Von der Raupe zum Schmetterling

Bereits im Juni suchte Die Testfamilie Mittester für den Schmetterlingsgarten von Insect Lore und ich hatte tatsächlich das Glück, dass das Los Mitte Juli auf uns fiel.
Das Habitat mit dem Gutschein für die Raupen kam von Schmeterlingsgarten4u (der deutschen „Abteilung“ von Insect Lore) kam auch sehr zügig an und wir konnten es kaum erwarten, dass auch die Raupen ihren Weg zu uns finden würden.
IMG_9665

Anfang August trafen auch die Raupen wohlbehalten hier ein.
IMG_9829
Mit dem Gutschein konnten wir 5 Raupen bestellen, die komplett „verwandlungsfertig“ hier ankamen. Nämlich in einem kleinen Becher, der bereits das Futter und auch das Papierplättchen für die spätere Verpuppung beinhaltete.
Zuerst haben wir die Raupen beim Fressen und Wachsen beobachten können
IMG_9843

IMG_9844

IMG_9845

IMG_9846
Nach 2 Tagen hatten sie schon deutlich an Größe zugelegt.

IMG_9900
Nach 1 Woche hatten sie genug gefressen und begannen, sich am Deckel aufzuhängen und sich für die Metamorphose bereit zu machen.

IMG_9916

IMG_9917

Nachdem alle Raupen sich verpuppt hatten und an dem Papierplättchen hingen, konnten wir sie in das Habitat umziehen lassen.

 

IMG_9970

IMG_9969

IMG_9968

IMG_9967

IMG_9966

IMG_9965

IMG_9964

 

IMG_9960

IMG_9958

Auch wenn ich geahnt hatte, dass sie bald schlüpfen würden, spielten uns 2 der 5 Raupen einen Streich und schlüpften heimlich. Allerdings geht der Vorgang auch sehr fix. Der Kokon wird aufgebrochen und die Schmetterlinge krabbeln innerhalb weniger Sekunden heraus, wie wir etwas später doch noch beobachten konnten. Während sie am Netz vom Habitat herumkrabbeln, entfalten sich die etwas knitterigen Flügel und die Schmetterlinge verharren anschließend einige Zeit, um die Flügel zu trocknen.

In der Zeit können sie ja noch nicht wegfliegen und ich habe die Gelegenheit genutzt, wenigstens schonmal einen aufgeschnittenen Apfel mit etwas Zucker bestreut als Futter hinein zu legen.

Allerdings wurde dann erst einmal das Wetter richtig schlecht und das „Wir lassen die Schmetterlinge fliegen“ Projekt musste ein paar Tage verschoben werden.
den Apfel hatte ich zwischenzeitlich durch Blüten ausgetauscht. Und wir hatten die Gelegenheit, den kleinen Gesellen beim Rumtollen im Habitat zu zu sehen.
IMG_0008

IMG_0007

IMG_0005

Aber als es endlich so weit war, hatten wir schönes Wetter, Sonne, wenig Wind. Und einen Schmetterling, der sich anscheinend in unsere Tochter verliebt hatte und gar nicht wirklich fliegen wollte.

IMG_0033

 


IMG_0028

IMG_0027

IMG_0026

IMG_0025

IMG_0024

IMG_0023

IMG_0022

IMG_0021

IMG_0020

IMG_0019

IMG_0018

IMG_0017

IMG_0016

IMG_0015

IMG_0014

IMG_0013

IMG_0012

IMG_0011

IMG_0010

Es war ein schönes Erlebnis und ich würde sofort wieder ein paar Schmetterlinge züchten. Sind echt angenehme Zeitgenossen, die wenig Krach machen.

 

Oh, der Freilass-Vorgang ist leider verkehrt herum – aber ich denke, es ist trotzdem erkennbar, dass es Spaß gemacht hat.

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

5 Gedanken zu „Von der Raupe zum Schmetterling

  • 25. August 2014 um 13:11
    Permalink

    Hach… sowas hätte ich als Kind auch gern gehabt!!! Es gibt doch wirklich nichts spannenderes, wie diese Verwandlung. Eigentlich könnte ich mich auch als Erwachsene daran erfreuen 🙂

    Danke für den schönen Bericht!!

    Liebe Grüße
    Bine

    Antwort
  • 25. August 2014 um 14:08
    Permalink

    Hallo Maus,

    wir hatten auch echt Spaß mit den Letterschwingen, als sie bei uns geschlüpft waren. Tolles Projekt, finde ich immer wieder. Bye,bye Butterfly 😉

    Knutschii

    Antwort
  • 26. August 2014 um 14:13
    Permalink

    oh, da hattet ihr ja Glück, dass ihr bei der „Geburt“ dabei wart!

    Antwort
  • 27. August 2014 um 15:21
    Permalink

    Ich bin restlos begeistert, aber das habe ich Dir ja schon bei 1-2-do gesagt. Das ist ein super Erlebnis,nicht nur für Kinder.

    Antwort
  • 27. August 2014 um 15:22
    Permalink

    das stimmt – und ich kann mir vorstellen, dass ich das Habitat nächstes Jahr wieder bevölkern werde 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen