Blogparade Küchenatlas – Lieblings-Kochfilm

Soso, den filmischen Kochgenüssen sollen wir uns dieses Mal also widmen? Hm. Zumindest ist das die Aufgabenstellung der Blogparade KüchenAtlas in diesem Monat.
Blogparade: Lieblingsfilm

Ich habe 2 Favouriten, wenn es um Filme geht, bei denen sich alles ums Kochen dreht. Zum einen ist es „Julie & Julia“, weil ich den zu genial fand und zum anderen „Ratatouille“.
Wer wissen will, worum es in Julie & Julia geht, sollte mal bei Sunny vorbeischauen. Ich schwöre, ich habe mich nicht mit ihr abgesprochen.

Ich habe allerdings „Ratatouille“ inzwischen schon X-fach gesehen und schmeiss mich jedes Mal wieder weg vor Lachen.

Quelle: Disneystore / Ratatouille

Der Inhalt ist schnell erklärt:
Der kleine Remy träumt davon, ein berühmter Chefkoch zu werden. Dabei hat er nicht nur mit den Vorurteilen seiner Familie zu kämpfen, sondern auch mit dem offenkundigen Problem, dass es sich bei dem angepeilten Berufszweig um ein eher nagetierfeindliches Gewerbe handelt: Remy ist eine Ratte! Als das Schicksal Remy nach Paris verschlägt und er ausgerechnet im Restaurant von Star-Koch Auguste Gusteau – seinem großen Idol – landet, erfährt er am eigenen Fell, welche Gefahren Haute Cuisine für einen kleinen Nager mit sich bringt. Doch als der Küchenjunge Linguini zufällig Remys spektakuläre Kochkünste entdeckt, wendet sich das Blatt: Die beiden tun sich zusammen und bringen so eine Reihe spannender und urkomischer Ereignisse ins Rollen, die schon bald die kulinarische Welt von Paris in helle Aufruhr versetzen.

Nicht nur, dass ich Ratten ja sowieso mag, aber der Film ist einfach so genial animiert, dass selbst jemand, der Ratten nicht unbedingt toll findet, irgendwann vergisst, was da für ein Tier durch die Küche hopst.

Wem noch bessere oder andere Filme einfallen (irgendwas hab ich mit Catherine Zeta Jones im Hinterkopf und auch was mit Martina Gedeck „Bella Martha“ … jetzt weiß ich auch, warum mir der Film mit CZJ so bekannt vorkam *vordenkopfhau* das ist die amerikanische Adaptation zu „Bella Martha“) der kann sich gerne auch an der Blogparade beteiligen. Das tut nicht weh, versprochen!

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

5 Gedanken zu „Blogparade Küchenatlas – Lieblings-Kochfilm

  • 12. April 2013 um 09:47
    Permalink

    Ja meine Liebe so langsam ist das tatsächlich viel mehr als verdächtig 😀

    *Hugsandkisses*

    Antwort
  • 12. April 2013 um 16:32
    Permalink

    Dann mach doch mit 🙂

    Antwort
  • 12. April 2013 um 17:19
    Permalink

    nee… ich hab schon genug zu tun, euch hechelnd hinterherzulesen und mich zu amüsieren 😀
    umärmler ♥

    Antwort
  • 12. April 2013 um 23:32
    Permalink

    Ratatouille war wirklich süß! Andere Kochfilme kenne ich leider nicht! Doch einen mit Christina Applegate, der war aber so dämlich, dass ich nicht mal mehr weiß, wie er heißt! 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen