Nudeln mit Kohl

geht nicht? Oh doch, geht sehr wohl. Hätte ich aber auch nicht wirklich gedacht, wenn ich es nicht ausprobiert hätte.
Wir hatten noch einen einsamen Spitzkohl im Kühlschrank und ich hatte so gar keine Lust auf Standard-Kohlgerichte. Beim Rezepte googeln lief mir dann das Krautfleckerl – Rezept über den Weg.

Was braucht man?
1 Spitzkohl (bei mir waren es knapp 1000 g)
Nudeln (breite Bandnudeln)
Speck
Zwiebeln
Kümmel
Salz
Pfeffer
Zucker
Gemüsebrühe
Essig

Also… Da ich keine breiten Bandnudeln daheim hatte, hab ich kurzerhand welche selbstgemacht:

Die hab ich gekocht und beiseite gestellt:

Den Spitzkohl habe ich halbiert und den Strunk rausgeschnitten:

Anschließend hab ich ihn in ca 2 cm große quadratähnliche Stücke geschnitten

Den Speck hab ich gewürfelt und ausgelassen. Dann gute 3 gehäufte Esslöffel Zucker in den Fett karamelisiert und die Zwiebeln (die natürlich auch gewürfelt waren) darin angebraten. Das ganze mit 2 – 4 Esslöffel Balsamico abgelöst und dann den Kohl reingeworfen und mit Salz, Kümmel und Pfeffer gewürzt.
Ein wenig Gemüsebrühe drauf (so ungefähr 1 Tasse) und das ganze dann gegart.

Nach ungefähr 20 Minuten wurden die Nudeln zu dem Kohl gegeben, die Platte abgeschaltet und das ganze mit der Resthitze nochmal erwärmt.
Schon war es servierfertig.

Okay, es ist nicht jedermanns Geschmack, aber ich fand es lecker. Und es war mal eine Alternative zu Krautgulasch oder Schichtkohl. Außerdem stank die Bude nicht ewig und drei Tage nach Kohl.

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen