Schweinerei mit Apfel

klingt komisch? Eigentlich nicht. In den USA gibt es unzählige Rezepte mit Apfel und Schwein. Das bekannteste ist AppleJack Pork. AAber das gibt es bei uns nicht. Bei uns gibt es einen Apfel-Schnitzel-Auflauf.
Man nehme:

4-5 säuerliche Äpfel
1 kg glückliche Schnitzel (bei uns war wieder der Fleischerwagen da 🙂 )
1 Packlung Sahne
1 Becher Schmand ( wahlweise auch 2 Pakete Sahne …. für die schlanke Linie)
Käse (entweder gerieben oder Scheiben)
1 EL Tomatenmark
3 EL Ketchup
2 TL Currypulver
und bei uns flog noch 1/2 Paket Krümelschinken im Kühlschrank rum, das mußte auch gleich dran glauben.

Die Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Sahne, Schmand, Tomatemark, Ketchup, Currypulver und Salz verrühren. Schnitzel abtupfen, salzen und pfeffern.
Jetzt eine Lage Apfelringe in eine Auflaufform (oder ähnliches, bei mir mußte der Bräter herhalten) legen, die Schitzel drüber legen, noch eine Schicht Apfelringe drauf.

Den Krümelschinken drübergeben, die Currysauce draufgießen, Käse drüberstreuen oder drauflegen,


mit Alufolie abdecken und für 60 bis 90 Minuten im Ofen (bei schätzungsweise 200 °C) verschwinden lassen.

Bei uns gibt es Spätzle dazu (gekaufte, mal nicht selbstgemacht, hab keine Lust). Aber Reis, Kartoffeln oder Pü gehen natürlich auch. Jeder so, wie er gern mag.

Guten Hunger!
Wenn die Zeit etwas knapp ist,. kann man die Schnitzel vorher auch anbraten (aber nicht durchbraten) dann verkürzt sich die Ofenzeit auf ungefähr 30 Minuten.

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Ein Gedanke zu „Schweinerei mit Apfel

  • 15. April 2011 um 08:45
    Permalink

    So eine Sauerei 🙂

    Ich mag den Misch mit Apfel auch gerne. Bislang aber meist in Verbindung mit Brathähnchen 🙂

    *yammi* und Schmand in der Soße ist eh gut 😉

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen