Bloggerwettstreit bei Ramona Runde 2

Letzten Monat habe ich mich ja mit einigen Punkten an Ramonas Bloggerwettstreit beteiligt. Das möchte ich in diesem Monat ebenso tun. Das Thema diesen Monat ist Hallo Herbst – mal sehen, was mir da so einfällt.

IMG_3385

Ramona hat ein paar Themen vorgegeben, die ich mir mal rauspicke:
Aufgabe 1 – Lieblingstee
Ich bin nicht so der Teetrinker. Zumindest kein regelmäßiger. Phasenweise schütte ich das Zeug literweise in mich rein, dann kann ich wochenlang nicht beigehen.
Weihnachtlich schmeckende Tees wie Chai Latte find ich ganz lecker. Oder schwarze Tees mit weihnachtlichen Aromen. Die trinke ich auch im Sommer, da kenn ich nix. Dicht drauf folgt der ganz normal schwarze Tee fast gleich auf mit Ingwertee. Ingwertee aber nur selbst aus der ingwerknolle geschnibbelt. Die aromatisierten Teesorten find ich igitt.

Aufgabe 2 – Farbe lila
Lila? Ganz echt jetzt lila? Hm…
IMG_4197

IMG_4277

IMG_4283

IMG_4284

IMG_4390
Reicht eine Auswahl an lila Blüten? Hab grad Bastelallergie 🙁

Aufgabe 3 – Buch empfehlen
Bei mir immer wieder gerne als Kinderbücher empfohlen werden die „Lustigen Geschichten“ von Sutejew. Eigentlich hab ich die Neuauflage auch zu Hause, kann sie nur grad nicht finden 🙁
Außerdem die „Smaragdenstadt“-Reihe von Alexander Wolkow. Ich find es viel viel schöner als „The Wizard of Oz“
IMG_6676

Oder Pünktchen Panni (jetzt als Panni Pünktchen mit anderen Illustrationen erhältlich) beziehungsweise die „Geschichten aus der Murkelei“ von Hans Fallada. Davon besaß ich auch mal eine alte Ausgabe, die aber irgendwo verschütt gegangen ist, sodass ich das Buch wegen häufiger Erwähnung tatsächlich im Erwachsenenalter noch einmal von meiner Mutter geschenkt bekommen hab. (ich hatte genau das, auf dessen Cover ich verlinkt hab)
IMG_6677

Aufgabe 4 – Oktober – Halloween
Ja, findet statt. Aber eher weniger bei mir bzw uns. Dekoriert wird nicht großartig. Vielleicht mal der eine oder andere Kürbis ausgeschnitzt, wobei das für mich eher Herbst als Halloween ist, weil ich das als Kind schon gemacht hab (alternativ: Rote Rüben, die es ja kaum noch gibt)
IMG_3365-001

IMG_3366

Der Große findet die Schminkerei und Verkleiderei ganz spaßig (ich gebe zu, das Schminken an sich finde ich ja auch ganz witzig, so lange ich nicht so rumrennen muss)
Vincent Halloween

Und wenn die Kids Bock haben, dürfen sie auch rumziehen. Leider ist hier im Kaff die Ausbeute immer sehr mager, weil es sich noch kaum rumgesprochen hat *haha* So auf dem Land leben wir eben!

Aufgabe 5 – Wetterprognose
Oha, Wetterprognose von November bis März – und das mir, wo ich sowas überhaupt nicht gut kann.
November: Ab Ende November fängt es an zu schneien, bleibt aber nicht lange liegen. Bis dahin wirds eher stürmisch, matschig, regnerisch.
Dezember: Anfang bis Mitte Dezember wird es kalt, schneit immer mal aber das ist auch nix halbes und nix ganzes. Pünktlich zu Weihnachten wird es natürlich bitterkalt aber von Schnee weit und breit nichts zu sehen – Nur an den Feiertagen gibt es Blitzeis.
Januaf / Februar: Wie sollte es anders sein – es schneit wie blöd und bleibt liegen. Wenigstens die Kinder freuen sich beim Rodeln
März: Tauen, Frieren, schneien, Frieren, tauen …. Mistwetter!
Diese Prognosen gelten nur begrenzt für Niedersachsen, speziell den LK Peine. Hier ist sowieso immer anderes Wetter.

Aufgabe 6 – Diskutieren
Diesmal geht es um die Schulkinder. Ab welchwen Alter sollte man sie an den PC setzen? Sollten Hausaufgaben am Computer erledigt werden dürfen? Ab welchen Alter gehören Handys in den Ranzen? Darf man Spielekonsolen (z.B. PSP…) mitnehmen? Erzählt mir eure Einstellungen dazu. 10 Punkt
Ich bin technischem Schnickschnack gegenüber recht offen, auch für Kinder. Erstens lernen sie das meiste noch total intuitiv und stellen sich dann, wenn sie es wissen müssten nicht total dämlich an, zweitens finde ich es eine sehr steinzeitliche Einstellung, den Kindern das vorzuenthalten, was ich ihnen vorlebe. Nämlich den täglichen Umgang mit PC / Multimedia.
Natürlich braucht ein 5-jähriger Pöks noch kein iPad oder Smartphone, nur um beschäftigt zu werden. Aber da unsere Kurze sich grundsätzlicher der Nintendo-DS ihrer Brüder bemächtigt hat, hat sie von uns zum 5. Geburtstag einen eigenen, pinken bekommen. Keine neueste Version und auch nicht mit allem PiPaPo ausgestattet. Das tut nicht Not und dafür ist mir die Kohle echt zu schade.
Hätten wir in diesem Jahr nicht am Nokia-Test teilnehmen dürfen, hätte der Große kein Smartphone.
Auch die Karte, die in dem Handy ist, ist meistens nicht aufgeladen, somit ist er ggf. erreichbar für uns oder nutzt das Handy für Musik oder Spiele. Ich finde es furchtbar, wenn ich morgens die Gören an der Bushaltestelle sehe, die sich nicht mehr unterhalten, sondern um kurz nach 7 schon ständig die Stöpsel im Ohr haben und simsen, was das zeug hält. Das sehe ich nicht ein. Fürs Unterhalten hat er seine Klappe und die kostet mich kein geld. AUßerdem haben es meine Eltern auch geschafft, mich groß zu ziehen, ohne dass ich permanent erreichbar war und vielleicht noch geortet werden konnte. Das will ich ihnen auch ersparen. Sie sollen mir sagen, wo sie hingehen und lernen, wie man die Uhr liest, damit sie pünktlich zu Hause sein können. Sollte mal was sein, können sie von den freunden, bei denen sie sind, bestimmt auch telefonieren.
Ein Tablet besitze ich selber erst seit Kurzem. Im Sommer hatte ich mir ein günstiges 7 Zoll-Gerät geholt, damit ich mal im WoZi gucken kann, was so im Netz los ist, ein ebook drauf lesen kann oder de Kleine mal Mädchenkram auf youtube gucken kann (Wenn hier Barbie & Co laufen würden, wie sie das mächte, dann würd ich am Rad drehen. Einmal in der Woche reicht mir völlig hin.) So hat sie dann abends alternativ zum Sandmännchen eben mal Lauras Stern oder sowas geschaut.
Ich hab zu meinem Geburtstag tatsächlich ein iPad bekommen und so mit 41 das erste Mal mit dem Gerät Bekanntschaft gemacht. Es ist toll, ich finde es Klasse nur kenne ich noch längst nicht alle Funktionen und Möglichkeiten. Aber … ich würde es den Kindern nicht schenken / geben. Dann würden sie noch mehr Zeit im Netz verbringen – nö, nö! Die Jungs haben beide einen PC, den sie auch schon vor der Einschulung hatten. Da konnten sie dann per Netzwerk Rennspiele spielen. Seit ca 3 Jahren haben sie aber auch (begrenzt) Zugang zum Netz, weil sie teilweise für die Schule etwas machen und recherchieren müssen, Online-Spiele spielen (FiFa gegen irgendwelche Fremden – warum nicht. So lange es Renn- und Fußballspiele bleiben) Außerdem blockieren sie nicht meinen PC wenn sie irgendwelchen Blödfug auf youtube gucken wollen.
Ich denke, die Kleine wird nächstes Jahr irgendwann um ihren 6. Geburtstag und den Schulbeginn auch einen PC kriegen.
Daddelkisten dürfen sie mitnehmen, wenn sie zu Oma und Opa fahren oder mal nachmittags zu Freunden gehen und dort gegeneinander spielen möchten. In die Schule werden weder Handy noch Daddelkiste mitgenommen.

Reicht das?
*puh*

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

2 Gedanken zu „Bloggerwettstreit bei Ramona Runde 2

  • 17. Oktober 2013 um 16:58
    Permalink

    Die lila Blüten gehen auch 🙂
    Mit der Technik sehe es ähnluch wie du, nur bin ich noch am überlegen wegen Karte aufladen einmal im Monat. Mal sehen haben ja noch ein Stück Zeit.
    Dein Sohn sieht cool aus mit der Schminke.
    lg Ramona 🙂

    Antwort
  • 17. Oktober 2013 um 17:15
    Permalink

    Inzwischen hält er beim Schminken auch einigermaßen stille. Dem Mittleren kan ich zB gar nicht mit Schminke kommen – da ergreift er die Flucht.
    Karte aufladen musst Du versuchen, ob und wie schnell das Guthaben für Mist weg ist.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen