Apple Crisp aus dem Crocky

Äpfel, egal wo ich im Garten hingucke, überall Äpfel. Und die sind jetzt auch trotz herbstlichem Sommer reif. Also musste ein rezept her. Und ich bin wieder einmal fündig geworden. Der Slow Cooker Apple Crisp hat förmlich mit mir gesprochen und so musste es das Rezept werden. Nur dass ich ein wenig dranrumgestrickt habe und es mit Ofenpfannkuchen und Vanillesauce serviert hab.
IMG_0219

Also… erstmal Garten, Apfelbaum
IMG_0215
Viele Äpfel, man glaubt es kaum!
IMG_0216
Musst ich mit der Leiter rauf, dann gabs Apfel, frisch – zu Hauf!
IMG_0207

Wurden sie alsbald gewaschen,
geschält,
durch den Spirali gejagt
mit zwischendurch naschen
IMG_0208

Waren dann entkernt und dünn geschnitten,
Darf ich mal um Zucker bitten?
Vanillezucker sollt es sein, alle paar Apfelschichten kam welcher rein
IMG_0209
Am Ende noch Muskat, Salz und Zimt,
schön rühren, bis die Mischung stimmt.
Und ab damit dann in den Crocky
IMG_0210

Derweil in einer Schüssel mischen: Mehl, braunen Zucker, Haferflocky 😉
IMG_0211

Das ganze auf die Apfelschnipsel
IMG_0213
Noch Butterflocken drauf getipsel
IMG_0214

Deckel drauf und auf High geschaltet, Crocky 4 Stunden seines Amtes waltet
IMG_0218

Boah, genug gereimt jetzt oder?
Also: ca 1,5 Kilo Äpfel (keine Ahnung, hab sie nicht gewogen) schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Mit 4-5 Esslöffel Vanillezucker, 1/2 TL Salz, 1 TL Zimt, geriebenem Muskat mischenh und in den crocky donnern.
Aus 1 Tasse Haferflocken, 1 Tasse Mehl (ich hatte Vollkornweizenmehl da, was verarbeitet werden wollte) und 1/2 Tasse braunem Zucker – gut vermischt- bedecken und ein paar Butterflocken drüber verteilen.
Im Crocky 4 Stunden auf High laufen lassen. Sollte es am Ende nicht crisp sein, die letzten 20 Minuten ohne Deckel.
IMG_0222

Zwischenzeitlich hatte ich eine Vanillesauce gemacht und einen Ofenpfannkuchen.
IMG_0077

Damit wurde das ganze leckere Apple crisp serviert
IMG_0220

Sehr lecker! Und das von mir – ich mag nämlich eigentlich kein süßes Abendessen.
Der Apple Crisp soll auch mit Vanilleeis sehr lecker sein – hatte ich aber nicht da 😉

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

2 Gedanken zu „Apple Crisp aus dem Crocky

  • 2. September 2014 um 12:08
    Permalink

    Hört sich ja mal wieder super lecker an…un ohne crocky…dann in ofen?

    Glg moni

    Antwort
  • 2. September 2014 um 12:23
    Permalink

    Ohne Crocky würd ich alles in eine Auflaufform „werfen“ und geschätzte 45 Minuten im Ofen versenken.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen