Silvester ist ja auch bald

Kaum hat sich der dicke rote Mann mit dem weißen Bart und dem (inzwischen leeren) Sack verzogen, steht ja wieder Silvester an. Und damit auch ein neues Thema bei der Blogparade Küchenausstattung.
”Blogparade:

Und wieder stehen ein paar Fragen im Raum, die ich versuchen möchte, gewissenhaft zu beantworten:

– Welche Küchengeräte habt ihr speziell für Silvester und Partys?

Fällt ein Fondue und ein Raclette eigentlich unter Küchengerät? Wenn ja, dann hab ich das speziell als Sonderausstattung.
In den letzten Jahren gab es vorwiegend Raclette und am Tag danach dann Restegulasch. Da unsere Tochter aber inzwischen auch schon etwas größer und (manchmal) nicht mehr ganz so zappelig und unaufmerksam ist, wird es dieses Jahr wahrscheinlich eher Fondue werden. Aber auch hier kann ich ja aus den resten wieder Gulasch oder SOljanka schnitzen. Da freu ich mich schon drauf.
Es hat sogar Jahre gegeben, wo ich mich SIlvester noch in der Nacht an den herd gestellt hab und das Fleisch in den Topf geschmissen habe. SO musste ich es nicht extra in den Kühlschrank verräumen und am nächsten Tag die Küche nicht noch extra einsauen. War also ein Aufwasch 🙂

– Habt ihr spezielles Geschirr oder Besteck für solche Anlässe?

Nö 🙂 Naja doch, die Raclette-Pfännchen und die Fondue-Gabeln. Ansonsten habe ich gerade zu Weihnachten mal wieder festgestellt, dass wir wohl einer der wenigen Haushalte sind, die kein Geschirr „für gut“ haben. Aber das stört mich jetzt irgendwie mal so gar nicht. Und selbst, wenn der Besuch aus Kühne-Kristall trinken muss, ist das eben so.

– Wie sieht es mit Deko aus? Welche Tipps habt ihr da auf Lager?

Ob es Deko geben wird, weiss ich ehrlich gesagt noch nicht. Aber wahrscheinlich sind in den Tischklnallern sowieso irgendwelche Luftschlangen und sowas drin. Die könnte ich ja dann verarbeiten. Aber ich mag eigentlich kein Konfetti zum Fleisch und Luftschlangen und Fondue vertragen sich auch nicht sonderlich gut.

– Und welches ist euer liebstes Party-Rezept?
Ach herrjeh…
Bei mir und den Plänen für Silvester ist es wohl: Sabo steht stundenlang in der Küche, schnibbelt und richtet an. Danach sitzen wir zum Glück mal länger gemeinsam am Tisch und spießen unschuldige Fleischwürfel erst auf, um sie dann in heißem Öl dem Gott des Feuers zu opfern 😉
Dazu gibt es wahrscheinlich allerlei Gemüse zum Wegknabbern, Oliven, Brot und sonst noch irgendwelche Kleinigkeiten. Man könnte es auch Tapas Variadas nennen.

Ganz wichtig finde ich dieses Mal diese Info:

Nachdem wir euch in den letzten Monaten fleißig mit tollen Preisen versorgt haben, möchten wir das dieses Mal ändern. Nicht, dass wir euch nicht mehr mögen – ganz im Gegenteil! Aber es gibt viele Menschen und Projekte, die Unterstützung benötigen. Daher werden wir für jeden angenommenen Beitrag 10 Euro an eine gemeinnützige Organisation spenden. (Wir limitieren das zunächst auf 100 Beiträge. Sollten wir die erreichen sagen wir euch rechtzeitig Bescheid, was mit denen darüber hinaus passiert. Wir behalten uns vor, Beiträge auszuschließen, die keinen inhaltlichen Beitrag liefern sondern nur eine Spende auslösen sollen.)

Das Besondere: Ihr dürft aussuchen, an wen wir den Betrag für euren Beitrag spenden. Dazu stehen die folgenden fünf Einrichtungen zur Auswahl:
Ärzte ohne Grenzen
BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland)
Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe
Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
foodwatch – die essensretter

Und ich möchte gerne, dass meine Spende an Ärzte ohne Grenzen geht.
Außerdem hoffe ich, dass sich in den verbliebenen Tagen noch ein paar aufraffen und einen Artikel für den guten Zweck schreiben.

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

2 Gedanken zu „Silvester ist ja auch bald

  • 28. Dezember 2012 um 19:06
    Permalink

    Natürlich haben wir den Empfänger synchron gewählt, jetzt sag nur nicht, dass Du Dich darüber auch nur eine Sekunde wunderst 😀

    Knutsch

    Antwort
    • 28. Dezember 2012 um 19:48
      Permalink

      Nope – nicht einen Moment wundert mich das 😀 Ich habe es auch nicht anders erwartet :*
      Knutsch zurück!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen