schön ist das nicht,

das Wetter. Es ist nichtmehr richtig Herbst, aber Winter will es ja irgendwie auch nicht werden.
Und so bin ich immer hin und hergerissen. Mach ich die Heizung an und verpulver die Gasrechnung, oder mache ich lieber den Ofen an und verheize das gute Brennholz?

Klar, so ein schönes Flammenbild hat ja auch was. Nur läßt sich die Temperatur mit dem Ofen nicht ganz so regulieren, wie es mit der Heizung ginge.
Günstiges Gas wär da ja eine Alternative. Aber … Jetzt eben das große ABER – wo ist es denn heute noch günstig?
Im Focus war ein Artikel zu finden, der sich auch mit dem Thema befaßt hat.
Und nun? Jetzt steh ich wieder da und frage mich, ob ein Wechsel sinnvoll wäre oder nicht.
Irgendwie habe ich immer am Ende des Jahres bzw. am Anfang des Folgejahres das Gefühl, das wir noch mindestens den halben Ort mitheizen.
Dabei ist es gar nicht saunamäßig bei uns. Im Gegenteil – unsere Zimmertemperatur im Wohnzimmer beträgt meistens um die 20 – 21 °C. Das ist ja nun wirklich nicht dolle.
Was nun tun? Ich denke, ich werde wiedermal die Jahresabschlußrechnung abwarten und dann entscheiden, ob ich die Möbel verheize oder doch vielleicht lieber den Anbieter wechsle.
Oder sollte ich doch Decken verteilen und bei Gemecker einfach sagen: Stellt Euch nicht so an, springt lieber dreimal durch die Wohnung, dann wird Euch auch warm?

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

6 Gedanken zu „schön ist das nicht,

  • 2. Dezember 2011 um 14:33
    Permalink

    Noch heißen wir alles mit Holz. Nächstes Jahr haben wir dann Gas und da bin ich dann auch mal gespannt…
    LG, Bettina

    Antwort
    • 2. Dezember 2011 um 14:37
      Permalink

      Ich würd ja liebend gerne die riesige Bäume hinter unserem Garten fällen 😉 Dann hätten wir auf jeden Fall für die nächsten 2 – 3 Jahre ausgesorgt 😉 Geht aber nicht 🙁 Ist Gemeindegut.

      Antwort
  • 2. Dezember 2011 um 15:30
    Permalink

    Hihi, also 20-21°C fände ich hier bei uns mal grandios 🙂

    Wir heizen mit Öl, mein Mann ist in der Hinsicht ein Sparfuchs und bei 18-19° ist Sense. Man gewöhnt sich dran…

    Wohnzimmer wird über den Winter hin gar nicht bis kaum genutzt – naja, im Sommer auch nicht 😉 Hier hocken eh immer alle in der Küche/ Esszimmer und den Kinderzimmern. Sollte sich doch mal jemand ins Wohnzimmer verirren, steht dort ein Katalytofen – der machts recht schnell warm. Hat sich Besuch angemeldet, dann dreh ich halt doch mal die normale Heizung dort an. Ein Holzofen steht auch da drin, aber dazu bräuchte man Brennholz…

    Antwort
    • 2. Dezember 2011 um 16:28
      Permalink

      18 – 19 °C -seid Ihr des Wahnsinns?
      Bibber … aber WoZi ist bei uns Hauptaufenthaltsort – weil es aben auch am größten und zentral ist …
      *uah* kalt

      Antwort
  • 2. Dezember 2011 um 17:56
    Permalink

    Das Wohnzimmer ist von der Küche aus eine halbe Tagesreise… so kommts mir immer vor, liegt halt eben überhaupt nicht zentral im Haus, so das es von allen Zimmern gut erreichbar ist, sondern so abgekapselt. Deswegen ist da auch keiner.
    Nen Fernseher haben wir in der Küche, also deswegen muss auch keiner ins WoZi.

    Und die Temperaturen: echt eine Gewöhnungssache. Wobei ich es liebe, wenn ich mich ab und an mal irgendwo hin einladen kann, wo es wärmer ist…

    Antwort
    • 2. Dezember 2011 um 19:20
      Permalink

      Komm her 😉 Wir haben 2 – 3 °C mehr

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen