Damit ich es nicht gleich wieder vergesse und es zu spät ist, schiebe ich ganz schnell das SchnappWort 26 rein.

IMG_6048

zerbrochen

von: zerbrechen:

zer­bre­chen
Wortart: starkes Verb
Worttrennung: zer|bre|chen
Bedeutungen: [splitternd] entzweigehen, entzweibrechen
etwas entzweibrechen

Synonyme zu zerbrechen:

entzweigehen, in die Brüche/in Scherben gehen, in Stücke springen, platzen, reißen, zerbersten, zerbröckeln, zerfallen, zergehen, sich zersetzen, zersplittern, zerspringen, sich zerteilen; (umgangssprachlich) in Stücke gehen, sich in Wohlgefallen auflösen, kaputtgehen, krachen
aufreißen, auseinanderbrechen, durchbrechen, durchtrennen, entzweibrechen, entzweireißen, teilen, zerknacken, zerschlagen, zerschmettern, zerstören, zertrümmern; (umgangssprachlich) Bruch machen, durchhauen, kaputt hauen; (österreichisch umgangssprachlich) zusammenhauen

Herkunft: mittelhochdeutsch zerbrechen, althochdeutsch zibrehhan

Schnapp-Wort