faszinierend

… ist Schmuck immer wieder. Und manchmal heißt er auch noch so. Besonders faszinierend finde ich immer wieder Uhren.


Auf Faszinata bin ich jetzt auf eine Herrenuhr gestoßen, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat.

Wahrscheinlich kommt jetzt die Frage auf, warum eine Herrenuhr? Nein, ich würde sie nicht verschenken wollen.

Ich trage gerne selber Herrenuhren. Ich mag die kleine zarten Damenuhren einfach nicht so gern am Handgelenk. AUßerdem muss ich gleich beim draufgucken sehen können, wie spät es ist und nicht erst die Lupe zücken, um die Zeiger erkennen zu können.

Und schwarze Keramikuhren finde ich schon lange toll. Sie passen einfach zu (fast) allem. Vielleicht nicht unbedingt zu einem Hochzeitskleid, aber das habe ich ja schon hinter mir.
Sie sind schlicht und wirken trotzdem extrem edel.
Außerdem ist Keramik recht kratzresistent, was bei mir genau richtig ist. Ich trage Uhren fast rund um die selbe. Egal ob bei der Hausarbeit, beim Heimwerken, beim Umzug oder beim Laufen. Von daher sehen sie recht schnell auch mal lädiert aus.

Warum schreib ich das eigentlich alles?
Tja, ich möchte auch am Blogger-Gewinnspiel von Faszinata teilenehmen.

Jetzt muss ich aber noch erzählen, von welchem Schmuckstück ich mich niemals trennen könnte.

Von dieser Kette.
Zwar trage ich sie nicht mehr, weil der Schriftzug zerbrochen ist, aber von der würde ich mich nicht trennen.
Ich habe die Kette von meinem Großvater bekommen, als ich 6 war. Das heißt, sie ist inzwischen 34 Jahre alt.
Mein Großvater war damals oft als Arzt im arabischen Raum unterwegs und hat mir diese Kette anfertigen lassen. Auf der Rückseite steht in „unserer Schrift“ ebenfalls mein Name.
Die Kette hatte ich also schon, bevor viele sich aus irgendeinem Tunesien-Urlaub oder sonstwoher Kettchen mit ihrem Namenzug auf Arabisch mitbrachten.
Ich hab sie jahrelang permanent getragen, bis sie kaputtging. Jetzt liegt sie sicher verstaut an einem Platz, den ich kenne und wo ich sie immer wiederfinde.

In diesem Sinne …

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen