sabofiziertes ZiZuBu-Hefe-Bubble-Dingens

Also… ich gebe ja gerne mal anderen die Schuld. Zumindest wenn sie mir so leckere Dinge vor die Nase posten wie das „olle Himmelglitzerdings“ mit dem Hefteig-Bubble-Guglhupf. Ich und Hefeteig und dann noch ungewöhnliche Formen und sowas. Das kann ja nur in Arbeit ausarten.
IMG_7459

Gesehen habe ich beim Himmelglitzerdings eine Ding in einer Guglhupfform. Gut, Guglhupfform hab ich zwar, aber ich war jetzt zu faul, sie zu suchen. Nein, ich weiß eigentlich wo sie ist, aber ich hatte echt keinen Bock, sie da rausholen zu müssen. Bei uns wird so selten in einer solchen Form gebacken. Deswegen habe ich mich für eine andere Form entschieden.
Beim Rezept habe ich mich zumindest für den Teig ans Rezept gehalten und aus
250 ml zimmerwarme Milch
1 Tüte Hefe
500 g und etwas Mehl
75 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
75 g Butter

einen Teig geklöppelt. Diesmal wirklich von Hand und nicht im Brotknecht. Jawoll. Auch das krieg ichz inzwischen hin.
Der Teig durfte sich dann verdoppeln.
IMG_7452
Folgende Zutaten wurden von mir rundweg vernachlässigt:

150 g Rohrohrzucker
100 g Puderzucker
1 Zitrone

Weil ich mich für ca. 75 g geschmolzene Butter und 1 Schüssel Zucker und Zimt entschieden habe. Da passt dann auch keine Zitronen-Zucker-Glasur zu 😉
Aber wie beim Himmelglitzerdings hab ich den Teig in Stücke gerupft (ca walnussgroß)
IMG_7453
Dann Kullern draus gedreht, die kurz in geschmolzener Butter abtauchen durften, bevor sie in Zucker & Zimt gewälzt wurden.
IMG_7454
Sieht irgendwie aus wie ein missglücktes Spiegelei, oder?
Wie anfangs „kurz“ erwähnt, hab ich keine Lust auf Guglhupfform gehabt und die Kullern kurzerhand in meine Sternenform geworfen.
IMG_7456
Deswegen heißt es jetzt auch sabofiziertes ZiZuBu-Hefe-Bubble-Dingens. Sabofiziert ist logisch oder? Geht ja gar nicht anders.
Die Kugeln durften dann noch einmal ca. 30 Minuten an einem warmen Ort hocken. Den zu finden war heute bei Außentemperaturen von -10°C gar nicht so einfach.
Bann wanderten sie für gute 30 Minuten bei geschätzten 180 °C in den Ofen.
IMG_7458
Tja und dann?
IMG_7460
Dann waren die Kids schon im Bett und wir konnten testen 🙂 Guter Plan, oder?
IMG_7461
Verdammte Naht, ist das lecker. Besonders die knusprige Zuckerkruste von dem sabofizierten ZiZuBu-Hefe-Bubble-Dingens … mjammm… lecker frischen Kaffee dabei.
IMG_7462

Hachja, man hats nicht leicht, so als Testesser 😉

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

5 Gedanken zu „sabofiziertes ZiZuBu-Hefe-Bubble-Dingens

  • 27. Januar 2014 um 20:39
    Permalink

    Haste doch gut hin bekommen auch ohne die 3 anderen Zutaten. So wie das aussieht würde das bei uns Buchteln heißen. Das ist so eine Mischung aus Milchbrötchen und irgendwas! Aussehen tut es fast genau so … .

    Ich hoffe es hat geschmeckt? Was gabs dann eigentlich noch dazu?

    Antwort
  • 27. Januar 2014 um 20:41
    Permalink

    Neee, Buchteln ist ja sowas wie gebackene Hefeklöße 🙂 Aber ähnlich ist es schon, hast ja Recht. Nix gabs dazu. Das ist ja mehr so wie Kuchen. Doch… Kaffee 🙂 Für die Kids Kakao bzw. Milch.
    Schön, mal wieder von Dir zu lesen.

    Antwort
  • 28. Januar 2014 um 19:04
    Permalink

    Habs heute nachmittag wieder nicht geschafft, das nachzubacken. Aber immerhin habe ich schonmal Butter gekauft 😀

    hach, lecker!

    LG Sandra

    Antwort
  • 30. Januar 2014 um 11:27
    Permalink

    Liebe Sandra,
    Hab das heut genauso nachgebacken,aber eine hälfte mit Nutella gefüllt,für die Kids . Geht jetzt gleich in den Ofen, ich denk das wird

    Antwort
    • 30. Januar 2014 um 11:36
      Permalink

      Dann wünsche ich einen recht guten Hunger

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen