Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

Gefüllter Mikrowellenkürbis geht tatsächlich als Fastfood durch. Zumindest in der Zubereitung. Geschmacklich erinnert er weder an Burger, noch Pizza, Currywurst oder sonstwas, was man landläufig als Fastfood bezeichnet. Soll er ja auch nicht. Es ist ja auch ein Kürbis und keine Currywurst.

Der Mikrowellenkürbis ist hierzulande noch nicht allzulange auf dem Markt. Aber ich bin froh, dass es die kleinen Teile gibt. In unserer Familie is(s)t nämlich nicht jeder kürbisbegeistert. Außerdem ist die Zeitersparnis in der Mikro ein echter Vorteil. Ohne Mikrowelle geht es auch, dann dauert der Kleine aber auch gut und gerne 20 bis 25 Minuten im Ofen. Jetzt aber erst einmal genug des Vorgeplänkels.

Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch) für eine Portion

1 Mikrowellenkürbis
ca. 100 Gramm Hüttenkäse / körniger Frischkäse
1 Lauchzwiebel
Pfeffer
Salz
Muskat

Wie? Mehr nicht? Nein, mehr nicht. Wer will, kann das Ganze natürlich noch um andere Zutaten erweitern. Schinkenwürfel, kleine Minisalamischeiben oder oder oder. Es ist wieder nur ein Grundgerüst zum selbstständigen Erweitern.
Arbeitsutensilien:
großes scharfes Messer
Löffel
ggf. ein Bunsenbrenner / Flammenwerfer 😉

Die Mikrowellenkürbisse bitte nicht mit den Zierkürbissen verwechseln. Auch wenn sie sich größenmäßig nicht so wahnsinnig viel nehmen.
Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

Erst kommt der Deckel ab. Dafür braucht es das große scharfe Messer. Bitte Vorsicht mit den Fingern!
Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

Hab ich gesagt, dass man den Kürbis vorher waschen sollte? Wer weiß, wer den schon alles angegriffelt hat. Also vor dem Deckel abschneiden bitte waschen (und das Etikett entfernen). Das Loch in dem die Kerne sitzen lässt sich bei mir erahnen, manche Kürbisse sind freundlicher und zeigen die Stelle gleich wenn der Deckel ab ist.
Also hab ich pi mal Daumen ausgeschnitten.
Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

und mit dem Löffel die Kerne rauspiepeln. Die kann man jetzt trocknen und für das nächste Jahr aufbewahren, oder man haut sie in die Tonne. Ich weiß es bei mir noch nicht, sie liegen noch unaufgeregt in der Küche rum.
Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

Das rausgeschnittene kernlose Fruchtfleisch brauchte ich noch. Das habe ich nämlich in Würfel geschnitten, eine kleine Frühlingszwiebel in Scheiben und das zusammen mit dem Hüttenkäse sollte die füllung werden.
Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

Dazu kamen nur noch Salz, Pfeffer und Muskat nach Gefühl und ich habe die Füllung kräftig durchgerührt.
Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

Ich baue mir gesundes Fastfood mit dem Mikrowellenkürbis.

Ab in den Kürbis damit.
Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

Bei dieser Füllung kann man ruhig “hochstapeln”. Die Ränder vom Kürbis und den Deckel habe ich noch mit Olivenöl bepinselt, bevor alles für 6 Minuten bei 1200 Watt in der Mikrowelle verschwand.
Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

Ich wollte aber gerne ein paar Röstaromen, die mir meine Mikrowelle nicht zaubern kann. Deswegen habe ich den Flammenwerfer / Bunsenbrenner genommen und noch ein wenig rumgefackelt.
Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

Und wie isst man das Ding jetzt? Entweder ganz vornehm mit Messer und Gabel, oder mit einem Löffel. Der Löffel hat den Vorteil, dass man das Fruchtfleisch gleich aus der Schale piepeln kann. Ich gehöre zu denen, die gar nicht erst probieren, ob sich die Kürbisschale mitessen lassen würde.
Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)

*uff* und was soll ich sagen? Das Ding macht furchtbar satt. Ich hab ihn nicht komplett geschafft.

Ein Kommentar zu “Gefüllter Mikrowellenkürbis (Low Carb / vegetarisch)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen