Augen auf beim Spielzeugkauf

Wer jetzt erwartet, dass ich anfange, irgendwelche Inhaltsstoffe oder Verarbeitungen zu kritisieren hat weit gefehlt. Mit geht es jetzt nicht darum, dass ja vielleicht irgend etwas in gefühlten 100 Jahren schädliche Folgen haben könnte. Klar sollte man schon gucken, was man kauft und ob es stabil ist. Aber das ist echt nicht das Thema. Viel mehr geht es mir darum, dass ich auch beim Spielzeugkauf gerne spare.

Unseren Kindern möchte ich immer wieder gerne den einen oder anderen Wunsch erfüllen. Oft gibt es auch mal etwas zwischendurch. Nichts großes, aber vielleicht eine Motivationshilfe, wenn eins der Kinder gerade das Gefühl hat, alle Welt ist „böse“ und „keiner gönnt mir was“.
Dann kann es schon vorkommen, dass ich mal eine Kleinigkeit mitbringe.
Oder wenn Geburtstage anstehen, dann ist auch immer Spielzeug ein Thema. Inzwischen habe ich es mit angewöhnt, erst einmal nach Rabatten zu suchen. Manchmal gibt es richtig gute Angebote, die mit einem zusätzlichen Nachlass natürlich noch interessanter werden.
Unsere Prinzessin liebt alles, was pink ist und mit Mädchenthemen zu tun hat. Schminken, Frisieren, Verkleiden sind momentan ihre Lieblingsbeschäftigungen. Dabei muss sie sich nicht einmal selber schminken (lassen), sondern nutzt auch gerne einen Frisier- und Schminkkopf.
Weihnachten – noch so ein Thema.
Wenn ich zum Beispiel bei ToysRUs nach tollen Sachen gucke, mit denen ich die Prinzessin beglücken könnte, dann finde ich immer sowas Tolles.
IMG_7338
Bei Pferden und Einhörnern, Feen und Elfen bekommt sie auch immer wieder leuchtende Augen. Da kann ich manchmal nicht anders, als ihr ein Kuscheltier oder ein Filly-Pferd für ihre Sammlung mitzubringen. Auch wenn ich es dann wieder bin, die die rumfliegenden Teile zusammen sammeln muss. Meistens zumindest.
Manchmal finde ich auch Prozente bei Kleidung. Das ist bei 3 Kids ja auch immer ein Thema für sich. Inzwischen ist die Motte so selbstbewusst, dass sie es ablehnt, die Klamotten der Brüder aufzutragen „Mami, ich will aber nicht die Jungssachen anziehen!“ Und dann? Dann bin ich froh über jeden Euro, den ich einsparen kann.

Merken

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen