Gut gebrüllt, Löwe

meine Vorliebe für Hefeteig dürfte sich inzwischen rumgesprochen haben. Und dass ich gerne Neues ausprobiere eigentlich auch. Gestern bin ich über einen Hefeteiglöwen gestolpert … Noch Fragen?
2013-12-16 17.24.44

Mein Standard-Hefeteig dürfte inzwischen auch bekannt sein, denn den verwende ich eigentlich immer, wenn es um süßes Hefegebäck geht. Und dass ich einen Brotbackautomaten zum Teig kneten und gehen lassen nutze, ist auch kein großes Geheimnis mehr.
Ich wollte 4 Löwen machen, also musste ich den Teig vierteln

2013-12-16 16.19.00

um ihn dann in 1 Mähne, 1 Gesicht, 1 Schnauze, 1 Zubehör-Stück zu unterteilen
2013-12-16 16.20.35

Zuerst hab ich die Gesichter und schnauzen zu Kugeln geformt und aufs Backblech getan. Danach die Mähnenteile ausgerollt und mit Nutella bestrichen
2013-12-16 16.30.51

Wieder eingerollt
2013-12-16 16.31.28
und eingeschnitten,
2013-12-16 16.32.00
damit ich sie danach als Mähne um den Kopf legen kann
2013-12-16 16.33.17
Wenn die Löwenköpfe größer sind, geht es bestimmt auch besser, die kleinen Teile noch seitwärts zu kippen.
Mit verquirltem Ei hab ich die Schnauzen aufgeklebt
2013-12-16 16.43.27
Unter den restlichen Teig Kakao untergearbeitet und daraus Nase, Ohren, Augen und Schnurrhaare gebastelt.
2013-12-16 16.56.13

Noch flugs mit Ei eingestrichen und in den Ofen geschoben
2013-12-16 16.56.15

Nunja, ein paar haben „Schnupfen“ und „Laufnasen“ ;)Aber sie sehen irgendwie cool aus
2013-12-16 17.24.59

Übrigens ist der Artikel, über den ich zuerst gestolpert bin schon die Abwandlung von Maris Löwenbrot. Und da ich Bacckwerk in allen möglichen und unmöglichen Formen und sowieso diesen niedlichen japanischen Kleinigkeiten sowieso einiges abgewinnen kann, bin ich froh, über Umwege auf den Blog geraten zu sein 🙂

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

3 Gedanken zu „Gut gebrüllt, Löwe

  • 16. Dezember 2013 um 18:26
    Permalink

    Schön, dass dir meine Löwen gefallen. Und ja, deine haben echte Charakterköpfe. 🙂 Besonders der auf Bild 9 gefällt mir gut.
    Über eine Verlinkung würde ich mich sehr freuen, da der Löwenkopf meine eigene Kreation ist. Vielleicht gefallen dir ja auch die anderen Tiere.
    Liebe Grüße aus Berlin schickt dir
    Mari

    Antwort
    • 16. Dezember 2013 um 18:36
      Permalink

      Liebe Mari,
      die Verlinkung hab ich gerne gemacht – ich tummel mich derweil mal bei Dir weiter rum!

      Antwort
  • 17. Dezember 2013 um 05:54
    Permalink

    Danke schön. Ach ja, den besten visuellen Überblick bekommst du wohl auf meiner pinterest Seite. Da habe ich die Brötchen auch extra aufgeführt.
    Mein Rezeptverzeichnis muss nämlich dringend mal überarbeitet werden. Ja genau, das ist ein guter Vorsatz fürs Jahr 2014. 😀
    Liebe Grüße, Mari

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen