Schwein im Mäntelchen

Dienstags ist bei uns „Fleischerwagen-Tag“. Denn dann kommt vom regionalen Schlachter der Wagen raus auf die Dörfer. Immer wieder ein Highlight in dem sonst so beschaulich ruhigen Dorfalltag.
Gestern war es also wieder soweit und ich habe neben anderen Kleinigkeiten 1 Schweinelende und durchwachsenen bauchspeck mitgenommen, um mal wieder rumzubruzzeln.


Man nehme:

1 Schweinefilet
8 Scheiben Bacon oder Bauchspeck

Für die Sauce:

1 Packung Champignons
Lauchzwiebeln
1 Schmelzkäse / Kräuter
1 Sahne
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Chilli Jalapeño rot
ein paar Körner Pfeffer, weiß, „pure white“, ganz
ein paar Körner Piment
1/2 TL Cumin, Kreuzkümmel, ganz

Vorbereitungen:
Die Lende / das Filet parieren (also von der Silberhaut und allem, was komisch aussieht) befreien und in 8 2-3 cm starke Scheiben schneiden. Jedes Stück mit 1 Scheibe Bauchspeck / Bacon umwickeln. Es braucht kein zusätzliches Salz an das Fleisch, der Bacon gibt genug Würze ab.
Champignons putzen und schneiden, Knoblauch fein schneiden (oder durchpressen), die Gewürze mahlen (ich besitze für sowas einen Mörser) und die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.


Die Lende rundrum anbraten, damit der Bacon schon etwas Geschmack abgeben kann und hinterher nicht so labberig ist. Aus der Pfanne befreien und kurz auf einem teller zur Seite stellen.
Jetzt die Pilze und den Knoblauch anbraten

Mit Sahne ablöschen und den Schmelzkäse einrühren, bis er sich aufgelöst hat.

Die Gewürze zu der Sauce geben, die Lauchzwiebelringe einrühren und das Fleisch in die Sauce geben.

Das ganze kommt jetzt für ungefähr 45 Minuten in den Ofen bei ca. 140°C (bei meinem Ofen war es Stufe 6 – bei 7 backe ich Brötchen auf. Nur ein Thermometer hab ich nicht reingehalten)

Wer sich jetzt über die Schüssel wundert – da ist immer Wasser drin, eigentlich für Brot und Brötchen, damit das Gebäck nicht so trocken wird, aber ich lass die Schüssel einfach im Ofen. Geschadet hat es noch nicht.

Vorsicht – Pfannen, die fast 1 Stunde im Ofen standen haben einen extrem heißen Stiel!

Und was soll ich sagen?
Es gab Spaghetti dazu. Das dürfte jetzt eigentlich niemanden erstaunen, oder? Natürlich würden auch reis oder Kartoffeln passen.

Somit konnte ich wieder ein paar Gewürze von Rice & Spice ausprobieren,

habe die Pfanne von Globus dem Ofen-Test unterzogen und ich habe meine Familie sattbekommen. Besser geht es doch nicht, oder?

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

10 Gedanken zu „Schwein im Mäntelchen

  • 9. März 2011 um 11:38
    Permalink

    oh wie böööööööööööse du doch bist

    Nun hab ich HUnger*schnüffffff*

    Werd ich mir mal abspeichern, sieht ja echt lecker aus

    LG Melanie

    Antwort
    • 9. März 2011 um 11:42
      Permalink

      Wenn was übrig geblieben wäre, hätt ich Dir das gerne „durch die Leitung“ geschickt.

      Antwort
  • 9. März 2011 um 11:49
    Permalink

    occcccccchhhhhhh immer ißt du alles alleine 🙁

    Naja ich mache gerade einen leckeren Zwiebel Schinken Kuchen

    Antwort
    • 9. März 2011 um 11:54
      Permalink

      Super, jetzt tropft mir der Zahn 🙁

      Antwort
  • 9. März 2011 um 11:56
    Permalink

    weil du es bist mach ich gerade BIlder und stell sie später ein*g*

    Antwort
    • 9. März 2011 um 12:07
      Permalink

      Fein 🙂 Dann hab ich ja schon was zum drauf freuen!

      Antwort
  • 9. März 2011 um 22:30
    Permalink

    Ich muss mal so sagen: mein Mann würde sich bei dir gerne öfter bei dir zum Essen einladen 🙂 Schweinelende so unter der Woche gabs hier noch nie

    *gg* – oder wenn er nicht da ist… Aber lecker schauts aus!
    Sag mal: wann gibts bei euch mal Kartoffeln?! Noch nie entdeckt

    LG Sandra

    Antwort
    • 9. März 2011 um 22:51
      Permalink

      Heute… heute gab’s tatsächlich was ganz ohne Nudeln 🙂 Mit Kartoffel, jawoll!!!!

      Antwort
  • 27. März 2011 um 18:23
    Permalink

    klasse Gericht von meinen Fleischerwagen lach einfach klasse

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen