Hähnchenroulade

…oder: wie mache ich aus 3 mickerigen Hähnchenbrustfilets etwas für 5 Personen.
Trauriger Blick in den Kühlschrank – zu den übriggebliebenen Nudeln bot sich irgendwie nichts vernünftiges. Nur 3 einsame Hähnchenbrustfilets irrten verschreckt durch den Kühli. Also mußte dringend eine Idee her.
Und so kam ich zu folgenden Zutaten:


3 Hähnchenbrustfilets
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Dose Champignons (frisch wär mir lieber gewesen, aber was nicht ist, ist eben nicht)
1 Packung „Krümelschinken“
2 Scheiben Käse

Die einsamen Filets hab ich in einem Gefrierbeutel eingesperrt und sie ziemlich plattgeklopft.
So konnte ich sie auf Frischhaltefolie zu einem irgendwie gearteten rechteckähnlichen Gebilde puzzeln. Darauf kamen: ganz klein geschnittene Zwiebeln, Knoblauch, Krümelschinken und Pilze

In der Mitte dieses Gebildes habe ich die Käsescheiben platziert, die ich vorher in ca 2 – 3 cm breite Streifen geschnitten und übereinander gelegt habe.
Mit der Frischhaltefolie und etwas Geschick habe ich daraus eine Rolle geformt und die Folie ordentlich zusammengezwirbelt

Das ganze noch fest in Alufolie eingewickelt, habe ich die Rolle für 20 Minuten im Wasserbad versenkt und nach der Hälfte der Zeit einmal gedreht.

Nach 20 – 25 Minuten (je nachdem, wie dick die Rolle ist) wird sie aus dem heißen Wasser und ihrem Schutzmäntelchen befreit.
Vorsicht, es ist echt heiß! Am Besten, ihr macht das ganze gleich auf einem Brett in der Nähe der Spüle, falls Fleischsaft ausläuft, sonst lauft ihr Gefahr, Euch die Finger zu verbrennen.


Ich war mit der Füllung wohl ziemlich großzügig, sonst wäre es eine richtige Rolle geworden.

Aufgeschnitten und servierfertig sieht es dann so aus:

Das Fleisch war nicht trocken, sondern noch schön saftig. Es gab keine Sauerei bei dem Versuch, so eine Rolle braten zu wollen und es hat allen geschmeckt 🙂
Vielleicht ist es auch mal eine Anregung für Euch.

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

5 Gedanken zu „Hähnchenroulade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen