Maulwurfkuchen für Zwei (Low Carb / Keto)

Maulwurfkuchen, da gibt es ja normal Backmischungen zu kaufen. Ich frage mich zwar, wieso und wofür, weil beim normalen Maulwurfkuchen braucht man das eigentlich auch nicht. Aber für die Low Carb / Keto Version gibt es eh keine Backmischungen. Das ist auch gut so.

Ich habe für mich beschlossen, nur einen kleinen Maulwurfkuchen zu backen, damit der auch alle werden kann. Gehört der nicht eigentlich mit Bananen gemacht? Ja, eigentlich wohl schon. Aber hat mal jemand die Maulwürfe gefragt, ob sie zwingend unter ihren Hügeln Bananen horten? Oder ob es vielleicht auch andere Früchte sein dürften? Deswegen hat meine Version Himbeeren. Und ich habe sowohl vom Teig als auch der Füllung noch zwei Muffins abgezweigt.

Maulwurfkuchen für Zwei (14er Springform)

Teig:

100 Gramm Butter (geschmolzen)
40 Gramm Mandelmehlamazon_logo
40 Gramm gemahlene, blanchierte Mandeln
50 Gramm (konforme) Schokolade
30 Gramm Kakaofasernamazon_logo (Backkakao tut es auch, hat aber mehr Kohlenhydrate)
4 Eier (zimmerwarm)
40 Gramm Xylitamazon_logo, gemahlen (oder andere Zuckeraustauschstoffe)
1 Prise Salz
1,5 Teelöffel Backpulver

Creme:

200 ml Sahne
300 Gramm Frischkäse (Vollfettstufe)
Xylitamazon_logo nach Bedarf und Geschmack
1 Tüte gemahlene Gelatine (für 500 ml Flüssigkeit)
Schokoraspeln wenn gewünscht

Himbeeren / Heidelbeeren / Erdbeeren

So, dann wollen wir mal.

Ich habe zuerst die Mandeln (ich hatte gehackte Mandeln) in meiner Kaffeemühle gemahlen, weil ich keine gemahlenen Mandeln mehr zuhause hatte. Außerdem noch das Xylit, weil es sich einfach besser mit Puderxylit arbeitet. Ansonsten kamen wie üblich alle trockenen Zutaten abgewogen in eine Schüssel.

Die habe ich gründlich verrührt, bis ich fast keine Klumpen mehr von den Kakaofasern hatte.

Nebenbei habe ich die Butter in der Mikrowelle geschmolzen (Wasserbad geht natürlich auch) und die Schokolade hinein gegeben.

Beim Umrühren, damit die Schokolade schmilzt, hab ich ordentlich rumgesaut. Aber das bleibt nicht aus. Wo gehobelt wird, fallen ja bekanntlich auch Späne.

So, zuerst hab ich die Eier mit den trockenen Zutaten verrührt, um anschließend die Schoko-Butter-Mischung einzurühren. Am Ende hatte ich einen sehr kompakt wirkenden Schokoteig.

Den Teig habe ich einigermaßen gleichmäßig in die gut gebutterte 14er Springform (und in zwei Muffinförmchen) verteilt.

Und ab in den, auf 180 Grad vorgeheizten Ofen. Das Ganze für 20 bis 25 Minuten. Je nach Ofen, Form und überhaupt. Vergesst also die Stäbchenprobe nicht. Nachdem der Kuchen (und die Muffins) ausgekühlt waren, konnte ich die Vorbereitungen für den Maulwurfshügel treffen. Dazu habe ich den Boden so ausgeschnitten, dass am Rand ca. 1 cm stehen bleibt, und der Rest von Kuchen ausgehöhlt wird. Aber nicht zu tief, damit die Creme anschließend noch eine Grundlage findet. Die Teigreste kamen in eine Schüssel und wurde dort von mir zerkrümelt. Den Muffins habe ich ein Stück vom Deckel abgeschnitten und ebenfalls ausgehöhlt.

Kann man jetzt nicht so super erkennen, aber bei dunklem Teig ist das eher schwierig.

Auf geht es zur Creme-Zubereitung.

hierfür habe ich 200 ml / g Sahne steif geschlagen und mit vanille-Xylit nach Gusto gesüßt. Bei mir war es ein Esslöffel.

In einem anderen Behälter habe ich den Frischkäse schaumig gerührt (nicht überrühren) und ein paar Schokoraspeln dazu gegeben.

Währenddessen durfte die Gelatine nach Packungsanleitung quellen. Nachdem ich die Sahne noch unter den Frischkäse gehoben hatte, konnte ich die Gelatine ebenfalls nach Packungsanleitung für kalte Cremes unter meine Creme ziehen.

Unter meine Himbeeren habe ich eine dünne Schicht Creme verteilt, ebenso in die Muffins einen Klecks Creme, dann Himbeeren.

Auf die Himbeeren kam nun die angerührte Creme, die ich versucht habe, kuppelförmig zu verstreichen.

Danach hab ich den Maulwurfkuchen erstmal zurück in die Springform befördert, damit das Chaos in der Küche nicht noch größer wird. Jetzt musste ich nämlich noch die vorher zerbröselten Teigreste auf die Cremekuppel geben und andrücken.

Das Gleiche bei den Muffins. Und dann kommt der Maulwurfkuchen für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank. Erst dann ist die Creme auch wirklich fest genug, um beim Schneiden nicht in alle Richtungen zu flüchten.

 

Maulwurfkuchen für Zwei (Low Carb / Keto)

Maulwurfkuchen für Zwei (Low Carb / Keto)

Zutaten

    Teig:
  • 100 Gramm Butter (geschmolzen)
  • 40 Gramm Mandelmehl
  • 40 Gramm gemahlene, blanchierte Mandeln
  • 50 Gramm (konforme) Schokolade
  • 30 Gramm Kakaofasern (Backkakao tut es auch, hat aber mehr Kohlenhydrate)
  • 4 Eier (zimmerwarm)
  • 40 Gramm Xylit, gemahlen (oder andere Zuckeraustauschstoffe)
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
    Creme:
  • 200 ml Sahne
  • 300 Gramm Frischkäse (Vollfettstufe)
  • Xylit nach Bedarf und Geschmack
  • 1 Tüte gemahlene Gelatine (für 500 ml Flüssigkeit)
  • Schokoraspeln wenn gewünscht
  • Himbeeren / Heidelbeeren / Erdbeeren

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Springform einfetten
  3. Mandeln ggf. mahlen
  4. Xylit zu Pulverxylit verarbeiten
  5. Butter schmelzen, Schokolade in der Butter schmelzen
  6. trockene Zutaten abwiegen und gut vermischen
  7. trockene Zutaten mit den Eiern vermischen
  8. Butter-Schokolade-Mischung zum Teig geben und verrühren
  9. Teig in die ausgefettete Form streichen
  10. 20 - 25 (evtl 30) Minuten bei 180 Grad backen
  11. Stäbchenprobe nicht vergessen
  12. Kuchen komplett auskühlen lassen
  13. Boden zuschneiden und aushöhlen
  14. Teigreste in einer Schüssel zerkrümeln und zur Seite stellen
    Creme zubereiten
  1. gelatine quellen lassen
  2. Sahne mit Xylit steif schlagen
  3. Frischkäse schaumig schlagen, ggf. Schokoraspeln hinzugeben
  4. Gelatine lt. Packungsanleitung zur Creme geben
  5. eine dünne Cremeschicht auf dem Boden verteilen
  6. mit Beeren belegen
  7. restliche Creme kuppelförmig auf dem Boden ausftragen
  8. Teigkrümel auf dem Kuchen verteilen und andrücken
  9. Kuchen ca. 2 Std. im Kühlschrank durchkühlen
  10. Sahne unter den Frischkäse heben
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://www.sabotagebuch.de/2018/02/17/maulwurfkuchen-fuer-zwei-low-carb-keto/

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

4 Gedanken zu „Maulwurfkuchen für Zwei (Low Carb / Keto)

  • 17. Februar 2018 um 14:54
    Permalink

    Wow. Das kommt bei mir als nächstes dran. Tolles Rezept. vielen Dank dafür

    Antwort
    • 17. Februar 2018 um 15:00
      Permalink

      Gerne, liebe Sabi!

      Antwort
  • 12. März 2018 um 09:41
    Permalink

    Klasse Rezept! Das sieht zum Anbeißen aus! Bin selbst gerade auf der Suche leckeren Rezepten ohne viel Kalorien. Mich würde mal interessieren, wie du Kokosblütenzucker als Zuckerersatz einschätzt. Der hat zwar ähnlich viel Kalorien wie Haushaltszucker aber einen niedrigeren glykämischen Index. Von der Konsistenz her ist der ja super zum Backen geeignet. Aber ist das auch was für Low Carb?

    Antwort
    • 12. März 2018 um 16:24
      Permalink

      Hallo Christopher,
      Kokosblütenzucker ist tatsächlich bei Low Carb aufgrund seines KH-Gehaltes raus.
      LG, Sabo

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen