Aber ja doch. Schließlich ist für den Mittleren morgen ein Jahr um. Und das soll nicht nur mit Geschenken udn Aufmerksamkeit, sondern auch mit einem Kuchen gewürdigt werden.
IMG_5607

Tja, wie man sehen kann, ist das Kind BVB-Fan. Und da er seinen 9. Geburtstag feiert, bin ich irgendwie auf den Trichter gekommen, den Kuchen so hinzustricken.
Mal zurück zum Anfang.
Ich hatte ja schon die bunten Muffins als Übungskuchen gebacken.
Da ich auch für die Schule noch einen Kuchen machen wollte, habe ich die Teigmenge mal eben verdreifacht und mir ganz gewaltig einen Wolf gerührt. Mein Küchenknecht war schon kurz vor dem Aufgeben, weil er aus 10 Eiern, 600 g Zucker, 3 Stückchen Butter, 300 g Stärke, 1200 g Mehl und grob geschätzt 1/2 Liter Milch (sowie 3 Backpulver) Teig rühren musste. Gefühlt war das mindestens ausreichend, um das Wohzimmer damit zu streichen. Rein rechnerisch dürften in der Schüssel knapp 2700 g gewesen sein.
Aufgeteilt in 5 Portionen hab ich das ganze dann in gelb, rot, blau, grün und Kakao eingefärbt und in die entsprechenden Formen gekleckert.
IMG_5604
Ganz schön grell die Farben, irgendwie sieht das auch ganz schön ungesund aus. Kinderfarben eben.
Der Kuchen musste länger backen, als mir lieb war, damit er am Ende “durch” war, somit hatte er auf der Oberseite gut Röstaromen entwickelt. Abr da Rührkuchen sowieso dazu neigen, zu reißen und ungleich zu backen, wollte ich ihn eh in Form schneiden, damit er am Ende gut aussieht.
Also kam das etwas dunkler gewordene runter.
IMG_5605

Den Kuchen hab ich mit einem Frosting aus 1 Stück Butter, 2 Packungen (= 400 g) Frischkäse und 250 g Puderzucker angerührt. Gelbe Lebensmittelfarbe und der Rest vom kakao waren für die farbgebung verantwortlich. Ja, ich weiß, der BVB hat gelb / Schwarz im Logo, aber woher sollte ich jetzt vor lauter Schreck noch schwarze Farbe bekommen?

Tja, der Geburtstagskuche wäre dann fertig 🙂
IMG_5607

Für die Schule gibt es die Biene-Maja-Variante. Und sie ist definitiv nicht zuckerfrei …
IMG_5608

Klar, mit Fondant oder Marzipan hätte ich das auch noch exakter machen können,. das hätte nur keiner gegessen und außerdem passen Marzipan und staubtrockener rührkuchen nicht wirklich zusammen. Da krieg ich bei dem bloßen Gedanken schon Durst wie ne Zicke am Strick.

So .. dann steht dem Geburtstag morgen ja nicht mehr viel im Weg.
Ich hab mich sogar getraut, den kuchen beim BVB auf Facebook an die Pinwand zu pappen 🙂 Keine Tortenschlacht, sondern nur als Foto.

So sah er überigens aufgeschnitten aus:
IMG_5637