Quesadillas variadas

Nachdem ich mir neulich abends eine Quesadilla zusammengehauen hab, weil ich total Bock drauf hatte, gab es heute eine Auswahl an selbigen zum Abendessen.
IMG_7715

Zuerst musste ich mir die Tortillas zaubern. Klar, hätt ich auch kaufen können. Aber die sind so groß und außerdem hatte ich keine Lust, wegen ein oder zwei Packungen Tortillas loszuhoppeln.
IMG_7716
500 g Mehl, 30 g Butter und 30 g Schmalz hab ich erst verknetet, bis das Fett und das Mehl sich zusammengetan hatten. Eigentlich hätten es 60 g Schmalz sein sollen, aber ich hatte nur Griebenschmalz und das wär mir zu stückig geworden im Teig. Deshalb der Kompromiss mit der Butter.
Dann hab ich noch 2 Esslöffel Salz in 200 ml warmem Wasser aufgelöst und das mit dem Teig verknetet. Kann auch mehr Wasser werden, je nach Mehl. Auf jeden Fall sollte der Teig gut durchgeknetet werden und schön geschmeidig sein.
Danach hab ich aus dem großen Klumpen 12 kleine geformt und die abgedeckt erstmal in die Ecke geschickt. Da konnten sie in Ruhe bocken 😉
IMG_7717

Die Teigfladen ganz dünn ausrollen, wirklich ganz dünn
IMG_7718
und von jeder Seite in der heißen Pfanne ca 30-45 Sekunden bräunen
IMG_7719
Zack, 12 Stück fertig (von wegen Zack, boah das dünn ausrollen ist echt anstrengend)
IMG_7720

Für die Füllungen (also das variadas in den Quesadillas variadas) hab ich Paprika kleinstgeschnibbelt, Zwiebeln ganz klein geschnibbelt, 1 Dose Thunfisch geöffnet, entwässert und mit Zwiebel verrührt, Lachs geschnitten und Garnelen aufgetaut
IMG_7721

Zum Füllen einfach die Füllung und Käse (viel Käse) auf die Tortillas geben
IMG_7722
in der Mitte zusammenklappen
IMG_7723
Lachs kann sogar roh bleiben, weil das später ja noch warm gemacht wird
IMG_7724
Ich hab das Glück, einen Kontaktgrill mein Eigen zu nennen
IMG_7725
Es geht aber genau so gut in einer Pfanne
IMG_7713

Und damit nicht die ersten Quesadillas kalt sind, wenn die letzten fertig sind, hab ich sie schlichtweg auf einem Backblech gestapelt und in den warmen Ofen geschoben
IMG_7726

Das ist so toll, wenn der Käse rausläuft. Und die machen so schön satt
IMG_7727

Klar, die Schnibbelei vorher (und ggf. das Tortillas machen) ist ein wenig Arbeit. Aber eigentlich ist es ein superschnelles Essen mit wenig Aufwand. Je nach Gemüsemenge sogar noch gesund und vor allem brauch ich kein zusätzliches Fett und muss nicht zig Töpfe abwaschen.

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

4 Gedanken zu „Quesadillas variadas

  • 25. Februar 2014 um 21:50
    Permalink

    Oh, Quesadilla gabs hier letztens auch, also wirklich nur mit Käse drin. Die ersten mit gekauften Tortillas. Das wurde mir dann zu teuer und ausserdem: ich weiß doch, dass man das alles selber machen kann 😀
    Aber die Spar-Tortillas: der Teig nur aus Mehl kochendem Wasser, aber erstaunlich lecker.
    Und recht hast du: ausrollen ist nervig. Vorallem, wenn man nebenbei schon die Dinger in der Pfanne brät und sich den Arm 2x (!!) anbruzzelt. Schöne Brandnarbe hats gegeben…
    Aber lecker und Sohnemann hats gefreut, der hatte sie sich nämlich gewünscht.
    Ja so war das hier bei uns.

    Lieben Gruß, Sandra

    Antwort
    • 25. Februar 2014 um 22:05
      Permalink

      hmmmmm… das mit hier ausrollen und da schon bruzzeln kenn ich doch. Ich hab aber nur eine Blase … Ätzend. Aber lecker. Ich mag die Dinger soooo gerne.

      Antwort
  • 28. Februar 2014 um 10:57
    Permalink

    Ich finde, die Schnibbelei ist keine Arbeit sondern der kröhnende Abschluss. Nur noch ein Schritt/ Schnitt bis zum Genuss. Lecker..

    Viele Grüsse

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen