Tagliatelle Alfredo mit Champignons & Brokkoli

So, damit es nicht heißt, es hätte schon eine Weile keine Nudeln mehr gegeben, kommen heute mal die Tagliatelle Alfredo mit Champignons und Brokkoli.
IMG_7979

Alfredo ist DIE Pastasauce in den Staaten, dass sie hier recht unbekannt ist, wusste ich bis vorhin gar nicht. Aber man lernt ja nie aus, gell?
Die Zutaten waren auch recht übersichtlich
IMG_7968
Tagliatelle
braune Champignons
Brokkoli
Grana Padano (weil ich keinen Parmesan hatte)
Butter
Sahne
Knoblauch
Olivenöl
Balsamico
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Wasser

IMG_7969
Den Brokkoli in Röschen schnibbeln, die Pilze schnibbeln, den Käse reiben, den Knoblauch kleinschneiden – das sind die wenigen aber aufwendigen Vorarbeiten, die zu erledigen sind.

Knoblauch leicht anschwitzen und die Pilze drin garen, mit Pfeffer und Salz würzen und einen Schwapp Balsamico (ca 2 EL) rangießen und auf der Platte lassen, bis der Balsamico verkocht ist
IMG_7971
Danach zur Seite stellen.
Nudeln zwischenzeitlich kochen und die Gelegenheit nutzen, um den Brokkoli in den letzten 2 Minuten mitgaren
IMG_7973
Vom Pastakochwasser etwas aufheben, kann man eventuell noch gebrauchen…

Für die Sauce Butter zerlassen (öhm, ich habs nach Gefühl gemacht, ich denke, es waren so 40-50 g) 2 Pakete Sahne zur Butter geben, mit Muskat und Pfeffer würzen und einkochen lassen.
IMG_7972

Von der Platte runterziehen und den geriebenen Käse reinkippen
IMG_7974
Der Käse dickt die Sauce an – nix mit Mehl oder Stärke oder sonstwas.
Wenn der Käse geschmolzen ist und die Sauce ein wenig angezogen hat, können die Champignons rein
IMG_7975
Dann können die Brokkoli-Nudeln rein
IMG_7976
Alles brav umrühren.
Jetzt kann es sein, dass was von dem Kochwasser dazu muss, weil die Nudeln noch zu trocken sind. Aber bitte nicht literweise, sondern mit viel Gefühl…
Beim Servieren noch frischen Pfeffer drübermahlen…
Lecker, sag ich da nur!
IMG_7978

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

2 Gedanken zu „Tagliatelle Alfredo mit Champignons & Brokkoli

  • 12. März 2014 um 19:06
    Permalink

    Juchuuu – „Puhlessen“.

    Der eine puhlt die Champignons raus, der andere den Brokkoli und der nächste die Nudeln *lach*

    Nur die Mama – also ich – freut sich übern nen ordentlichen Batzen Butter und Sahne *mjammi*. Seelenfutter vom Feinsten!

    Und der Mann beschwert sich, dass kein Steak dabei ist.

    Und wie wars bei euch?!

    Knuddel, Sandra

    Antwort
  • 12. März 2014 um 19:15
    Permalink

    Jaaaaaa….. Soulfood vom Feinsten!
    Gepuhlt hat eigentlich nur eine, aber die Motte ist momentan wirklich mäklig vom Feinsten. Vorher hat sie alle Zutaten im Rohzustand verspeist aber wehe es kommt zusammen und gekocht auf den Tisch.
    Über fehlendes Fleisch hat sich keiner beschwert, zum Glück. Und die Kalorien … och, die haben sich so vor dem gemüse erschreckt, dass sie weggelaufen sind 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen