Sabo trifft … das Bullshit Bingo

Um es vorweg zu nehmen, das Bullshit Bingo tritt zwar überall in Erscheinung, wenn es aber darum geht, sich mal persönlich zu zeigen, dann ist es ganz schüchtern. Es will nicht, dass man sein Gesicht sieht und spricht auch nur über den Stimmenverzerrer. So ließ sich auch nicht herausfinden, ob das Bullshit-Bingo männlich oder weiblich ist, weshalb es mit DAS angesprochen wird. Komische Gestalt das. Aber es ist allgegenwärtig… Stellvertretend habe ich ein paar „Personen“ überreden können, als Beitragsbild zu fungieren.
IMG_7360

Wie genau unser Dialog ablaufen wird, ist mir auch noch nicht so ganz klar. Denn das Bullshit-Bingo ist auch bei seinen Antworten meist für eine Überraschung gut. Und es scheint ein enges Verwandschaftsverhältnis zum Troll zu haben.

Wo trittst Du denn am liebsten in Erscheinung?

Am liebsten tauche ich in Gruppen auf. Da macht es mir am meisten Spaß, die Leute dazu zu bringen, mich wahrzunehmen. Denn bei Einzelpersonen ist es einfach zu langweilig, wenn ich mit meinen Statements und Fragen komme.
Gruppen, bei denen es um spezielle Themen geht (wie zum Beispiel Ernährung, Rezepte, Diät) sind meine Lieblingsspielplätze.

Gib uns doch mal ein paar Beispiele, wie es Dir gelingt, die Menschen auf Dich aufmerksam zu machen!

Nichts leichter als das.
Ich stelle mich zum Beispiel gerne hin und frage Dinge wie „Ich brauche Rezepte mit den Zutaten X, Y und Z, wer hat?“ Natürlich gibt es von dieser Sorte schon dröflzig Fantastilliarden Rezepte. Aber es würde ja bedeuten, dass ich mich anstrengen muss, um zu einem Ergebnis zu kommen. Es ist so viel einfacher, die Idioten rennen zu lassen und mir die entsprechenden Rezepte zu besorgen. Außerdem kann ich dann immer noch sagen: „Boah nee, das mag ich aber nicht. Hast Du nicht was anderes?“

Wie reagierst Du, wenn Deine Forderung nicht erfüllt wird?

Wie meinst Du das denn jetzt? Meinst Du wirklich, es kommen dann unterbelichtete und überflüssige Kommentare wie „Suchfunktion benutzen?“
Na die Kommentatoren schmecken mir vielleicht. Sehen die nicht, dass ich viel zu viel zu tun habe um meinen eigenen hübschen Kopf zu zerbrechen? Was erwartest Du eigentlich? Das ICH mich anstrenge und suche? Aber echt hey! Du schläfst wohl auch aufm Baum!

Hallo? Du wolltest doch was von den anderen – und dann reagierst Du so?

Na hör mal! Es hat nichts damit zu tun, dass ich mich in meiner Faulheit und Ignoranz ertappt fühle. Sondern damit, dass die anderen keinen Bock haben, meine Arbeit mit zu machen. Das geht doch echt nicht. Und dann kann ich auch mal beleidigend werden. Wenn mir nämlich keine anderen Argumente mehr einfallen, dann werde ich patzig. Und dann hole ich auch meinen bruder, den Troll. Der kann nämlich genau so gut mitmeckern wie ich!

Was machst Dich denn sonst noch aus? Wie müssen wir uns Deine Art vorstellen?

Ich frage zum tausendsten Mal, ob ich das und das essen kann. Wohl wissend, dass es eigentlich nicht geht, weil (zum Beispiel bei Low Carb) die Werte überhaupt nicht passen. Wenn dann die Antwort „NEIN!“ kommt, dann behaupte ich stur und steif: Aber das wird doch bei nur einem Keks / einem Löffel / einem Glas nicht ins Gewicht fallen. Schließlich kommt es ja auf die Gesamtmenge drauf an. Und wenn 100 Gramm von etwas 100 Kohlenhydrate haben, dann nehm ich eben nur 10 Gramm, weil ich dann nur 10 Kohlenhydrate einbaue. Siehste, so einfach ist das nämlich. Mathegenie, oder?

Und sonst so?

Ich frage auch gerne bei Rezepten, ob ich die und die Zutat austauschen oder weglassen kann!

Dein Ernst? Was war die beste Antwort bisher?

Die beste Antwort? Auf die Frage „Kann ich das Mandelmehl / Eiweißpulver / Kokosmehl weglassen oder austauschen?
Das war etwas wie „Klar, Du kannst es zum Beispiel gegen 2 Esslöffel Hackfleisch oder Thunfisch tauschen. Es wird Dir nur nicht viel bringen! Du kannst auch statt einem Ei ein Steak verwenden. Dann hast Du nur nicht das Ergebnis, was Du erwartest!“

Ganz schön schlagfertig, die Antwort! Wie reagierst Du darauf?

Na wie wohl. Angepisst! Ist doch logisch, oder? Schließlich war meine Frage ernst gemeint. Nicht dass ich jetzt eine Nussallergie hätte. Ich sehe es nur nicht ein, die teuren Zutaten zu kaufen. Lieber kauf ich mir am Tag drei Coffee to Go und hau mir noch zig Tabletten rein, als dass ich mich bemühe. Ich kauf doch kein Mandelmehl für utopische Preise!

Ähm. Ja! Und sonst so?

Weißte, was echt nervt? Wenn ich wieder mal frage, warum ich nach 2 Wochen noch keine 15 Kilo abgenommen habe, wo ich doch so sehr versuche, außerhalb der Cheatdays auf Kohlenhydrate zu verzichten. Ach und zum Frühstück brauche ich natürlich ein Vollkornbrot, da sind ja nur gesunde Kohlenhydrate drin. Und Haferflocken, Sojaflocken, Äpfel und Bananen streiche ich doch nicht von meinem Speiseplan.
Weißte, ich hab mir meine Kilos so liebevoll über die letzten Jahre angefuttert, dann können die jetzt auch mal in Null komma nix verschwinden. Außerdem sind ja Muskeln auch schwerer als Fett. Und ich mach ja jetzt nach unzähligen faulen Jahren endlich jeden Tag Sport!
Außerdem ist es gnadenlos geil, wenn jemand fragt, was man gegen den süßen Zahn machen kann zu antworten „Wasser trinken und Zähne putzen!“ Das ist nämlich die ultimative Lösung.

Ganz ehrlich? Ich glaub, für heute reicht mir der Dialog mit Dir! Du bist ganz schön anstrengend. Kann man es Dir eigentlich auch mal rechtmachen?

Wie jetzt? Ich hab mich grad warm gelaufen und Du willst aufhören?

JA!

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

4 Gedanken zu „Sabo trifft … das Bullshit Bingo

  • 18. August 2015 um 14:52
    Permalink

    Frau Borchert *gröööööhl*

    SIE haben den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich habe auch grade so ein Bullshit Ding gefunden 😀

    Antwort
  • 18. August 2015 um 16:29
    Permalink

    Hihihihi ich gackere hier gerade vor mich hin. Bei der nächsten Frage nach dem Austausch von einem der schönen Mehle, werde ich auch mal „Thunfisch“ antworten. Wie geil. Ich freu mich drauf. Danke, dass du mir meinen Tag verschönert hast. LG Betti

    Antwort
    • 18. August 2015 um 16:57
      Permalink

      Liebe Betti,
      immer wieder gerne 🙂

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen