Flubber / Glibber /Slime – selbst gemacht

Ich will seit Wochen entweder PlayDo, Silly Putty (intelligente Knete), Slime oder sonstwas machen. Alle möglichen Rezepte die ich gefunden habe wurden ausprobiert. Und heute…
Slime selbst gemacht

Ich hab echt hier rumexperimentiert. Mit Stärke, Wasser, Shampoo, Haarspülung und und und. Auch die einschlägigen Rezepte mit Bastelkleber hab ich probiert. Allein scheiterte es am Vorhandensein von Borax. Dafür hab ich Waschsoda, Gardinenweiß, Entfärber, Alaun – alles ausprobiert. Nix. Es wurden immer wieder krümelige und ziemlich eklige Angelegenheiten. Mein Mann hat mich schon langsam für völlig banane erklärt.

 

Bitte unbedingt auch die Kommentare lesen, dort werden einige eventuelle Fragen beantwortet und chemische Zusammenhänge erklärt!

Aber ich wollte das hinkriegen.

Slime / Flubber selber machen ohne Borax muss funktionieren

Heute lief mir die Anleitung mit
Slime selbst gemacht
Bastelleim* und Waschmittel über den Weg.
Das sollte auch vorerst mein letzter Versuch sein (weil es die letzte Flasche Bastelleim war.)
Die Bastelleim-Flasche hab ich aus praktischen Gründen einfach abgeschnitten
Slime selbst gemacht

Der Leim wurde in eine Schüssel gekippt
Slime selbst gemacht

Und Waschmittel dazu. Ich hab das gegriffen, was grad im Schrank stand (Gut & Günstig Activ Care)…

nach längerem Rumexperimentieren stand auch fest, dass diese Sorte das einzige Waschmittel ist, was funktioniert. Auch die vielen Kommentare (danke dafür!) haben gezeigt, dass dieses Waschmittel als einziges die Inhaltsstoffe hat, die gerade für das Experiment Slime / Flubber / Slimy taugen.
Slime selbst gemacht
Langsam anfangen durchzurühren
Slime selbst gemacht

Slime selbst gemacht
Joah… wird schon flubberähnlich
Slime selbst gemacht

Slime selbst gemacht
Aber noch ziemlich klebrig
Slime selbst gemacht
Also noch ein Schlückchen Waschmittel dazu
Slime selbst gemacht
und weiterkneten (wohl dem, der jemanden hat, der Fotos macht – danke Sohn)
Slime selbst gemacht
Das sieht gut aus…
Slime selbst gemacht
Und es tut das, was ich von ihm erwarte. Nämlich aus einer x-beliebigen Form
Slime selbst gemacht
bei Nichtbeachtung breitzulaufen
Slime selbst gemacht

 

Das Experiment Slime scheint geglückt

Angeblich soll jedes Flüssigwaschmittel funktionieren. Kann ich jetzt nichts zu sagen, weil ich nämlich keinen Bastelleim mehr habe.
Dafür habe ich 3 Kinder, die an einem preiswerten Spielzeug einen Heiden Spaß haben
Slime selbst gemacht

Sicher könnte der Flubber auch eingefärbt werden. Das sollte man wahrscheinlich im Vorfeld mit dem Kleber erledigen, bevor das Waschmittel beigegeben wird.
Aber hej – wer will jetzt meckern, weil die Kids für 1 € beschäftigt sind und es nicht farbig ist.
Sollte das Zeugs zu trocken werden, einfach mit leicht feuchten Händen weiterkneten 🙂
Das fetzt – und es hält die Finger sauber 😀

UPDATE 06.12.2014
Slime selbst gemacht

es funktioniert auch mit farblosem Bastelkleber und Lebensmittelfarbe. Dabei immer die Farbe des Waschmittels bedenken. Das sollte eigentlich pink werden. Leider war das Waschmittel hellblau 🙁

Nachtrag 05.04.2017

Kommentar von DerDa

Erstmal danke für die schöne Anleitung.
Ich habe es mit „UHU HOLZLEIM EXPRESS“ probiert und es hat super geklappt allerdings steht auf der Flasche dass es allergische Reaktionen hervorrufen kann. Wer kein Edeka in der nähe hat kann auch zu Rossmann gehen, da gibt es „domol FEINWASCHMITTEL“ mit dem es genauso gut geht. Übrigens geht auch „GUT & GÜNSTIG ACTIV VOLLWASCHMITTEL PLUS“ statt „CARE“.
Meine Mengenangaben sind: ca. 3 Teile Kleber und ca. 2 Teile Waschmittel (egal welches der beiden). Allerdings habe ich, weil ich nur sehr wenig Kleber hatte, so geringe Mengen benutzt dass die Angaben eventuell nicht 100%ig stimmen, weil ich das schlecht messen konnte

Flubber / Glibber /Slime – selbst gemacht

Flubber / Glibber /Slime – selbst gemacht

Zutaten

  • Bastelleim (lösungsmittelfrei, zB Meico Bastelkleber *
  • Feinwaschmittel (EDEKA Gut & Günstig Activ Care)
  • evtl. Lebensmittelfarbe

Zubereitung

  1. Bastelleim in gewünschter Menge in eine Schüssel geben (etwas Lebensmittelfarbe wenn gewünscht hinzugeben)
  2. Waschmittel tropfenweise hinzufügen und verrühren
  3. ausdauernd kneten
  4. sollte der "Flubber" noch zu klebrig sein, etwas mehr Waschmittel dazu geben
  5. weiter kneten

Hinweis:

EDEKA Gute & günstig Activ Care scheint das einzige Vollwaschmittel zu sein, mit dem es funktioniert. Hingegen sind die Bastelkleber fast durchweg geeignet. Die Lebensmittelfarbe kann anfangs die Hände mitfärben, das lässt sich aber mit Wasser und Seife beheben. Zur Aufbawahrung genügt eine gut verschliessbare Plastikdose!

Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://www.sabotagebuch.de/2014/05/19/flubber-glibber-slime-selbst-gemacht/

{lang: 'de'}
sabolein
Folge mir

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf "sabo(tage)buch" schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.
sabolein
Folge mir

sabolein

Schön, dass Du hier bist. Auf "sabo(tage)buch" schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen. Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude. Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs. Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

56 Gedanken zu „Flubber / Glibber /Slime – selbst gemacht

  • 6. Dezember 2014 um 13:19
    Permalink

    Wow! Sie sind meine Rettung! Ich möchte für die Geburtstagsparty meiner tochter auch so ein flubber als gastgeschenk für die kids machen.. aber mein vorhaben scheiterte ständig an „borax“.. aber das wird heut noch ausprobiert!! =)

    Wie viel kleber haben sie den daumen mal pi verwendet? ! Lg

    Antwort
    • 6. Dezember 2014 um 13:31
      Permalink

      Ich habe für eine handvoll Flubber ca 70 g verwendet (mehr war nicht in der Flasche) – je nach Waschmittel (ob konzentriert oder nicht) braucht man zwischen 1-2 EL und ebenfalls 70 ml – immer etappenweise zugeben. Ich habe festgestellt, dass Markenwaschmittel wie Perwoll nicht funktionieren.
      Viel Glück und viel Spaß!

      Antwort
  • 9. Dezember 2014 um 13:02
    Permalink

    Schade 🙁 War es vielleicht nicht das richtige Waschmittel? Ich kenne die Zutatenlisten für Waschmittel nicht auswendig, aber nicht alle funktionieren.
    Hier beschreibt eine Mutter auch diverse fehlversuche mit unterschiedlichen Waschmitteln : http://www.funathomewithkids.com/2014/07/make-slime-with-laundry-detergent.html

    Ich hatte wohl das Glück, gleich das Richtige erwischt zu haben. Mit Perwoll zB hat es bei mir auch nicht funktioniert.

    Antwort
  • 2. Februar 2015 um 12:12
    Permalink

    Hallo,
    Ich habe 4 verschiedene Waschmittel ausprobiert ( dalli, Lenor, gallseife, wäscheweiss) keins hat funktioniert. Letzter Versuch: ich kaufe das von dir abgebildete Waschmittel und …. Tataaaaa, es funktioniert super!!!! Mit Glitzer und Lebensmittelfarbe. Die Kinder sind begeistert.
    Vielen Dank!

    Antwort
    • 2. Februar 2015 um 13:16
      Permalink

      Hallo Anke,
      hatte ich wirklich einen Glücksgriff mit meinem Standard-Waschmittel? Na dann weiß ich ja, dass ich es mit anderen gar nicht probieren muss 🙂

      Antwort
  • 31. März 2015 um 14:11
    Permalink

    Welchen farblosen Kleber haben Sie benutzt. Ich möchte dieses sehr gerne ausprobiere, habe aber angst,das es am Kleber scheitert. Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen.

    Antwort
    • 31. März 2015 um 14:15
      Permalink

      Hallo Cookie,
      der farblose Kleber war ein No-Name-Produkt aus dem Restposten-Supermarkt. Leider habe ich die Flasche auch nicht mehr, sodass ich nicht nachsehen kann.
      Viele Grüße und trotzdem gutes Gelingen (mit dem normalen weißen Bastelkleber oder Holzleim funktioniert es aber auch.)

      Antwort
  • 9. Juni 2015 um 21:48
    Permalink

    Hallo,
    das sieht ja sehr vielversprechend aus, kann der Schleim auch aufbewahrt werden, z.B in einem Marmeladenglas, oder ist das eher ein kurzes Vergnügen?
    Vielen Dank schonmal fürs viele ausprobieren und mitteilen !
    Viele grüße Svea

    Antwort
    • 9. Juni 2015 um 22:02
      Permalink

      Hallo Svea,
      wir haben ihn in Plastikdose ein paar Tage lang aufbewahrt – da er aber immer wieder bespielt wurde und auch mal unsanft im Dreck landete, hielt das Vergnügen nie länger als ein paar Tage bis zu 1,5 Wochen.

      Antwort
  • 10. November 2015 um 07:36
    Permalink

    Hallo,
    ich habe das versucht, aber der Kleber wurde ganz klumpig. Ich hatte nur eine kleine Menge genommen um nicht so viel zu verschwenden. Vielleicht hätte es mit etwas mehr besser geklappt.
    Im nachhinein habe ich dann aber gedacht VERRÜCKT! Waschmittel ist ätzend. Da ist das kreuz hinten drauf. Ich kann doch meine Kinder nicht it einer Mischung aus Klebstoff und ätzendem Wascmittel spielen lassen! Also eher- Finger davon!!!

    Antwort
    • 10. November 2015 um 07:52
      Permalink

      Das kommt mE auf sowohl das Waschmittel als auch das Alter der Kinder an.
      Ganz kleine würde ich damit auch nicht spielen lassen.
      Bastelkleber an sich ist unschädlich (sonst würde er nicht Bastelkleber heißen) da er lösungsmittelfrei ist. Nicht umsonst wird er auch in Kindergärten und Kinderkrippen verwendet.

      Antwort
    • 1. Mai 2016 um 11:51
      Permalink

      Waschmittel ist NICHT ätzend, sondern hautreizend.
      Das Kreuz steht für reizend!
      Das ist ein Unterschied 😉

      Ob man nun seine Kinder damit spielen lässt
      , muss jeder selbst entscheiden.

      Antwort
      • 1. Mai 2016 um 14:42
        Permalink

        So sehe ich das auch. Ich wasche ja schließlich die Wäsche damit, die anschließend wieder direkten hautkontakt hat. Wäre es ätzend, wär ja keine Wäsche mehr da 🙂
        So ähnlich wie die Fleckenschere 😉

        Antwort
  • 10. Februar 2016 um 18:22
    Permalink

    Wenn ich alles richtig verstanden habe, dann braucht man je 70gr. Bastelkleber und billigwaschmittel…. ? Möchte das im Kindergarten mal als Angebot machen darum sollte es schon gelingsicher sein. Lg Dany

    Antwort
    • 10. Februar 2016 um 18:49
      Permalink

      Hallo Dany,

      ja, wobei ich festgestellt habe, dass es wohl mit dem Waschmittel steht und fällt. Mein Waschmittel war ja das „ActivCare“ und schien die richtigen Chemikalien zu enthalten. Jetzt habe ich noch ein Rezept gefunden, was mir deutlich kindergartentauglicher erscheint. Habe es auch ausprobiert:
      2 Esslöffel Stärke und 1,5 Esslöffel Geschirrspülmittel (ganz einfaches Spüli, kein Konzentrat, nichts besonders öko) mischen und dann kneten. In diesem Video sieht man es gut, daher habe ich auch das Rezept. Meine Tochter spielt grad mit ihrem „Silly Putty Ball“ Wir haben nur normale Speisestärke, keine Maisstärke ausprobiert – es geht.
      Viel Glück,
      Sabo

      Antwort
      • 11. Mai 2016 um 23:44
        Permalink

        Kann ich das auch mit Backpulver machen und nicht stärke

        Antwort
        • 11. Mai 2016 um 23:47
          Permalink

          Nein, ich glaube nicht, dass das funktioniert. Backpulver und Stärke sind zwei völlig unterschiedliche produkte.

          Antwort
  • 21. Februar 2016 um 15:58
    Permalink

    Das ist ja cool!ich wollen für meine fre Und in auch ein machen aber es hat nicht geklapt

    Antwort
  • 10. März 2016 um 16:06
    Permalink

    Bei mir wurde es zwar schleimig, allerdings ging es kaum von den Fingern. Hab dann aus Spaß mal etwas Öl untergeknetet und…
    es wurde wie das gekaufte und pupsen kann es auch!

    Antwort
    • 10. März 2016 um 16:09
      Permalink

      🙂 Hihi – das ist natürlich auch eine Maßnahme.

      Antwort
      • 28. Februar 2017 um 16:19
        Permalink

        Das klappt so dermaßen gut!!!
        Ich kann gar nicht mehr aufhören zu kneten.
        Ich habe gemahlene Kreide reingemixt, hat auch geklappt

        Antwort
        • 28. Februar 2017 um 16:50
          Permalink

          Danke für die Rückmeldung! Freut mich, dass es funktioniert und Spaß macht!

          Antwort
  • 13. März 2016 um 19:27
    Permalink

    Hallihallo!
    Dies ist wirklich außergewöhlich und super! Bin jedoch nicht zufällig sondern durch ein YouTube Video hierhergekommen. Es hat nämlich schon 4x NICHT funktioniert. In den Kommentaren des besagten Videos stand, dass der Kleber Lösungsmittel enthalten muss. Das kam mir aber spanisch vor, welcher Kleber enthält denn bei uns noch Lösungsmittel? Nun lese ich hier, dass es aber auch am Waschmittel liegen kann. Bisher hatte ich Dalli Med benutzt. Zur Verfügung hätte ich bin noch Perwoll, ich las jedoch das funktioniere nicht. Sie wissen nicht zufällig, was denn in dem Waschmittel enthalten sein muss, dass es funktioniert? Würde das sehr gerne mal ausprobieren. Ich hoffe, das war jetzt nicht zu lang, jedoch wollte ich den Sachverhalt schildern. Ich wäre über eine Antwort sehr dankbar. 🙂
    Lg
    FraBue

    Antwort
  • 13. März 2016 um 19:30
    Permalink

    Ausversehen 2x abgeschickt. Bitte um Entschuldigung! :-)????

    Antwort
    • 13. März 2016 um 20:11
      Permalink

      kein Problem 🙂
      ich meine, es muss ein „aufheller“ drin sein – habe mir jetzt mal das Produktdatenblatt meines Waschmittels rausgesucht und folgende Inhaltsstoffe entdeckt (außer Wasser sind das fast komplett böhmische Dörfer für mich) AQUA
       C13-15 PARETH-8
       C8-18 FATTY ACIDS, SALTS
       SODIUM CHLORIDE
       DODECYLBENZENESULFONIC ACID, SALTS
       SODIUM HYDROXIDE
       SODIUM DIETHYLENETRIAMINE PENTAMETHYLENE PHOSPHONATE
       SODIUM TETRABORATE
       PARFUM
       STYRENE/ACRYLATE COPOLYMER
       METHYLPROPANEDIOL
       CITRIC ACID
       1-VINYL-2-PYRROLIDON/1-VINYLIMIDAZOL-COPOLYMER
       LINALOOL
       SUBTILISIN
       MANNANASE
       AMYLASE
       CELLULASE
       METHYLISOTHIAZOLINONE
       BENZISOTHIAZOLINONE
       COLORANT
       PHENOXYETHANOL

      In den amerikanischen Varianten wird mit Borax gearbeitet – nur dass Borax in Deutschland nicht frei verkauft wird, in Waschmitteln etc als Gefahrgut deklariert werden muss, soweit ich gelesen habe

      Antwort
  • 21. März 2016 um 23:57
    Permalink

    Als Lösemittel (Verdünner) kann ja erstmal jede Flüssigkeit dienen. Im allgemeinen Sprachgebrauch sind aber sogn. organische Lösemittel gemeint, also im einfachsten Fall Benzin/Petrolether, Aceton, Spiritus, Nitroverdünner, Pinselreiniger usw.
    In dem Standard UHU-Kleber ist zB Essig(säureethyl)ester und in Pattex Toluol.
    Wie ich das sehe, klappen die ganzen Rezepte aber vor allem mit sogn. Bastel/Kinder-Kleber, in dem Wasser als Lösemittel dient, ungiftig, auswaschen, langsam trocknend.
    Der eigentliche Knackpunkt für die SchleimKonsistenz ist aber das Bor/Borat/Borax! An Privatpersonen darf es seit 2009 in der EU nicht mehr abgegeben werden, weil es FRUCHTSCHÄDIGEND ist! https://de.wikipedia.org/wiki/Natriumtetraborat
    In Waschmitteln ist es immer noch enthalten [Sodium(=Natrium)Tetra(griechisch 4)Borat(Bor-Sauerstoff-Verbindung)]. Vor 100 Jahren war es sogar Namensgeber für PERSIL, weil die Silbe PER von NatriumPERborat hinweist, was als Sauerstoff-reiches Peroxid als Bleichmittel hinzugefügt wurde.
    Ich würde mir überlegen, damit Kleinkinder spielen zu lassen…
    Ich bin übrigens Dipl. Chem. und Chemie-Lehrer…In der Schule dürfen wir das jedenfalls nicht mehr machen lassen, höchstens mal im Abzug vorführen!

    Antwort
    • 22. März 2016 um 09:13
      Permalink

      Hallo Spike,
      danke für die ausführliche Erklärung.
      Dass Borax nicht mehr zulässig ist, wusste ich. Daher lag meine Vermutung auch bei Bleichmitteln. Nur der chemische Zusammenhang fehlte mir.

      Antwort
  • 18. Juli 2016 um 16:00
    Permalink

    Wegen des Waschmittel: es muss scheinbar voll Waschmittel sein, kein Color. Man kann sogar noch das mit Color versaute retten wenn man voll Waschmittel dazu gibt 😀

    Antwort
    • 10. August 2016 um 14:46
      Permalink

      Hallihallo,
      die Speisestärke-Variante war bei uns leider überhaupt nicht der Renner, wenn die Kinder kleiner sind, ist der Spaßfaktor noch okay, aber meine Kids mochten die Bastelleim-Variante lieber.

      Antwort
  • 1. September 2016 um 16:40
    Permalink

    Huhu,
    Ich komme aus Österreich und bei uns gibt es leider keinen Edeka, dass heißt das es auch das Waschmittel nicht gibt… Ist hier vielleicht jemand aus Österreich, der das schon versicht hat und mir sagen kann welches Waschmittel funktioniert, was auch in Ö erhältlich ist?
    LG

    Antwort
    • 1. September 2016 um 16:58
      Permalink

      Huhu Rosa,
      wenn Du auf die Inhaltsstoffe schauen kannst (das haben leider nicht alle Waschmittel drauf) ist Ausschlaggebend, dass ein Borat enthalten ist (zB SODIUM TETRABORATE / Natrium TetraBorat ) das ist soweit ich jetzt weiß ausschlaggebnd dafür, dass sich überhaupt die schleimige Konsistenz bildet.
      Vielleicht konnte ich damit schon etwas weiter helfen.
      Liebe grüße,
      Sabo

      Antwort
  • 13. September 2016 um 18:09
    Permalink

    Hi,
    ich war gerade bei Edeka und die hatten nur so ein active plus kann ich das auch benutzen?

    Antwort
    • 13. September 2016 um 19:37
      Permalink

      Das weiß ich nicht genau – das Active plus habe ich gar nicht ausprobiert. Ausschlaggebend, dass ein Borat enthalten ist (zB SODIUM TETRABORATE / Natrium TetraBorat )

      Viel Glück!

      Antwort
  • 22. November 2016 um 17:27
    Permalink

    Hallo!
    Endlich mal eine Anleitung die mir nach gefühlten 100 Fehlversuchen wieder Hoffnung gibt dass ich endlich das hinkriege was zur Zeit irgendwie jeder macht.
    Allerdings habe ich eine Frage. Und zwar egal ob normal bei Google oder direkt auf der EDEKA Website, überall steht, dass es sich bei dem oben beschrienen Activ Care Waschmittel um ein Feinwaschmittel und kein Vollwaschmittel handelt. Das Activ Care ist also anscheinend ein Feinwaschmittel und kein Vollwaschmittel. Sicher dass das verwendete Waschmittel ein Vollwaschmittel ist? Wie gesagt ich finde es überall nur als Feinwaschmittel.

    Einen schönen Tag noch ????
    Liebe Grüße

    Entschuldigung für das doppelte Kommentar aber ich bin mir nicht sicher ob das mit dem Link oben einfügen funktioniert hat deswegen hier nocheinmak der Link:
    https://www.edeka-lebensmittel.de/haushaltswaren/waschmittel/waschmittel-pulver/gut-guenstig-feinwaschmittel-activ-care-30wl-1-5l/a-1349471867/

    Antwort
    • 22. November 2016 um 17:32
      Permalink

      Stimmt, es soll FEINwaschmittel heißen. Danke fürs aufmerksame lesen!

      Antwort
  • 24. November 2016 um 16:14
    Permalink

    War gerade mal bei Edeka und da gab es activ plus und fein plus. War sogar bei mehreren Edekas und überall nur die beiden. Ist das fein plus das selbe wie das activ care? das ist ebenfalls ein feinwaschmittel?

    Danke für die schnelle Antwort auf meine letzte Frage 🙂

    Antwort
    • 24. November 2016 um 18:35
      Permalink

      Hallöchen Vanessa 🙂
      ich finde bei uns nur das activ care oder color plus das ist ja komisch. Schau mal auf die Inhaltsliste, Ausschlaggebend ist, dass ein Borat enthalten ist (zB SODIUM TETRABORATE / Natrium TetraBorat ) das ist soweit ich jetzt weiß voraussetzung dafür, dass sich überhaupt die schleimige Konsistenz bildet.

      Antwort
  • 10. Dezember 2016 um 17:53
    Permalink

    Hallo.
    Kann man auch einfach Holzleim verwenden oder einfach normalen flüssigen Kleber den Kinder mit in die Schule nehmen ?

    Antwort
    • 10. Dezember 2016 um 18:42
      Permalink

      Holzleim – weiß ich nicht, ob und wie das geht, weil ich die Zusammensetzung von dem leim nicht kenne.
      Den Bastelkleber den die Kids mit in die Schule nehmen kann man normalerweise nehmen, sofern es der weiße Bastelleim ist … bei mir hat es zwar auch mit durchsichtigem Bastelleim geklappt, was aber noch lange nicht heißen muss, dass jeder durchsichtige Kleber geeignet sit.

      Antwort
  • 21. Dezember 2016 um 12:32
    Permalink

    Bin hier zufällig auf die Seite gestoßen, weil ich was über Borsäure wissen wollte fürs Labor. Also das mit dem Waschmittel, welches auch immer, würde ich bleiben lassen, nur um an das darin enthaltene Borax (das Salz der Borsäure) zu kommen. Borax kriegt man überall, z.B. : http://www.deffner-johann.de/borax-pulver.html . Da Bor aber in bereits geringen Konzentrationen reproduktionstoxisch sein kann (in käuflichen Flubber wurde deswegen der Borsäurewert auf max. 1,3% begrenzt, glaub ich) ist das vielleicht eh nicht das optimale Spilezeug für Kinder / Kindergarten.

    Antwort
  • 21. Dezember 2016 um 12:38
    Permalink

    ups sorry, kann man wohl doch nicht mehr dort kaufen als Privatperson. Asche auf mein Haupt

    Antwort
  • 5. März 2017 um 18:20
    Permalink

    Hallo😊Ich hab da ein Problem mit dem Slime Unszwar ist er einfach nur flüssig ! Nichts mit Kleben oder so wenn ich hinein fasse sind meine ganzen Finger voll damit. Kannst du mir helfen?!

    Antwort
    • 5. März 2017 um 21:32
      Permalink

      Hallo Nele,
      entschuldige dass ich erst jetzt antworte.
      Zu flüssig kann mehrere Ursachen haben:
      zu wenig Kleber
      zu viel Waschmittel
      das „falsche“ Waschmittel bzw der falsche Kleber
      zu wenig kneten

      Die Ferndiagnose ist nicht so einfach, da hilft eigentlich nur ausprobieren.
      Liebe Grüße und viel Glück,
      Sabo

      Antwort
  • 29. März 2017 um 16:48
    Permalink

    hallo 🙂
    ich habe leider keinen weißen Bastelklber zuhause und würde den schleim gerne nachmachen. würde auch durchsichtiger Kleber funktionieren? (zum Beispiel von UHU)

    Antwort
    • 29. März 2017 um 18:05
      Permalink

      Hallo Fabienne,
      bei mir hat farbloser Bastelkleber ebenfalls funktioniert – siehe letzter Absatz im Text:

      UPDATE 06.12.2014
      Slime selbst gemacht

      es funktioniert auch mit farblosem Bastelkleber und Lebensmittelfarbe. Dabei immer die Farbe des Waschmittels bedenken. Das sollte eigentlich pink werden. Leider war das Waschmittel hellblau

      Viel Spaß beim Ausprobieren.
      LG, Sabo

      Antwort
  • 5. April 2017 um 15:10
    Permalink

    Erstmal danke für die schöne Anleitung.
    Ich habe es mit „UHU HOLZLEIM EXPRESS“ probiert und es hat super geklappt allerdings steht auf der Flasche dass es allergische Reaktionen hervorrufen kann. Wer kein Edeka in der nähe hat kann auch zu Rossmann gehen, da gibt es „domol FEINWASCHMITTEL“ mit dem es genauso gut geht. Übrigens geht auch „GUT & GÜNSTIG ACTIV VOLLWASCHMITTEL PLUS“ statt „CARE“.
    Meine Mengenangaben sind: ca. 3 Teile Kleber und ca. 2 Teile Waschmittel (egal welches der beiden). Allerdings habe ich, weil ich nur sehr wenig Kleber hatte, so geringe Mengen benutzt dass die Angaben eventuell nicht 100%ig stimmen, weil ich das schlecht messen konnte

    Antwort
    • 5. April 2017 um 15:38
      Permalink

      Dallo DerDa,
      danke für Deine Zusatzinformation. Ich übernehme die gerne in den Artikel.
      Der UHU-Holzleim dürfte als reizend deklariert sein, weil er konzentrierter ist als der Bastelkleber (soweit ich weiß) Wenn man Holzleim verdünnt, kann man ihn auch als Bastelkleber benutzen Ich bin jetzt zwar kein Chemiker, aber ich meine, die Erklärung mal so bekommen zu haben.
      LG, sabo

      Antwort
  • 5. April 2017 um 16:02
    Permalink

    Ich bin’s noch mal:
    Wenn man Harnstoff (gibt es in der Apotheke in Sofortkühlpacks die man nur noch aufschneiden muss) unter den Slime mischt, troknet er nicht mehr aus oder viel langsamer. Das liegt an der hygroskopischen Wirkung, auf deutsch: der Harnstoff zieht aus der Luft die Feuchtigkeit an, ähnlich wie das Salz im Salzstreuer bloß viel stärker. Keine Angst der Slime verklumpt nicht da sich der Harnstoff im Slime löst und der Harnstoff ist auch meiner Erfahrung nach nicht reizend.

    Antwort
    • 5. April 2017 um 16:05
      Permalink

      Das klingt ja superspannend. ich muss mich wohl mal auf den weg in die Apotheke machen. Jetzt dämmert mir auch, warum mein „Klumpen“ weniger austrocknete, als der meiner Kids – ich benutze recht häufi „Urea-Handcreme“ (Handcreme mit Harnstoff)
      Danke!

      Antwort
  • 5. Juni 2017 um 22:48
    Permalink

    Hallo,ich hab es nachgemacht und es hat alles geklapt

    Antwort
  • 12. Juni 2017 um 21:18
    Permalink

    Für alle die gefragt haben ob es auch mit UHU klappt–JA! Dann nehmt ihr aber am besten das Vollwaschmittel SPEE 2in1. Der Rest so wie es oben steht machen. Übrigens könnt ihr auch Schleim aus Balea Peel-Off Masken, Rasierschaum(bilou geht auch) und Kombi Lösung von visiomax machen. Der Schleim wird aber bei zu viel kneten feste und man muss einen neuen machen*:/ ihr tut die Peel off Masken in eine Schüssel und dann tut ihr den Rasierschaum/bilou hinzu. Jetzt wird umgerührt. Jetzt tut ihr 1EL Kombi Lösung hinzu. Umrühren. Wenn es noch nicht feste wird gebt ihr nach und nach noch ein paar Tropfen hinzu. Sobald es feste ist, nehmt ihr den Schleim in die Hand und knetet es. Am Ende sollte es nicht mehr kleben falls dies doch der Fall ist tut ihr einfach noch Rasierschaum oder bilou mit 2 Tropfen Kombi Lösung hinzu und verknetet es.

    Jetzt sollte es nicht mehr kleben.

    *Ich spreche aus eigener Erfahrung!!!

    Ihr könnt auch schaebens Peel off masken verwenden. Die ist blau und glitzert dann braucht ihr keine Lebensmittelfarbe verwenden.

    Antwort
  • 17. Juni 2017 um 23:15
    Permalink

    In Waschmittel ist Borax enthalten.Es kann der Frichtblase schaden und sollte bei Schwangerschaft nicht berührt werden. So viel also zu ‚kein Borax‘

    Antwort
    • 17. Juni 2017 um 23:27
      Permalink

      Wie im Kommentar von Spike sehr ausführlich erläutert, werden in Waschmitteln weiterhin Borate verwendet. Allerdings habe ich kein extra Borax verwendet (wie in vielen anderen Anleitungen), weshalb ich im Text „ohne Borax“ geschrieben habe.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close