auf in die Ökostrom-Offensive

Aber moment – ich muß ja nicht in die Offensive gehen, denn wir beziehen ja seit einiger Zeit schon Ökostrom.
Was ich m ich allerdings schon die ganze Zeit frage: Wie geht das?
Wir haben nur schriftlich den Wechsel beantragt. Zum Zeitpunkt der Umstellung kam hier niemand und hat uns ein anderes Kabel gelegt oder es hat auch nicht *pooof* gemacht und wir hatten plötzlich anderen Strom, der aus der Steckdose kam. Nichtmal weg war er (Das hätte ich nämlich an meinem Wecker gesehen, der immer meckert, wenn er mal ganz kurz keinen Strom bekommt).
Und wie geht das jetzt?
Dazu habe ich hier eine schöne Erklärung gefunden:

Der Strom, der aus unseren Steckdosen kommt, hat keine Farbe – er ist weder grün noch braun oder gar gelb, wie einige Anbieter gerne suggerieren. Was in den Leitungen fließt, trägt kein Etikett oder keinen „Stallgeruch“ seiner Herkunft mehr. Ob der Strom aus Kohle und Atom oder aber aus Wasser, Wind und Biomasse erzeugt wurde, ist nicht nachweisbar.

Am ehesten lässt sich das System noch mit einem großen See vergleichen, in das aus unterschiedlichen Quellen und in unterschiedlichen Mengen Strom eingespeist wird. Einmal im See angekommen, vermischt sich alles zu dem großen Reservoir, aus dem von den Verbrauchern jeweils die benötigten Strommengen wieder entnommen werden. Den Stromfluss so zu lenken, dass die Elektronen, die aus der Windkraftanlage oder dem Biomassekraftwerk stammen, gezielt in unseren Wohnzimmern landen, ist absolut unmöglich. Es ist daher ein Irrglaube anzunehmen, als Ökostromkunde flösse tatsächlich ein rein „grüner Strom“ in den Leitungen.

Stattdessen verpflichten sich die Ökostromanbieter dafür zu sorgen, dass für jede Kilowattstunde, die der Ökostromkunde aus dem System entnimmt, auch genauso viel Strom aus erneuerbaren Energien und umweltfreundlichen Technologien eingespeist wird.

Okay, mit dieser Erklärung kann ich leben und hoffe doch sehr, das der Anbieter sich auch daran hält!
Und wer es gerne etwas ausführlicher hätte. Bitteschön!

Und vielleicht habe ich ja auch noch Glück und kann bei der Ökostrom-Offensive von kwh-preis auch noch 1 Jahr Strom für lau gewinnen. Das wär natürlich das Sahnehäubchen!

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen