Kuhles zum Naschen und Trinken

Über die Facebook-Seite von Limuh bin ich zu einem wirklich kuhlen Paket gekommen.
(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Limuh


Wir testen jetzt also Limuh „Die Kuhlen Drinks und Gums!“. Nun, was war drin?

    12 Flaschen a 0,35 l Limuh Lemon-Ingwer
    12 Flaschen a 0,35 l Limuh Erdbeer-Himbeer
    12 Flaschen a 0,35 l Limuh „Shaun das Schaf“ Heidelbeer-Banane
    12 Flaschen a 0,35 l Limuh „Die Maus“ Pfirsich-Mango
    15 Tüten a 75 g Limuh „Die Maus“ Gums
    15 Tüten a 75 g Limuh „Shaun das Schaf“ Gums
    15 Tüten a 75 g Limuh Prebiotik Gums

Whow!
Doch was genau ist Limuh „Die Kuhlen Drinks und Gums!“ ?
Bei W&V findet sich dazu ein Artikel aus 2010:

Berentzen-Erbe führt Getränkemarke Limuh ein
veröffentlicht am 03.06.2010 um 10:02 Uhr · Unternehmen · Artikel

Christian Berentzen, 2009 auf eigenen Wunsch aus dem gleichnamigen Familien-Konzern ausgeschieden, wird mit der Limuh GmbH im Segment der Erfrischungsgetränke aktiv. Berentzen hat das Unternehmen zusammen mit seinem Partner Stephan Sanders, einem Spezialisten für Sauermolkenkonzentrate, gegründet. Vier verschiedene Limuh-Drinks „mit der Kraft konzentrierter Sauermolke und Ballaststoffen“ sind die ersten Produkte der Haselünner Firma. Das Besondere: Von Beginn an werden eine „Die Maus“- und eine „Shaun das Schaf“-Variante vermarktet. Lizenzgeber ist die WDR Mediagroup. Kompetenzen, die sich laut Berentzen „perfekt ergänzen: Auf der einen Seite starke zeitlose Figuren, die für hochwertige Produkte stehen und auf der anderen Seite ein völlig neues Produkt, welches aufgrund des innovativem Vorsprungs nicht so schnell in dieser Qualität austauschbar beziehungsweise kopierbar wird.“

Alles in allem soll mit Limuh ein gesundheitsorientiertes und segmentübergreifendes Angebot für ein junges beziehungsweise jung gebliebenes Publikum geschaffen werden.

Und auf der Facebook-Seite von Limuh folgende Informationen:

Produkte:
LIMUH Drinks – Jetzt neu bei „dm Drogerie Markt“
LIMUH Gums – Jetzt neu bei „SCHLECKER“ [in ausgewählten Märkten]
LIMUH Drinks & Gums bei „K + K“
Beschreibung:
„Mit dem LIMUH-Markenkonzept verknüpfen wir die Aspekte Genuss, Gesundheit und Spass in neuartiger Form!“ Die lange Suche nach gesunden Inhaltstoffen in Nah und Fern endete schliesslich auf einem kleinen Molkereihof im Emsland. Dort wurde eine fast 100 Jahre alte Formel entdeckt, nach neuen ernährungsphysiologischen Erkenntnissen otimiert und in LIMUH gesteckt. Das Ergebnis: TWISTED LQ[+]! Das ist die konzentrierte Kraft der Molke mit rechtsdrehender Milchsäure L[+] kombiniert mit prebiotischen Ballaststoffen [Q]. (weniger)
„Mit dem LIMUH-Markenkonzept verknüpfen wir die Aspekte Genuss, Gesundheit und Spass in neuartiger Form!“ Die lange Suche nach gesunden Inhaltstoffen in Nah und Fern endete schliesslich auf einem kleinen Molkereihof im Emsland. Dort wurde eine fast 100 Jahre alte Formel entdeckt, nach neuen ernährungsphysiologischen Erkenntnissen otimiert und in LIMUH gesteckt. Das Ergebnis: TWISTED LQ[+]! Das ist die konzentrierte Kraft der Molke mit rechtsdrehender Milchsäure L[+] kombiniert mit prebiotischen Ballaststoffen [Q].
Preise:
Die LIMUH-Artikel kosten ca. 1,29 € (UVP)

So, Töchterlein (ist ein wenig erkältet und deswegen heute daheim) durfte sich eine Tüte „Die Maus“ Gums schnappen und war erstaunlich ruhig über mehrere Minuten hinweg 🙂

Sie scheinen zu schmecken:

Oder sollen sie vielleicht doch erstmal einer gründlichen Inspektion unterzogen werden?

Und unterscheiden sich die roten von den orangen eigentlich?

Ich habe es geschafft, und mir jeweils 1 rotes und 1 oranges Gummitierchen stibitzen zu können. Mein erstes Urteil: Lecker! Anders kann ich es nicht beschreiben. Sie sind fruchtig, nicht zu süß, haben meiner Meinung nach genau die richtige Konsistenz (ich mag keine wabbelingen Gummitierchen und zu fest tut meinen Kronen nicht gut)
Unsere Tochter hat es auch treffend beschrieben: „Lecker Mami! Mehr?!“ Wobei das „Mehr“ eher fordernd als fragend daherkam 😉 Die Ruhe, die sich verbreitete, als sie die Gums vertilgt hat, würde ich als positive Kritik (oder auch gefräßige Stille) bezeichnen.

Ich für meinen teil habe mir ein Fläschchen Inger-Lemon geschnappt und mich damit hierher zurückgezogen, um meine ersten Eindrücke niederzuschreiben.
Dadurch, das es momentan draußen nicht grad sommerlich ist, habe ich mir die Kühlung erstmal sparen können, denn die Temperatur der Getränke ist gerade richtig.
Beim Aufschrauben zischt es schonmal, das heißt, für Umfüllen in Trinkflaschen eher ungeeignet (solche, die mit in die Schule gegeben werden). Aber ich kann ja den Jungs auch eine von den handlichen Flaschen mitgeben.
Ingwer-Lemon schmeckt fruchtig mit einer dezenten Ingwer-Note. Seit einiger Zeit fahr ich ja voll auf Ingwer ab, deswegen werde ich mir sicherlich diese Geschmacksrichtung unter den Nagel reißen!
Es ist spritzig und erinnert in keinster Weise an Molke-Drinks, wie ich sie kenne. Denn da habe ich sonst immer einen merkwürdig säuerlichen Nachgeschmack beibehalten. Hier nicht.
Wichtig anzumerken (ohne jetzt sämtliche Inhaltsstoffe und Nährwerte aufzuschreiben) ist, das Limuh Glutenfrei ist. Was wiederum diejenigen freuen dürfte, die unter Zöliakie leiden und auf die Inhaltsstoffe besonders achten müssen.

Inzwischen hat sich das kleine Mädchen einer Flasche Limuh „Die Maus“ Pfirsich-Mango bewaffnet. Ich habe sie nur vorher mit einem Trinkverschluß „umgedeckelt“.

Auch das scheint ihr zu schmecken.
Da wäre ich jetzt an meinem bislang einzigen Kritikpunkt: Ich hätte gerne Trinkverschlüsse. Denn die sind einfach praktischer.

Weitere Testergebnisse folgen, wenn wir die anderen Sorten ausprobiert haben.
Danke an Limuh „Die Kuhlen Drinks und Gums!“ für dieses großartige Paket!

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

6 Gedanken zu „Kuhles zum Naschen und Trinken

  • 11. Februar 2011 um 14:50
    Permalink

    Echt kuhler Bericht 🙂 (ich glaube kuhl schreib ich nur noch so :-)))
    Ich mag ja Ingwer so gar nicht, aber ich lasse mich gerne eines anderen belehren…bin gespannt, wann meine Lieferung eintrifft, damit wir auch lecker probieren können.
    Dank auch an das niedliche kleine Testpersönchen, hat sie ganz tollgemacht!

    Antwort
  • 11. Februar 2011 um 15:55
    Permalink

    Unser ist heute auch angekommen und wirklich ein „kuhles“ Paket 🙂 Meine Beiden waren auch von den Getränken und Gums begeistert.

    Antwort
  • 11. Februar 2011 um 20:10
    Permalink

    Geeignetere Testperson hättest du kaum finden können. It’s cooool princess!!

    Antwort
  • 11. Februar 2011 um 21:22
    Permalink

    Der prüfende Blick ist köstlich. Da hat das Minchen aber wirklich nen guten Job geleistet.
    Schöner Bericht, noch schönere Bilder. <3

    Antwort
  • Pingback:Nadine's Schreibblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen