Bohnen mal anders

Zwar gibt es diese Bohnen auch in grün, gelb oder rot, aber ich würde sie niemals in einen Kochtopf schmeißen! Ich darf nämlich Jelly Belly Beans testen!
Danke an Tania für das tolle Angebot!


Das war mein Paket!
Einfach Klasse! Jelly Belly erinnert mich immer wieder an meinen AuPair-Aufenthalt in New York. Dort hab ich die Dinger gefuttert wie nix gutes 😉
Wikipedia sagt:

Unter dem Markennamen Jelly Belly produziert die US-amerikanische Firma Jelly Belly Candy Company mit Sitz in Fairfield/Kalifornien sogenannte Geleebohnen. Dabei handelt es sich um kleine (pro Stück etwa ein Zentimeter große) Süßwaren in Form von Kidneybohnen.

Inhaltsstoffe
Unter ihrer variabel gefärbten Zuckerkruste bestehen sie vollständig aus Gelee, grundsätzlich sind Zucker, Maissirup und Maisstärke sowie (als Überzugsmittel) Bienenwachs und Carnaubawachs enthalten. Die weiteren Zutaten Geschmacksstoffe und Farbstoffe variieren nach Sorte.

Soviel zum wissenschaftlichen und zum Klugschei***er-Hintergrund!
Aber schmecken die überhaupt?

Ich habe 2 von 3 Testern beim Vernaschen beobachten dürfen.
Nach viel Rumzoben im Garten, im Planschi und in der Sonne gelüstete es meine Sprösslinge nach Süßkram. Nur gut, das ich ja noch was daheim hatte!

Tja, so ’ne Bohne hat schon was, oder?

Am Besten ist es aber, wenn man noch nicht lesen kann, aber ganz doll so tut als ob!

Einfach schwupps in den Mund damit!

Und damit auch mal die Farbe deutlich wird, wurde tatsächlich eine grüne Bohne in die Kamera gehalten!

Übrigens hat das Kind keinen Sonnenbrand, sondern ist nur viel getobt. Natürlich war es auch eingecremt!
Ich durfte in der Runde keine Bohne testen, habe mir aber trotzdem eine Packung geschnappt und verkostet! Ganz unbemerkt von den Kindern. Nämlich abends, als sie schon im Bett waren!
Natürlich sind sie süß! Und sie schmecken immernoch total lecker. Die Geschmacks- bzw Sortenvielfalt läßt sich kaum beschreiben. Oder wer erwartet bei einer Bohne, das sie plötzlich nach Lakritz oder nach Cola schmeckt?

Übrigens gibt es die Jelly Belly Beans auch in zuckerfrei. Ich möchte aber ausdrücklich davor warnen, davon zu viele zu essen. Das kann in einer längeren Sitzung auf der Toilette enden! Auch wenn sie noch so lecker sind! Zuckeraustauschstoffe führen bei übermäßigem Verzehr meistens zu Durchfall

Nebenwirkungen von Zuckeraustauschstoffen

Zuckeraustauschstoffe werden im Darm, vor allem im Dünndarm nur langsam abgebaut. Dadurch können, bei vermehrtem Genuss, Durchfälle und Unwohlsein auftreten. Menschen mit einem hypersensiblen Darm sollten diese Stoffe meiden.

Also lieber den reinen puren zuckerhaltigen Genuss und dann hinterher eine Runde laufen gehen, radfahren oder einfach nur denken: Das brauchte ich jetzt!

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

2 Gedanken zu „Bohnen mal anders

  • 9. Juni 2011 um 13:27
    Permalink

    deine ist doch genauso schön kringelig! ob sie mir ne bohne abgibt? die sind sooooooooo leckaaaaaaaaaa!

    Antwort
    • 9. Juni 2011 um 14:07
      Permalink

      Jaaaa… noch ist sie lockig… ich befürchte nur, das sie irgendwann haarmäßig ihrer mami ähnlich wird… dunkel & ziemlich glatt 🙁

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen