Sowas wie Buchteln mit Mohnfüllung

Ja genau – es sind keine Buchteln, sondern nur sowas wie Buchteln. Weil die Form mir nicht so zugesagt hat und ich eine andere Form haben wollte. Eigentlich sind es Mohnschneckenbrötchenbuchteln. Oder so. Mit Vanillesauce.
Mohnschneckenbrötchenbuchteln

Aber mal von Anfang an.
Eigentlich wollte ich Hefeklöße mit Vanillesauce machen. Die Vanillesauce hatte ich dann auch schon fertig gemacht und in den Kühlschrank zum Abkühlen gestellt. Nur war ich mit dem Hefeklöße-Gedanken nicht so ganz glücklich. Und beim googeln nach „Dampfnudeln“ oder „Buchteln“ stieß ich auf dieses Rezept. Die Füllung hat mir sofort zugesagt. Aber nicht dir Form. Es war echt ganz schlimm mit mir heute. Dafür gefiel mir die Form von den Poppy Seed Buns. Und so hab ich wieder mehrere Ideen zusammen geworfen und etwas zu mir passendes draus gemacht. So muss das sein.

Die Vanillesauce hab ich nicht dokumentiert, aber die war ganz einfach.
500 ml Milch
200 ml Sahne
1 Vanilleschote
2 Eier
4 EL Xylit (oder Zucker)

Ich hatte 500 ml Milch, 200 ml Sahne auf den Herd gestellt, das ausgekratzte Mark von einer Vanilleschote* reingegeben und aufgekocht.
In der Zwischenzeit 2 Eier und 4 Esslöffel Xylit mit Vanille (Vanillezucker tut es auch, aber inzwischen mache ich wirklich viel mit Xylit) schaumig geschlagen.
Die heiße Sahne-Milch-Mischung in die Eier-Mischung laufen lassen und weiter schlagen lassen. Danach noch mal auf den Herd gestellt, 1 Esslöffel Stärke in etwas Milch aufgerührt und ebenfalls dazugegeben und das Gemisch einmal aufkochen lassen.
Das wars schon. Sehr lecker.

So und für die Buchteln (etwas abgewandelt vom Ursprungsrezept):

600 g Mehl
2 Eier
250 ml Vollmilch
1 Tüte Trockenhefe oder 1/2 Würfel Frischhefe
gut 50 Gramm weiche Butter
50 Gramm Vanillezucker
1 Prise Salz

Daraus einen Hefeteig machen und erstmal gehen lassen.

In der Zeit die Mohnfüllung aus

4 EL Xylit * oder Zucker
150 g Blaumohn*
250 ml Milch

herstellen.
Dafür wird der Mohn gemahlen und mit dem Zucker / Xylit und der Milch aufgekocht bis der gemahlene Mohn die komplette Flüssigkeit aufgesaugt hat. Danach abkühlen lassen.

Für meine Mohnschneckenbrötchen hab ich den gegangenen Hefeteig in 16 etwa gleich große Teile unterteilt, die ich länglich ausgerollt habe. Jedes Teil bekam rund einen Esslöffel Mohn aufgestrichen.
IMG_6188

Dann wurden die Teile zusammen gerollt und die Enden verschlossen.
IMG_6189

Zu einer Schnecke gerollt und das lose Ende unter der Schnecke versteckt.
IMG_6190

Alles in eine gebutterte und gezuckerte Auflaufform setzen. Die dürfen ruhig dichter beieinander sitzen, am Ende soll es ja eine mehr oder weniger geschlossene Masse werden.
IMG_6191

Die sowas wie Buchteln mussten dann noch einmal abgedeckt gehen, bis sie sich sichtbar vergrößert haben.
IMG_6192

Und bevor sie bei 160 Grad in den Ofen kommen, werden noch 100 ml lauwarme Milch drüber gegossen.
IMG_6193

Die ersten 20 Minuten im Ofen haben sie unter einer Decke aus Küchenkrepp verbracht.
IMG_6195
Nein, der verbrennt nicht.
Nach 20 Minuten hab ich ihn jedoch rausgenommen und die Mohnschneckenbrötchenbuchteln weitere 10 bis 15 Minuten gebacken, bis sie schön braun waren.
IMG_6196

Mit der inzwischen kalten Vanillesauce serviert sind sie tatsächlich ratzeputz alle geworden.
IMG_6197

*affiliatelink

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen