ich hab einen Bodyguard

oder vielmehr ein Paket von der Bodyguardapotheke bekommen. Jawoll! Nicht weil ich krank bin und tonnenweise Medikamente brauche. Nein, etwas erfreuliches und gut riechendes und pflegendes und so weiter, aber schaut doch am Besten selbst.


Auf Facebook war vor ein paar Tagen ein Aufruf, das herrenlose Pakete mit schicken Sachen für Blogger herumstehen würden. Ich habe mein Glück versucht und siehe da, es hat geklappt und ein Bodyguard landete bei mir.
Wenn ich mir den Inhalt so ansehe, trifft der Begriff Bodyguard tatsächlich zu. Denn es sind alles Sachen, die den Körper pflegen und schützen. Da hat sich doch die Bodyguardapotheke wirklich Gedanken gemacht.
Aber mal zum Inhalt zurück:

2 schöne Peelings, nämlich DERMASEL Peeling Koerper Ananas Papaya Spa und „sexy skin“ Peeling.

Slow-aging-Duschgel, Lavendel-Duschgel und Gingko-Duschgel fanden sich auch ein.


Und abschließend noch Gingko-Seife, Olivenöl-Seife und damit nach der ganzen Wascherei meine Hände gepflegt sind, eine Handcreme.

Die Gingko-Seife hatte es mir besonders angetan.

Sie roch schon so gut, als ich sie aus der Packung genommen hatte. Aber nach dem Aufschäumen roch sie noch viel intensiver gut.

Den Geruch kann ich nur als frisch und angenehm beschreiben.
Ich habe keine Ahnung, wie ein Gingko zu riechen hat, auch wenn ich einen im Garten habe.

Der Schaum ist sehr feinporig und die Seife schäumt auch nicht wie wild. Das gefällt mir. Außerdem hinterläßt sie kein extrem trockenes Gefühl, sondern schein leicht nachzufetten. Dann muss ich wenigstens nicht jedes Mal nach dem Händewaschen eine Handcreme benutzen.

Auch wenn die Creme wirklich schnell einzeiht und völlig unaufdringlich riecht. Sie hinterläßt auch nicht den typischen Handcreme-Effekt. Der, wo man immer das Gefühl hat, man hätte seine Hände eingewachst. Das ist ja etwas, was ich gar nicht mag. Dieses Gefühl gibt die Totes Meer Salz Handcreme nicht. Und das ist auch gut so!

Also ehrlich. Wenn ich die Prdukte alle benutze und hinterher nicht knackig wie ein frisch gepflückter Gartenapfel bin

dann ist mir wahrscheinlich nicht mehr zu helfen. Dann hat der Zahn der Zeit wahrscheinlich zu sehr an mir genagt.

Dann hilft auch kein Bodyguard und keine Apotheke mehr. Dann hilft nur noch eine Runderneuerung!

Vielen lieben Dank an die Bodyguardapotheke für das schicke Paket und den Spaß, den ich beim Erstellen dieses Artikels hatte!“

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

7 Gedanken zu „ich hab einen Bodyguard

  • 25. Oktober 2011 um 11:45
    Permalink

    Wow was für ein toller Bericht!

    Also wenn nach Anwendung aus einem Knochenkarl so ein knackiger Apfel wird, dann schreit das ja nach einer baldigen Bestellung bei der Bodyguard Apotheke. Wusste gar nicht, dass die auch solch nettes haben. Dachte die dealen bloß mit Medikamenten.

    Ich seh schon, ich interessiere mich offenbar viel zu wenig für Apotheken – explizit Online Apotheken – und deren Angebot.

    Und Du hast echt nen Gingko im Garten? Ist der nicht furchtbar empfindlich in unseren Gefilden?

    LG
    Internetti

    Antwort
    • 25. Oktober 2011 um 11:48
      Permalink

      Jupps, der Gingko ist sogar schon einmal mit umgezogen. Der hat es überlebt. Ob es nun eine spezielle Züchung für hier ist *schulterzuck* keine Ahnung!
      Ich muss mal abwarten, ob die knöcherne Substanz sich aufpolstert 😉

      Antwort
  • 26. Oktober 2011 um 12:20
    Permalink

    Hallo,

    wirklich sehr schöner Bericht. Echt klasse!

    Grüße,
    Der Bodyguard

    Antwort
    • 26. Oktober 2011 um 12:52
      Permalink

      Dankeschön 🙂 War ja auch ein sehr schönes Paket 🙂

      Antwort
  • 26. Oktober 2011 um 20:42
    Permalink

    Hi, sabolein – also wenn Du nicht weißt, wie Dein Gingko riecht, dann hast Du Glück und ein männliches Exemplar – die Weiber stinken nämlich zum Himmel – und zwar die Früchte, nach Buttersäure…Ich garantiere Dir, DIESEN Duft willst Du in Deiner Seif enicht haben…lach…und liebe Grüße! Ilka

    Antwort
    • 26. Oktober 2011 um 22:57
      Permalink

      Hihi, danke liebe Ilka, dann weiß ich ja Bescheid 🙂 Somit sollte es ein Männlein sein, ich habe da noch nie was blühen, geschweige denn Früchte tragen sehen 🙂

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen