Oh Schreck, ein Fleck

… obwohl sich bei mir da eigentlich keine Schrecken mehr breitmachen, weil ich sowieso jeden Tag damit rechne, dass mindestestens ein der drei Kinder mit dreckigen Klamotten heimkommt. Sei es nun aus dem Kindergarten (dort vorherrschend: Sandkastendreck. Und wer mir erzählt, dass Sandkästen keine Flecke hinterlassen, der hat meine Kids noch nicht gesehen) oder die Jungs kommen aus der Schule / vom Spielen / vom Bolzplatz und bringen mit nette Mischungen aus Tinte, Dreck und Gras mit nach Hause.
IMG_5902

Was passiert dann? Nein, ich kriege keinen Tobsuchtsanfall, sondern wühle mich durch die Untiefen des Waschmittelschrankes.
Mit irgendwas aus dem Arsenal müssen diese fiesen Fleckenmonster doch zu bekämpfen sein.
IMG_5901

Jetzt hätte ich die Qual der Wahl. Und genau so sieht es auch auf gutefrage.net momentan aus. Dort wird das beliebteste Waschmittel gesucht. Vielleicht bekommt ja gerade Euer Lieblingswaschmittel eine Auszeichnung.

Begeistere die Community bis 18.06.2013 für Deinen Favoriten und gewinne einen Jahresvorrat Waschmittel oder eine von zwei originellen Waschmittelboxen.

Tja. Bei mir kommt es auf die Flecken an. Ganz ehrlich. Inzwischen bin ich zwar von Pulver auf Flüssigwaschmittel umgestiegen, das hat aber eigentlich nur den grund, dass ich irgendwie das Pulver immer in alle möglichen Waschmittelkammern gekippt hab, nur nicht da, wo es hinsollte. Entweder ich hätte mir mehr Zeit nehmen müssen, oder ich bräuchte eine andere Waschmaschine. Außerdem haben mich die Rückstände im Waschmittelfach immer tierisch genervt. Ständig musste ich das festgepappte Zeugs da rauspulen. Das passiert mit Flüssigwaschmittel nicht.
Und soll ich was verraten?
Die Wäsche wird tatsächlich sauber, egal von welcher Marke oder Handelsmarke das Waschnzeugs gerade ist. Sollten sich ein paar Flecken trotzdem hartnäckig halten, fliegt eine jeans auch schon mal bei 95°C mit den Handtüchern zusammen in die Wäsche. Was dann noch an Fleck drin ist, ist in den meisten Fälle „echt“ und ginge nur noch mit einer Schere raus.

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

2 Gedanken zu „Oh Schreck, ein Fleck

  • 31. Mai 2013 um 15:37
    Permalink

    Holla die Waldfee, nicht schlecht dein Waschmittel-Sortiment. Versorgst du damit die ganze Strasse?
    Ach es ist aber auch schwer das passende zu finden. Das eine ist gut für den Fleck, das andere für dunkle Wäsche, das dritte desinfiziert,….
    Aber manchmal glaube ich das Ergebnis hat auch was mit der Maschine zu tun 😉
    LG

    Antwort
  • 31. Mai 2013 um 15:41
    Permalink

    Das glaub ich allerdings auch. Gut, das zum Desinfizieren muss ich jetzt nicht mehr so häufig haben – Ganze Straße nicht, aber eine Fußballmannschaft. Ab und an muss ich den kompletten Satz Trikots waschen 🙁

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen