Gurken-Sandwich (Low Carb)

Eigentlich müsste das Gurken-Sandwich „Gurken-Ei-Speck-Käse-Sandwich“ oder „Cucumber-Bacon-Egg-Cheese-Sub“ heißen. Das ist mir aber viel zu lang und die gefahr, dass ich mich permanent verschreibe ist auch viel zu groß. Deswegen heißt es nur „Gurken-Sandwich (Low Carb)“ So! Und außerdem ist es jedem selber überlassen, was auf das Gurken-Sandwich drauf kommt, beziehungsweise dazwischen.

Um das Gurken-Sandwich zusammen zu bauen braucht ihr jahrelange Erfahrung in der Küche. Der Umgang micht hiochwertigen Küchenutensilien und hochpreisigen Küchengeräten sollte Euch so vertraut sein, wie der eigene namen. Und wer mir das glaubt, ist selber Schuld.
Denn das Gurken-Sandrwich zusammen zu bauen ist fast genau so einfach, wie sich ne Stulle zu schmieren.

Zutaten für zwei Gurken-Sandwiches:


1 Salatgurke (achwas…)

Sandwichcreme nach Wahl
Belag nach Wahl

Küchenutensilien:
1 scharfes Messer
1 Teelöffel
1 Sparschäler

Zuerst wird die Gurke gewaschen (ich gestehe, ich hatte zwei halbe Gurken. Klar hätte ich auch eine ganze nehmen können, dann wäre aber das zweite Sandwich mehr ein Sandwichchen geworden weil die Gurke sich zum Ende unglaublich verjüngte…)
Gurken-Sandwich (Low Carb)

Zuerst habe ich der Gurke teilweise mit dem Sparschäler die Pelle geklaut.
Fast noch besser wäre es, sie ganz zu schälen (beißt sich besser ab und fällt nicht so schnell auseinander) aber ich mag gurkenschale und in mir hat sich alles dagegen gesträubt, die ganze Schale wegzuhauen) Vielleicht dünnere Streifen? Beim nächsten Mal.
Gurken-Sandwich (Low Carb)

Anschließend werden sie halbiert und das Kerngehäuse wird rausgeschabt.
Gurken-Sandwich (Low Carb)

Legt die Gurken am besten auf Küchenkrepp, weil sie ordentlich Wasser verlieren.

Meine Sandwichcreme war eine Mischung aus Remoulade und Frischkäse. Alles, was nicht zu salzig ist, wäre aber auch gegangen.
Gurken-Sandwich (Low Carb)

Ich wollte Omelette und Bacon drauf (mein Mitesser hatte das gefälligst auch zu wollen, das hab ich mal kurzerhand beschossen)
Gurken-Sandwich (Low Carb)

Außerdem dachte ich mir, so ein wenig Käse wäre auch nicht verkehrt. Irgendwas muss daran ja auch satt machen und nicht blos den Magen füllen.
Gurken-Sandwich (Low Carb)

Noch das Gurken-Sandwich zuklappen und gut.
Gurken-Sandwich (Low Carb)

Kann man mit den Fingern essen oder mit Messer und Gabel. Ob es sich besonders gut für den Transport eignet, wage ich anhand der Gurke zu bezweifeln. Ich könnte mir vorstellen, dass es doch sehr schnell verwässert.

Natürlich kann man daraus vegetarische und sogar vegane Sandwiches bauen. Kann man machen – muss man aber nicht 🙂

Gurken-Sandwich (Low Carb)

Gurken-Sandwich (Low Carb)

Zutaten

    Zutaten für zwei Gurken-Sandwiches:
  • 1 Salatgurke (achwas...)
  • Sandwichcreme nach Wahl
  • Belag nach Wahl
    Küchenutensilien:
  • 1 scharfes Messer
  • 1 Teelöffel
  • 1 Sparschäler

Zubereitung

  1. Gurke waschen
  2. mit dem Sparschäler ganz oder teilweise schälen
  3. Halbieren
  4. Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen
  5. Nach Lust und Laune belegen
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://www.sabotagebuch.de/2016/05/20/gurken-sandwich-low-carb/

Merken

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen