Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Zucchini, des Low Carbers liebster Nudelersatz, wie es scheint. Wenn es denn so sein soll, dann muss es doch neben Zucchetti und Band-Zudeln auch noch Zucchini-Ravioli geben. Nicht aus der Dose und deutlich wandelbarer. Zumindest dann, wenn man bei Ravioli von „nicht selbst gemacht“ ausgeht. Eigentlich die perfekte Reste-Verwertung. Mit vegetarischer Option – was will ich mehr.

Nicht dass ich jetzt zum Vegetarier geworden wäre. Aber es ist immer ganz nett, auch diese Möglichkeiten in petto zu haben. Schließlich werden die Vegatairer / veganer immer mehr und entsprechend dürfen es auch die Rezepte sein.
So, genug nun zur den Möglichkeiten der Ernährungsweisen.
Meine Zutaten für eine Portion:

1 Zucchini (mittelgroß)
1 Frühlingszwiebel
ca. 150 Gramm Hüttenkäse
3 Scheiben Bacon (hätten auch gerne 7 sein dürfen oder mehr)
Salz
Pfeffer
Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Vorweg: Die Möglichkeiten der Füllung sind so unterschiedlich wie der Kühlschrankinhalt oder die Vorlieben was das Essen angeht. Ich habe mich jetzt für Hüttenkäse entschieden, weil ich mit dem sowieso noch ein Hühnchen zu rupfen hatte ihn endlich aus dem Kühlschrank haben wollte.
Genau so gut kann ich mir Bratwurstbrät vorstellen oder Feta oder einen kräftigen Käse mit Spinat vermischt oder Lachs. Die Möglichkeiten sind wirklich vielfältig. Es muss nur schnell garen und nicht zu sehr breitlaufen.

Die Zucchini wird gewaschen und in nicht zu dicke Scheiben geschnitten. Ich habe die Brotschneidemaschine genommen, weil die Zucchini für den Sparschäler zu dick war. Aber die Dicke der Scheiben kommt in etwa hin. Es dürften so ca. 1,5 Millimeter sein. Kann ich nun leider nicht nachmessen, weil ich keinen Messschieber hier habe. Die Zeiten sind vorbei.
Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Hüttenkäse habe ich schlicht und einfach gehalten und nur mit der Frühlingszwiebel, Salz und Pfeffer vermischt.
Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Je nach Dicke der Zucchini werden die Zucchini-Ravioli mit zwei oder vier Scheiben gebastelt. Bei mir haben zwei Scheiben ausgereicht. Diese wurden wie ein kreuz übereinander gelegt.
Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Etwas von der Füllung (nicht zu viel) in die Mitte.
Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Und dann im Uhrzeigersinn zuklappen. Wer will, kann jetzt noch einen Zahnstocher durchpiecksen um die Streifen zu fixieren. Bei mir war das nicht nötig.
Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Ich habe lieber drei Ravioli mit Bacon fixiert.
Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Da ich keine Lust hatte, dass mir die Teile beim Wenden in der Pfanne auseinander fallen, habe ich die Option Kontaktgrill zum Garen genommen.
Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Für die Pfanne sind die nicht-bacon-fixierten Ravioli wohl doch besser mit einem Zahnstocher oder als Spieß auf Schaschlikspieße zusammen zu stecken. Sicher ist sicher.
Nach dem Garen können die Zucchini-Ravioli einfach auf den Teller gegeben und serviert werden.
Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Gut, Hüttenkäse ist jetzt nicht grad die kulinarische Offenbarung als Füllung, aber es schmeckt und macht satt. Wobei mir die Bacon-Version deutlich mehr zusagt.
Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Mit Saucen könnte man jetzt auch noch dabei kommen. Aber für ein schnelles Essen zwischendurch geht es auch ohne.

 

Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

Zutaten

  • 1 Zucchini (mittelgroß)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ca. 150 Gramm Hüttenkäse
  • 3 Scheiben Bacon (hätten auch gerne 7 sein dürfen oder mehr)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Zucchini waschen und der Länge nach in 1 bis 2 mm dicke Scheiben schneiden
  2. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden
  3. Frühlingszwiebel mit Hüttenkäse, Salz und Pfeffer vermischen
  4. Jeweils 2 (oder 4) Zucchinischeiben überkreuz auslegen
  5. etwas Füllung in die Mitte geben
  6. im Uhrzeigersinn überlappend zusammenfalten
  7. eventuell mit einem Zahnstocher fixieren
  8. eventuell mit Bacon umwickeln
  9. in der Pfanne oder im Kontaktgrill garen

Hinweis:

Als Füllung eignet sich alles, was eine kurze Garzeit hat (Feta, Bratwurstbrät, Lachs ... ) Saucen können nach Wahl dazu gereicht werden. Als Beilage die Füllung mit dem Hauptgang abstimmen.

Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://www.sabotagebuch.de/2016/04/04/zucchini-ravioli-low-carb-mit-vegetarischer-option/

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

2 Gedanken zu „Zucchini-Ravioli (Low Carb mit vegetarischer Option)

  • 5. April 2016 um 06:20
    Permalink

    Guten Morgen, Sabo, wieder mal eine ganz tolle Rezeptidee. Sieht so aus, als wäre das ruck-zuck-fertig. Und so viele Handlungs- bzw. Zutatenmöglichkeiten, Klasse!!!
    Unabhängig davon sind allein schon Deine Kommentare dazu köstlich zu lesen und „zergehen“ einem förmlich auf der Zunge. Bitte ändere absolut Nichts an Deinem Stil zu schreiben!!!
    Ganz liebe Grüße, Anne

    Antwort
    • 6. April 2016 um 16:12
      Permalink

      Liebe Anne,

      danke 🙂 Ich werde nichts ändern 🙂
      Liebe Grüße,
      Sabo

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen