Die Wandtattoo-Evolution

Ja, sie ist auch bei uns angekommen, die Evolution. Nicht, dass wir nicht alle vollständig entwickelte (sagen wir altersgerecht, klingt besser) aufrechtgehende Mitteleuropäer wären. Aber wir können die Evolution jetzt auch bildlich tagein- tagaus genießen, betrachten und verinnerlichen.
IMG_2536-001

Nachdem wir im Laufe des Jahres sehr viel renoviert, umgebaut und neu gemacht hatten, die Kinderzimmer schon mit Wandbildern versehen sind und so weiter, sah es im Arbeitszimmer immer noch recht trist aus.
Ich habe an meinem Arbeitsplatz beziehungsweise über meinen Bildschirmen eine Foto-Leinwand von den Kindern aufgehängt.
IMG_8136

Bei meinem Mann sah das anders aus. Zwar hatte er eine wunderschöne weiße Wand, aber das war es dann auch. Kein Bild, kein nichts. Nicht mal eine totgeklatschte Fliege.
Das sollte sich jetzt endlich mal ändern. Da kam das Angebot von Wandtattoos-Deluxe gerade rechtzeitig ins Haus.
Wir haben uns nach längerem Wühlen durch sämtliche Kategorien nicht für eine Skyline oder ein Tiermotiv, für kein Auto oder Flugzeug entschieden. Sondern für etwas, was zu uns und zum Arbeitszimmer passt.
Nämlich für die Evolution.
Nach einer schnellen Lieferung brauchten wir nun nur noch die Muße und Zeit, das riesengroße Tattoo fehlerfrei an die Wand zu bekommen. Dafür haben wir mit dem Laser eine Linie geworfen und daran entlang das Tattoo nach Vorschrift angebracht.
Schick ist es geworden und es passt so gut.
IMG_2533

Nicht nur, dass ich mich köstlich amüsiert habe. Unsere Tochter hat mir gleich erklärt, dass da ja ein Höhlenmensch, ein Affe, ein normaler Mensch und dann wieder welche mit Buckel zu sehen sind – und der letzte sitzt am Rechner wie ihr großer Bruder.
Wo das Kind Recht hat, hat es Recht!

Was mir gut gefällt ist, dass das Material sehr stabil wirkt und das Aufbringen auf die Wand trotz der Größe recht unkompliziert war. Da keine direkte Sonneneinstrahlung zu erwarten ist, kann ich nichts sagen, was die Farbstabilität betrifft. Zu starke Temperaturschwankungen an der Wand hatten wir jetzt auch noch nicht. Aber ich glaube nicht, dass dem Tattoo so kalt wird, dass es die flucht ergreift beziehungsweise so warm, dass es von der Wand fliest.

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

2 Gedanken zu „Die Wandtattoo-Evolution

  • 27. Oktober 2014 um 20:14
    Permalink

    Das is ja richtig genial!
    Die perfekte Idee für einen Freund zu Weihnachten… ein Programmierer 😀 Ich glaube ich weiß schon was es zu Weihnachten gibt

    Antwort
  • 27. Oktober 2014 um 20:35
    Permalink

    Ja oder? Ich find das auch sehr passend 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen