3. By Kathrin on

    Hallo Sandra,
    danke für deinen tollen Tipp. Habe mir nun auch un.co.ver heruntergeladen und nur mal versucht ein paar Sätze von meiner Blogwerbung geschrieben und siehe da, ich hab sie auf andere Blogs wiedergefunden. Aber über URL hätte ich es jetzt nicht gefunden?! Da muss ich doch dann meine eingeben oder?

    LG Kathrin und noch einen schönen restlichen Samstag 😉

    Antworten
    1. By sabolein (Autor) on

      Jupps, da müßtest Du Deine URL eingeben. Ich schau aber meistens nach den einzelnen Artikeln – das finde ich für mich effektiver.

      Antworten
  4. By Sandra on

    Danke, das war sehr aufschlussreich, ich glaube zwar nicht, das ich es mir meine 2-3 Texte pro Woche brauche, aber man weiß ja nie. Übrigens habe ich heute früh sehr lange bebraucht um in dein Sabo (tage) Buch zu kommen, überprüf doch mal, ob es nur an meinem Rechner lag, oder es dir genauso geht.

    Antworten
    1. By sabolein (Autor) on

      Ich war ganz schnell drin.. Wer weiß, wer heute an der Leitung geschraubt hatte 😉

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>