Low Carb Grilled Cheese Sandwich

Meine Vorliebe für Grilled Cheese Sandwiches kann ich in gefühlten dreiunddrölfzig Millionen Bildern beweisen. Mal mit Schinken, mal mit Salami mal so mal so. Mit Pancakes, als Quesadilla oder als Sandwich. Und jetzt in der Low Carb Grilled Cheese Sandwich Version.
IMG_4507

Zuerst brauchte ich insgesamt 5 Minuten für das Sandwichbrot. Da ich mich momentan durch unzählige Eiweißbrot-Rezepte arbeite, sehen die Ergebnisse immer etwas anders aus. Am schnellsten geht es natürlich in der Mikrowelle und das Brot hat annähernd die Konsistenz von normalem Toastbrot. Es ist recht fluffig, macht aber ganz gut satt.
Also habe ich dieses Mal die gemahlene Leinsamen-Version ausprobiert.

Dafür brauchte ich:
20 g Leinsamen (am besten schon geschrotet, das spart Arbeit)
50 g Magerquark
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Ei

Die Leinsamen hab ich im Standmixer von meiner Küchenmaschine in eine mehlähnliche Konsistenz gebracht und mit den übrigen Zutaten verrührt. Das ganze in eine mikrowellengeignete Form gegeben (sie sollte groß genug sein, das geht ordentlich auf! ) und mit dem entsprechenden Deckel abgedeckt. Meine Mikrowelle (1200 Watt) hat 2,5 bis 3 Minuten gebraucht und mir dieses Ergebnis präsentiert:
IMG_4501

aus der Form befreit lag dann das auf dem Brettchen:
IMG_4502

Aufgeschnitten kann man auch erkennen, dass es der Konsistenz von Toast recht nahe kommt
IMG_4503

Falls es jemanden interessiert, habe ich auch Nährwertangaben dazu:
Bildschirmfoto 2015-03-12 um 12.59.28

Wieso jetzt Leinsamen immer mit anderen Nährwertangaben versehen sind weiß ich nicht. Ist ja auch blos ein grober Richtwert.

Daraus wird in wenigen Handgriffen ein Grilled Cheese Sandwich. Nämlich mit 1 Scheibe Butterkäse und dieses Mal 2 Scheiben Salami.
IMG_4504

Das ganze geht noch in die Pfanne
IMG_4505
und wird bei nicht ganz voller Hitze von beiden Seiten angebräunt bis der Käse schmilzt
IMG_4506

auch hier hab ich mich mal bemüht und die Nährwerte zusammen getragen:
Bildschirmfoto 2015-03-12 um 13.01.03

Lecker. Und bei mir wirklich in ganz vielen verschiedenen Versionen immer wieder auf dem Teller. Als Pancake, als Pancake mit Champignons oder als „normales“ Sandwich. Es gibt eigentlich fast nichts, mit dem sich das nicht machen lässt.
IMG_4480

IMG_4327

IMG_3956

IMG_3881

Warum immer oder oft als Grilled Cheese? Warum nicht einfach als normale Käsestulle? Weil ich normalerweise einer Käsestulle nichts oder nicht viel abgewinnen kann. Käse wird für mich erst interessant, wenn er läuft und warm ist.
Ganz ausgefallen geht es auch mit Oopsies und pochiertem Ei. Dann kommt das ganze allerdings nicht in die Pfanne sondern der Käseanteil wird kurz überbacken …
IMG_4493

Das Rezept ist auch hier zu finden – neben anderen ähnlich leichten Rezepten 😉

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

11 Gedanken zu „Low Carb Grilled Cheese Sandwich

  • 12. März 2015 um 17:09
    Permalink

    Mikrowellen-Leinsamen-Low-Carb-Brot. Sehr interessant. Jetzt auf meiner To-Do-Liste. Mit geschmolzenem Käse sowieso!

    Lieben Gruß, Sandra

    … die beim nächsten Mal wieder längere Sätze hinbekommt. Versprochen.

    Antwort
  • 12. März 2015 um 18:14
    Permalink

    🙂 Back to the roots liebe Sandra 🙂 Hoch leben die kindlichen 3-Wort-Sätze *schmunzel*

    Antwort
    • 19. Juni 2016 um 16:57
      Permalink

      Hallo, grad deine Seite entdeckt 🙂
      Die erste wichtige Frage, wie u wo kann ich deine Seite/Tagebuch abonieren? Kenn mich da nicht so aus 🙁
      Und die zweite Frage, kann ich bei den Sandwitches die geschroteten Leinensamen austauschen, evtl durch Flohsamenschalen?
      Danke schon mal für die Antwort.
      Lb Grüße Jana

      Antwort
      • 19. Juni 2016 um 20:26
        Permalink

        Hallo Jana,
        herzlich willkommen hier 🙂
        Zu Deinen Fragen – abonieren kannst Du den Blog entweder über den RSS-Feed (oben rechts) oder per mail über das Feld „Abonier mich“
        Die geschroteten Leinsamen kannst Du gegen (fast) jedes Low carb Mehl und teilweise auch gegen gemahlene Mandeln tauschen. Flosamenschalen eher nicht, die dienen ja zur Bindung und sind kein Mehlersatz 🙂
        Liebe grüße,
        Sabo
        PS – sorry für die verspätete Antwort- war ein wenig beschäftigt heute nachmittag

        Antwort
  • 2. April 2015 um 01:35
    Permalink

    Hallo auch…
    kennst mich noch? Die mit dem Dusch-Klo.. 😉 Wir haben letztes Jahr gebaut und sind umgezogen. Bloggen war nicht so wirklich an erster Stelle.

    Aber jetzt geht’s dafür wieder richtig los und was ich hier sehe, gefällt mir. Das ist sowas von einer gute Idee, das lowCarb Brot in der Mikro zu machen.

    Und gegrilltes Brot mit zerlaufenem Käse… sabber! Wenn ich noch mal so ein doofes Klassen-Freunde-Buch (Warum sollen da noch mal manche Eltern mit reinschreiben?) beschriften muss, dann schreibe ich bei Lieblingsgericht einfach: geschmolzener Käse.

    Das habe ich mir schon lange vorgenommen.
    Liebe Grüße
    Tanja

    Antwort
    • 2. April 2015 um 06:57
      Permalink

      aaahhh Tanja – hab Dich schon vermisst!

      Antwort
  • 1. Mai 2015 um 12:14
    Permalink

    Hallo, liebe Sabo 🙂

    Habe gerade dein Cheese Sandwich getestet, man das ist der Hammer!!!

    Habe es im Sandwichmaker getostet, mhhhh lecker kann ich da nur sagen.

    Vielen Dank

    Antwort
    • 1. Mai 2015 um 12:56
      Permalink

      Aber gerne doch 🙂 Freut mich, wenn es Dir geschmeckt hat Ramona!

      Antwort
  • 12. Oktober 2016 um 14:11
    Permalink

    DAS muss ich nachmachen – wow! Sieht super aus.

    Lieben Gruß
    Anita

    Antwort
  • 4. Januar 2017 um 14:56
    Permalink

    Jetzt muss ich doch noch einmal schreiben. Schmeckt super lecker und konnte ich gut einbauen, da die Nährwertangaben dabeistanden. Ich finde deine Rezepte echt genial – wenn wenigstens die KH dabei stehen, bei jedem Rezept erst selbst rumrechen….eher nicht. Und es freut mich besonders, dass es viele Gerichte mit Käse gibt, ich bin auch eher käselastig veranlagt.

    LG Marion

    Antwort
    • 4. Januar 2017 um 15:07
      Permalink

      🙂 Käse fetzt ja auch!
      Danke für dein Kompliment zu den Rezepten!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen