Spaghettimuffins

…sowas dachte ich mir mal. Weil es irgendwann langweilig wird, Spaghetti, die übriggeblieben sind ganz normal warmzumachen. Und irgendwie muß ich ja meine Sprösslinge auch bei Laune halten.

Ich habe also ganz unspektakuläre Zutaten genommen:

Übriggebliebene Spaghetti
1 Zwiebel
Krümelschinken
3 Eier
Käse zum Reiben
Sahne

Bis auf den Krümelschinken und die Nudeln hab ich alles fix in den Mixer gehauen und durchpüriert.
Die Nudeln wurden won mir großzügig in das Muffinblech verteilt

Den Krümelschinken habe ich in die Ei-Käse-Sahne-Zwiebel-Mischung gergeben und über die Nudelnester gekippt.
Das ganze mit grob geriebenem Käse bestreut.

Ab in den Ofen damit für ansatzweise 20 – 25 Minuten, je nach Ofen.
Daraus befreit sieht das ganze dann so aus:

Der Satz: Mami kann ich noch was haben? sagt mir, ich lag doch irgendwie richtig 🙂

,
2 Kommentare zu “Spaghettimuffins”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen