Schaf inside – die Wölfchen im Schafspelz

So, heute versuche ich mal, die Verbraucher zu Wort kommen zu lasen. Oder soll ich es anders formulieren?
Ich versuche, Fragen zu stellen und hoffe, überhaupt zu Wort zu kommen.
Die Verbraucher sind unsere Kinder. Der Reihe nach also Vibo, 9 Jahre alt; Vijo., 6 Jahre alt und A.J., 2 Jahre und ‘nen Keks alt.


Tja und was probieren die 3?
Sie dürfen jetzt über Limuh “Shaun das Schaf” testen und beurteilen.
Ab dafür: Stift ist gespitzt, Ohren stehen auf Empfang, eigentlich hab ich ein paar Fragen im Gepäck…

Wie gefällt Euch die Flasche?
Vibo: Gut! Was meinst Du jetzt? Wie die aussieht? Die sieht schön aus!
Vijo: Schön für Kinder!
AJ: Meine!

Soll ich die mal aufmachen und verteilen?
Vibo: Ja!
Vijo: Ja!
AJ: Ja!

Und? Wie riecht das?
Vibo: Gut, angenehm! Aber ich denke, wir sollen trinken und nicht riechen?!
Vijo: Na gut!
AJ: Lecker, Mami!

Ja, jetzt dürft ihr kosten. Wie schmeckt’s?
Vibo: Super!
Vijo: Äh ja, richtig gut!
AJ: äääääääääääää lecker!

Aha… mehr nicht?
Vibo: Nö!
Vijo: Das es ein bisschen kribbelt, wenn man das trinkt. Und das fetzt!
AJ: Mehr, Mami?!

Kein: Aber das ist?
Vibo: Doch, 1 Flasche ist für 3 zu wenig, kann ich noch eine?
Vijo: Ich auch!
AJ: Meine!

Danke für das sehr aufschlußreiche Gespräch!

Und nun die relevanten Daten:

Nährwert pro 100 ml
Eiweiß: 0,1 g
Kohl.hyd.: 5,3 g
davon Zucker: 5,1 g
Fett: 0,1 g
davon gesättigt: 0,1 g
Ballaststoffe: 0,4 g
Natrium: 0,01 g
Energie: 23,0 kcal

Produktinformationen:
Hersteller: LIMUH GmbH
Produkt: „Shaun das Schaf“ Heidelbeer-Banane
Inhalt / Verpackungsgröße: 0,35 l
Verpackungsmaterial: Plastikflasche
Alkoholgehalt (in Vol. %): alkoholfrei
Beschreibung: Molkenmischerzeugnis mit 30% Fruchtsaft, Heidelbeer-Banane-Geschmack, Ballaststoffen und Sauermilchmolkenkonzentrat mit rechtsdrehender Milchsäure L (+).
Zutaten / Inhaltsstoffe:
Molkenerzeugnis (51%), Apfelsaft aus Apfelsaftkonzentrat (28%), natürliches Mineralwasser, Apfelsüße, Bananensaft aus Bananensaftkonzentrat (1%), Himbeersaft aus Himbeersaftkonzentrat (1%), Sauermilchmolkenkonzentrat mit L (+) Milchsäure (0,8%), Kohlensäure, Ballaststoff Oligofructose (0,4%), natürliches Aroma, färbendes Lebensmittel Traubensaftkonzentrat, Säuerungsmittel Milchsäure, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure.

Ich glaube, das Interview hat alles ausgesagt, oder? Das ist zumindest die Sicht der Kinder. Wir großen würden jetzt wesentlich mehr draus machen 🙂
Erwähnenswert ist noch, das auch dieses Getränk glutenfrei und somit für Zöliakie-Betroffene geeignet ist.

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

6 Gedanken zu „Schaf inside – die Wölfchen im Schafspelz

  • 15. Februar 2011 um 19:48
    Permalink

    Sehr symphatische Probanden. Manchmal sind der wenigen Worte mehr, vor allem wenn sie so aufschlussreich wie diese sind ;).

    Ich muss mal erwähnen, dass mir das Lesen auf deinem Blog immer besonders viel Spass bereitet.Besonders gern habe ich den Test mit AJ und der Strumpfhose in Erinnerung 🙂

    Antwort
    • 15. Februar 2011 um 19:50
      Permalink

      😀 Danke Mika

      Antwort
  • 16. Februar 2011 um 20:20
    Permalink

    Sehr schön beschrieben mit den Leckermäulern.Es freut uns besonders, daß die Kids nicht sagen, daß das süsser sein soll.Ein Kunde hat z.B. nicht gelistet, da man meinte, das sei nicht süss genug für Kinder…. LG, LIMUH

    Antwort
  • 19. Februar 2011 um 21:19
    Permalink

    hi,danke für deinen Beitrag bei ciao..Hab mir heute auch eine Flasche bei DM gekauft, da ich SHAUN Fan bin 😉
    Bist du oder deine Kinder auch Fan von Shaun oder warum habt Ihr das Getränk gekauft?

    Liebe SHaungrüße!!Kerstin

    email entfernt, Gruß, Sandra

    Antwort
    • 19. Februar 2011 um 22:05
      Permalink

      Hi Kerstin,
      ich durfte die Getränke testen. Aber die werden wohl das eine oder andere Mal wieder im Einkaufswagen landen. Die Kinder mögen es auch gern.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen