Superfoods und mehr von der Aspermühle

Kennt ihr das Land in dem Milch und Honig fließen und die Superfoods wachsen? Nee? Tröstet Euch, ich auch nicht. Aber ich weiß, wo man (außer der Milch) tolle Sachen wie Honig und Superfoods bekommen kann. Es war jetzt nicht so, dass ich mich irgendwo auf eine grüne Wiese gelegt habe, und mir die Sachen zugeflogen sind. Aber trotzdem kamen sie hier an – und das wohlverpackt und sicher.

Die Rede ist von Bienenschwarmmm & Aspermühle, einem Onlineshop für Bio-Produkte, Imkerei-Waren, Algen, Gräser, Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel, den ich Euch jetzt gerne vorstellen und ans Herz legen möchte.

Aus dem „über uns“ kommen folgende Informationen:

Als Einzelfirma „Bienenschwarmmm“ vom Firmengründer Lars Mühling ins Leben gerufen, wuchs diese durch stetige Beliebtheit der Produkte, innerhalb weniger Jahre zur naturwaren-niederrhein GmbH heran. „Bienenschwarmmm“ blieb als hochwertige Produkt-Marke erhalten und wurde nunmehr um die einzigartigen Aspermühle-Naturwaren erweitert.

Im Shop finden sich so viele tolle Produkte, dass ich wirklich eine ganze Weile gebraucht habe, um meine Wunschprodukte zusammen zu stellen. Am Ende habe ich mich für
Goji-Beeren
Superfoods und mehr von der Aspermühle

Gemahlene Ginseng-Wurzel
IMG_1010

wilden Tabakblüten-Honig
Superfoods und mehr von der Aspermühle

Wabenhonig
Superfoods und mehr von der Aspermühle

und Flohsamenschalen
Superfoods und mehr von der Aspermühle

entschieden.
Warum?
Weil ich Goji-Beeren schon lange mal austesten wollte (mehr als die, die manchmal im Müsli sind), Ginseng in dem Ruf steht, ein Allheilmittel zu sein, Tabakblütenhonig erst einmal sehr spannend klingt, Wabenhonig einige Kindheitserinnerungen bei mir wachruft und Flohsamenschalen weil ich ihnen einfach noch einmal eine Chance geben wollte.

Flohsamenschalen haben bei mir einen recht negativ belegten Touch – als Kind habe ich sie entweder bei Durchfall oder bei Verstopfung bekommen. Je nach Dosierung und Anwendung sind sie nämlich für beziehungsweise gegen beides einsetzbar. Jetzt werde ich mich noch einmal langsam an die FSS herantesten und sehen, ob ich über die negative Erinnerung bei dem Mundgefühl hinweg komme. Fürs Erste habe ich einen Esslöffel voll quellen lassen und in meinem letzten Nussbrot verbacken.
Superfoods und mehr von der Aspermühle

Ich habe mir gedacht, auf die Menge fällt ein Esslöffel nicht so schnell auf. Und was soll ich sagen? Es hat funktioniert. Das erste Mal seit Jahren wo ich etwas mit FSS essen konnte, ohne dass ich sofort ein Flashback hatte. Vielleicht werden wir doch noch Freunde!

Die Goji-Beeren haben unter anderem ihren Weg in einen Smoothie gefunden.
Bananen-Goji-Smoothie (mit Mixer-Werbung)

Warum ruft jetzt der Wabenhonig bei mir Kindheitserinnerungen wach? Weil die Nachbarn meiner Omi Bienenvölker hatten und ich als Kind oft beim Honig machen geholfen habe – das Schönste war immer, wenn wir Kinder ein Stück Wabe bekommen haben, das wir auslutschen und knabbern durften. Da war es mir sowas von egal ob das nun Wiesenblütenhonig oder von welchen Blüten auch immer war. Hauptsache mit Wabe.

Tja. Zum Ginseng kann ich noch nicht viel sagen – da reicht wohl die Anwendungsdauer noch nicht 😉
Abgesehen von den von mir ausgesuchten Produkten ist die Palette aber noch viel größer.
Bienenprodukte (Blütenpollen, Gelee Royale, Propolis, Perga-Bienenbrot, Honig, Bienenwachs)
Algen & Extrake (Spirulina-Algen, Chlorella-Algen, Bärlauch / Koriander, Grapefruitkern)
Gräser (Gerstengras, Weizengras)
Greenfood (Moringa oleifera)
Bio-Säfte
Beeren (Goji-Beeren, Acerola Pulver)
Tee & Kaffee (Cistus / Zistose, Lapacho Tee, Äthiopischer Kafee)
Samen & Wurzeln (Chia-Samen, Flohsamen, Macapulver, Gnseng Wurzel, Guarana, Mariendistelsamen, Baldrianwurzel)

und das alles in Bio-Qualität.
Wer hier nicht fündig wird …

Vielen lieben Dank an das Team der Aspermühle für die Bereitstellung der Produkte und für die Möglichkeit, diese zu testen. Ich bin schwer begeistert!

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

3 Gedanken zu „Superfoods und mehr von der Aspermühle

  • 18. Mai 2016 um 10:00
    Permalink

    Liebe Sandra,

    kann ich anstelle des Chlorella auch einfach Spirulina verwenden? Davon hätte ich nämlich noch was zuhause… 🙂

    Danke und Grüße,
    Kerstin

    Antwort
    • 18. Mai 2016 um 10:05
      Permalink

      Hallo Kerstin,
      ich denke, das dürfte kein Problem sein 🙂 Am Ende unterscheiden sie sich ja nur etwas in den Nährstoffen – sind aber beide super gesund.
      LG, Sabo

      Antwort
      • 19. Mai 2016 um 10:09
        Permalink

        Ok danke, das hat mir schon mal geholfen! 🙂

        Da du dich ja anscheinend auskennst: Beim Moringa (schau mal auf den Link) gibt es Pulver, Tee, Schoki, Tabletten, Kapseln und und und… Was nimmt man denn da?!

        Grüße,
        Kerstin

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen