Daim-Cheese-Cake oder …

… nee, wat lecker!
Ich finde es nicht okay, wenn ich Rezepte sehe, die ich nicht übersetzen kann oder die bei der google-eigenen Übersetzung sehr sehr merkwürdige Dinge zutage bringen. Jedenfalls lief mir auf dem schwedischen Blog Jennys mattblog das Rezept für Daim-Cheese-Cake über den Weg. Und den wollte ich haben. Also hab ich mir mein eigenes Rezept dafür zusammengestrickt.
IMG_7608

IMG_7599

IMG_7583

Mit der Übersetzung der Zutaten war ich nämlich mehr als unglücklich:

Was Sie brauchen für eine runde Form 25cm:
3 dubbeldaim
1/2 Paket von Verdauungs
30-50 Gramm Butter
3 Eiweiß
3 Eigelb
1 Tasse Zucker
300 Gramm phialdelphiaost
1 EL Vanillezucker
4 Unzen Sahne
1 Dose Kondensmilch – in maximal 2 Stunden gekocht

Hmpf!
IMG_7576
Ich hab mich für Löffelbisquit, & Butter als Boden entschieden.
Für den Cheesecake
3 Packungen Frischkäse
1 Becher Schmand
1 Tüte gemahlene Gelatine
Vanillezucker
Daims (nicht ganz eine Tüte… ich musste ja schließlich kosten, ob die überhaupt geeignet sind 😉 )

Löffelbisquit und Butter hab ich zu einem No-Bake-Boden verarbeitet und in meine Sternform gedrückt.
IMG_7577
Die Daims einfach durch die Küchenmixmaschine zu jagen tat fast körperlich weh
IMG_7578
musste aber sein *schnief*
IMG_7579
Der Frischkäse, Schmand, eine Prise Salz und Vanillezucker sind mit den Daimkrümeln schön cremig gerührt worden.
Außerdem hab ich die Gelatine nach Anweisung beigerührt (ist ja unterschiedlich, ob nun gemahlene Gelatine oder Blätter) Auf jeden Fall hab ich 150 ml Wasser dafür benutzt.
IMG_7580
Schwupps, eingefüllt in die Form
IMG_7581
Und glattgestrichen.
Anschließend hab ich noch ein paar Daims oben drauf drapiert.
IMG_7582
Den Ring hab ich nach dem Kühlschrank mal vorsichtig abgefummelt
IMG_7600
Eigentlich soll da ja Dulce de Leche drauf vor dem Servieren. Aber hier war ums Verrecken kein „Milchmädchen“ zu kriegen, also mache ich Butterscotch-Sauce drüber …
später.
Das Foto gibt es natürlich auch dazu…
IMG_7607
Das wat lecker rührt daher, dass ich natürlich die Schüssel von der Cheesecake-Masse ausgeschleckt hab 🙂 Nee war das lecker!
Aber der Kuchen an sich …. mmmhhhhhhhh …. lecker!
IMG_7609

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

5 Gedanken zu „Daim-Cheese-Cake oder …

  • 8. Februar 2014 um 17:09
    Permalink

    Verdauung und Ost-Philadelphia. Interessante Zutaten.

    Aber das Endergebnis sieht überzeugend aus 🙂

    Viele Grüße, Sandra

    Antwort
  • 8. Februar 2014 um 17:26
    Permalink

    Gell …. das wollt ich Euch echt nicht vorenthalten. Ich hab mich bald weggeschmissen vor Lachen.

    Antwort
  • 20. Februar 2014 um 18:57
    Permalink

    Ohhhhhh und schon wieder diese bezaubernde Sternenform! Und nein, der Weihnachtsmann hat sie NICHT gebracht… 🙁 *grmpfhhhhh*

    Sieht lecker aus.

    Lieben Gruß
    Anita

    Antwort
  • 20. Februar 2014 um 19:27
    Permalink

    hmpf. Blöder Weihnachtsmann, blöder ….

    Antwort
  • 19. Februar 2017 um 15:08
    Permalink

    Uuh das ist ein tolles und leckeres Rezept.
    Mit Daim hatte ich noch nie gebacken.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen