Auch heute gibt es Schnapp-Worte

im Rahmen der Schnapp-Schüsse entstand ja die Idee der Schnapp-Worte und heute geht es schon in die zweite Runde! Das Ergebnis der ersten Woche könnt ihr Euch bei Sunny bereits ansehen! Ich hab mich schon köstlich amüsiert und ziehe meinen Hut vor der schreiberischen Leistung.

Eigentlich wollte ich ja mit so einer Idee hier kommen:

Aber egal wie wir es gedreht und gewendet haben, der Effekt, den wir haben wollten, hat einfach nicht so richtig hingehauen. Es ist nämlich kein Nachtwächter.
Dann kamen wir auf den Trichter, es so umzusetzen:

Was doch deutlich besser gelungen ist.
Denn nun ist der

ARMLEUCHTER

besser zu erkennen.
Und es gibt hier auch keine ArmleuchterIn, ich weigere mich, mich der „political correctness“ zu unterwerfen.
Somit:
Viel Spaß, meine Liebe 😀

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

24 Gedanken zu „Auch heute gibt es Schnapp-Worte

  • 13. Januar 2013 um 05:51
    Permalink

    Na das ist doch super geworden. Und Armleuchter ist ein geniales Wort.
    LG und einen schönen Sonntag.
    Ju

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 09:02
    Permalink

    Mit einer Armleuchterin hätte ich auch Probleme gehabt 😉 den männliches Part kriege ich verpackt.

    Knutscha, liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

    Antwort
    • 13. Januar 2013 um 10:29
      Permalink

      🙂 Dann bin ich ja sowas von beruhigt 😉
      Es meckert sich auch schlecht mit der Armleuchterin – ich habs versucht, ich zumindest musste lachen 🙂

      Antwort
  • 13. Januar 2013 um 09:03
    Permalink

    grins… „ArmleuchterIN“… ich find das ja auch echt übertrieben…
    Dein Schnapp-Wort und die Idee… suuuuuuper, Hut ab!
    Ihr Kreativen… ♥
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 09:12
    Permalink

    Ich schliess mich Deiner Meinung hat, eine klasse Geschichte. Und die Umsetzung Deines Wortes ist wieder super 🙂

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 09:54
    Permalink

    Oh, das Tempo wird angezogen, die Worte deutlich schwerer. Aber Armleuchter lässt sich dennoch gut einbauen. Super Idee und gut umgesetzt.

    LG Romy

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 11:03
    Permalink

    hahahaha….echt klasse….danke fürs zum lachen bringen am Sonntag 😉
    Das Foto gibt das Wort ja echt klasse wieder…echt schön 😉

    LG Bibilotta

    Antwort
    • 13. Januar 2013 um 11:06
      Permalink

      *puh* dann bin ich beruhigt, wenn Wort und Foto zueinander passen 🙂

      Antwort
  • 13. Januar 2013 um 11:19
    Permalink

    Sehr schön, da würde direkt schon etwas einfallen, wer wen Armleuchter nennen könnte *g*

    Antwort
    • 13. Januar 2013 um 11:50
      Permalink

      😀 und am Ende kommt eine Überraschung raus, wetten?

      Antwort
  • 13. Januar 2013 um 11:53
    Permalink

    ArmleuchterIn erinnert so an „Das Gott“ und an die ganzen anderen politisch korrekten Wortschöpfungen, die man/frau so erfindet. 😉

    Ein Armleuchter ist ein Armleuchter, egal ob Mann oder Frau!

    LG
    Sabienes

    Antwort
    • 13. Januar 2013 um 11:57
      Permalink

      Genau diese Wortkreation hatte ich im Hinterkopf 😉 Das Gott *grusel*

      Antwort
  • 13. Januar 2013 um 12:07
    Permalink

    Liebe Sabo,
    herrliche Umsetzung des Wortes, sehr gelungen, ich bin begeistert!!!

    Schönen Sonntag,
    moni

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 14:39
    Permalink

    Super hast du das Wort in Szene gesetzt. Hiermit lässt sich bestimmt gut in der Geschichte schimpfen.

    lg und schönes Sonntag

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 15:37
    Permalink

    Tolles Wort, ich musste da erst schmunzeln.
    Liebe Grüße und schönen Sonntag.

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 16:32
    Permalink

    Oh da ist ja toll geworden. Tolles Wort und so witzig präsentiert. Ganz liebe Grüße und einen tollen Restsonntag von mir! 🙂

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 17:31
    Permalink

    Armleuchter? Köstlich! Na dafür gibt es in der Geschichte doch bestimmt einen Platz 😉
    LG – Elke

    Antwort
  • 17. Januar 2013 um 04:30
    Permalink

    Achja, das erinnert mich an alte Zeiten, als ich noch klein war. Ich finde diese Erinnerung schön. Meine Mutter nannte mich mit einem Lächeln im Gesicht nicht nur einmal „Armleuchter“. 🙂
    LG Timm

    Antwort
    • 17. Januar 2013 um 07:55
      Permalink

      🙂 Schön, dass sich das Wort irgendwie immer wiederfindet.

      Antwort
  • 18. Januar 2013 um 22:29
    Permalink

    Hihi, Armleuchter – auch keine schlechte Idee! 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen