SchnappWort Nummer 9

ich schnappe auch Sonntags mal Worte auf. Oder ich verteile sie, je nachdem, wie mir gerade ist. Heute ist mir danach, das 9. SchnappWort an Sunny zu verteilen. Die schöne Zusammenfassung der achten Woche gibt es wie immer auch zu lesen.

Ich finde, die Protagonisten mussten sich schon mit der einen oder anderen Widrigkeit herumschlagen. Ziemlich viel zu Essen gab es auch bisher. Und da sollte dieses nützliche Utensil auf keinen Fall fehlen:
IMG_5484

Denn wer ohne

ZAHNBÜRSTE

unterwegs ist, ist ein richtiges Ferkel! Und es ist ja keine Schmuddelgeschichte, die Stoy ohne Namen.

Dann frohes Basteln, liebe Sunny.
Schnapp-Wort

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

18 Gedanken zu „SchnappWort Nummer 9

  • 3. März 2013 um 15:36
    Permalink

    Eigentlich sollte man ja immer ein Handtuch dabei haben, oder?
    Aber eine Zahnbürste finde ich auch viel wichtiger!
    Schönen Sonntag noch
    Sabienes

    Antwort
  • 3. März 2013 um 15:44
    Permalink

    Ha ha, die Zahnbürste wird oft unterschlagen in Romanen – dabei ist sie so wichtig. Bei so viel Fressereien , sollte man an sie denken. Wo du recht hast , hast du recht.
    Schönen Sonntag
    Trudi

    Antwort
  • 3. März 2013 um 16:13
    Permalink

    🙂 Eben – hat irgendjeman in „Vom Winde verweht“ was von einer Zahnbürste gelesen? Nö, wa 😀

    Antwort
  • 3. März 2013 um 18:18
    Permalink

    hehe die passt bestimmt gut mit rein in die Geschichte 🙂

    Antwort
  • 3. März 2013 um 18:30
    Permalink

    Hallo mein Sabolein,
    es wird aber auch wirklich Zeit, dass da mal die Zähne geputzt werden. Jede Wochen Unmengen von Essen und keinerlei Zahnpflege. So ging es einfach nicht weiter, Du hast Recht!

    Liebe Grüße und schönen Restsonntag
    Sandra

    Antwort
  • 3. März 2013 um 19:00
    Permalink

    Alleine schon wegen dem glatten Gefühl auf den Zähnen ist Zähneputzen richtig gut 😀

    Antwort
  • 3. März 2013 um 21:49
    Permalink

    Endlich denkt da mal jemand an die alltäglichen und praktischen Dinge, die dem Künstler so leicht durchrutschen. Sehr lobenswert!

    Antwort
  • 3. März 2013 um 23:08
    Permalink

    🙂 um die Zahnpasta muss sich dann aber jemand anderes kümmern 😉

    Antwort
  • 3. März 2013 um 23:14
    Permalink

    Die Zahnbürste sollte auf jeden Fall nicht zu kurz kommen und relativ einfach unterzubringen sein.

    Tolle Idee für das Schnapp-Wort.

    LG Romy

    Antwort
  • 4. März 2013 um 07:51
    Permalink

    Na Zähneputzen müssen ja nun wirklich alle 🙂 Und wer das nicht macht, das nenne ich mal ekelig*g+ also mir gefällt das Wort

    Antwort
  • 4. März 2013 um 08:38
    Permalink

    Du bist immer sehr praktisch denkend. Das gefällt mir. Karies würde meine Ursula bestimmt nicht brauchen können (die fiese Bettina vielleicht schon).

    Antwort
  • 4. März 2013 um 20:28
    Permalink

    Hallo Sandra,
    Oh, endlich jemand der mitdenkt und unsere Protagonisten nicht aus dem Mund riechen lässt. Vielen dank dafür. Hatte mir schon Sorgen gemacht. 🙂
    LG Timm

    Antwort
  • 5. März 2013 um 11:32
    Permalink

    Oh ja das ist ja wichtig, das nun die Protagonisten der Geschichte auch mal gepflegt werden 🙂 glg trisch

    Antwort
  • 5. März 2013 um 18:11
    Permalink

    Vorbildlich, vor allem, wenn Kinder die Geschichte lesen 😀

    Antwort
  • 6. März 2013 um 12:56
    Permalink

    Genau man darf die richtig wichtigen Dinge in der Geschichte nicht vergessen. Und ne Zahnbürste gehört nun mal dazu.
    LG

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen