Neues Jahr, neue Parade

und zwar beim Küchenatlas-Blog. Es geht tatsächlich weiter, und das finde ich Klasse!
Küchen-Blogparade bei KüchenAtlas: Gesund Kochen

Um was geht es denn dieses Mal?
“Gesunde Vorsätze – Gesunde Küche”

– Hast du dieses Jahr Vorsätze für gesünderes Leben gefasst?
Nö. Eigentlich nicht wirklich. Ich versuche schon seit Jahren auf Fertig- und Convinience-Produkte so selten wie möglich zurückzugreifen. Klar darf es auch mal ein TK-Pizza sein, die ein wenig aufgepeppt wird. Oder auch mal was anderes, Junkfood kommt auch hin und wieder auf den Tisch.
Nur von Tütensuppen und Soßen bin ich nicht wirklich zu überzeugen.
Ab und an probiere ich die auch mal, um immer wieder festzustellen, dass ich mir das hätte sparen können.

– Hast du ein besonders gesundes (Lieblings-)Rezept?
Hm? Nein, auch nicht. Im Sommer kommt ja bei uns etliches aus dem Garten erst in den Topf und dann auf den Teller. Da variieren die Rezepte dann und außerdem sind Lieblingsrezepte bei mir sowieso Laune- und Jahreszeit-abhängig.

– Hast du eine besonders gesunde (Lieblings-)Zutat?
Nein, denn das kommt ja drauf an, woraus fich gerade Appetit habe.
Ich koche recht gerne mit Möhren und Spinat.
Im Sommer darf es dann auch gerne Salat in allen möglichen Formen sein. Joghurt-Dressing mit Gartenkräutern ist mein Lieblingsdressing dafür. Das ist so schön einfach und lecker. Mehr als 1 Becher Joghurt, ein wenig Zucker, Salz und Pfeffer und ein paar Kräuter (was grad rumwächst) kommt da nicht ran.

– Welche Tipps und Tricks rund um die gesunde Küche hast du?
Och, ich mogel gerne mal Karotten unter Hackfleisch, Gemüsestreifen unter die Nudeln. Manchmal probiere ich auch neue Gerichte aus, die versprechen, gesund zu sein. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Knabberzeugs wird auch schon mal gegen Gemüsesticks ausgetauscht … aber ich bin in der glücklichen Situation, dass unsere Kinder erstens gerne Obst und Gemüse essen (okay, beim Gemüse nicht immer alles, aber es geht) und sie wissen, dass Kirschen auf Bäumen und Erdbeeren nicht im Supermarkt wachsen.
Es macht in der Gartensaison auch Spaß, zu sagen: Erdbeeren? Könnt ihr Euch im Garten holen und gleich essen, wenn sie nicht zu schmutzig sind.

– Welche speziellen Kochgeräte (z.B. Entsafter) hast du für deine gesunde Ernährung in der Küche?
Ich besitze wohl einen Entsafter, nutze ihn aber recht selten. Da es einer mit Strippe und zum Zerschreddern von Obst & Gemüse ist, finde ich das Saubermachen meistens extrem lästig und weiß nicht, wohin mit den Abfällen (außer in den Biomüll)
Aber auf meinen Dampfgarer möchte ich nicht mehr verzichten. Kartoffeln habe ich (außer für Pü) schon seit Ewigkeiten nicht mehr im Topf gekocht. Ich finde, sie schmecken aus dem Dampfi einfach leckerer.

Was mir richtig gut gefällt bei der Blogparade ist, dass es wie im Dezember wieder Spenden gibt:

Spende pro Beitrag
Da wir im Dezember leider nur 120 Euro Spendengelder sammeln konnten, wollen wir die Aktion, dass wir pro Beitrag spenden auch diesen Monat fortsetzen. Daher werden wir für jeden angenommenen Beitrag 10 Euro an eine gemeinnützige Organisation spenden. (Wir limitieren das zunächst auf 100 Beiträge. Wir behalten uns vor, Beiträge auszuschließen, die keinen inhaltlichen Beitrag liefern, sondern nur eine Spende oder einen Gewinn auslösen sollen.) Auch dieses Mal sucht ihr euch wieder heraus, an welche Organisation wir für euren Beitrag spenden.

Nur schade, dass bei Aufrufen zu „normalen“ Blogbeiträgen ohne Gewinn-Anreiz die Teilnehmerzahl plötzlich drastisch schwindet. Gut, dafür ist die Qualität der Beiträge dann deutlich besser. Aber so trennt sich dann auch wieder die Spreu vom Weizen. Denn die „Ich habe einen Blog und bin nun Tester und kann auch an Bloggewinnspielen teilnehmen, obwohl ich eigentlich nichts zu sagen habe!“-Fraktion hüllt sich bei solchen Aktionen (zum Glück) meistens in Schweigen.

Ich möchte, dass mein Artikel wieder für eine Spende für „Ärzte ohne Grenzen“ gut ist.
Danke Jan, dass Du die Blogparade weiterführst!

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

4 Gedanken zu „Neues Jahr, neue Parade

  • 25. Januar 2013 um 06:44
    Permalink

    Hallo Süße,

    gut das Du mich dran erinnerst, ich muss gestehen sonst hätte ich es fast verpennt, auch meinen Beitrag zu schreiben. Mal sehen, ob diesmal eine hoffentlich höherer Betrag an Spendengeldern zusammen kommt.

    Knutscha

    Antwort
    • 25. Januar 2013 um 07:44
      Permalink

      Bitte gerne doch 🙂

      Antwort
  • 25. Januar 2013 um 22:55
    Permalink

    Das ist ja interessant. Da werde ich morgen mal genauer nachsehen, was das ist! 🙂

    Antwort
    • 25. Januar 2013 um 23:10
      Permalink

      Ich mag die Paraden 🙂 Und ich plauder doch gerne mal aus der Küche raus 😀

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen