Invasion der Wollmäuse

Die „Invasion der Wollmäuse“ ist eine fiktive Geschichte, die aber überall passieren könnte. Dieses ist die zweite Version, da mir ein „liebenswerter Mitmensch“ die erste Version gehackt hat und sie somit komplett verloren ist.

Ordnung ist das halbe Leben… sagt man so schön.

Die Frau des Hauses wollte ihrer täglichen Routine beim Hausputz nachgehen, nachdem alle vorher anstehenden Aufgaben bereits erledigt waren. Der Hausherr widmete sich derweil seinen Aufgaben.
Wie gewohnt war sie mit dem Wischer unterwegs, um Krümel, Katzenhaare, hereingeschleppten Schmutz und alles andere von den Fußböden zu beseitigen.
Plötzlich erschütterte ein schriller und spitzer Schrei aus dem hinteren Bereich des Hauses.
Da auf die beunruhigte Nachfrage des Hausherrn keine Antwort kam, ging er festen Schrittes nachsehen, was seine Frau so verstört hatte.

„Da… da auf dem Boden…“

„Wollmäuse… überall Wollmause, ganz viele!“

 

stammelte sie mit tränenerstickter Stimme. „Dabei hab ich doch erst alles gründlich sauber gemacht!“

„Beruhige Dich, ich hole den Mäusefänger!“ sagte ihr Mann und schickte den hauseigenen Kater zum Ort des Geschehens.

Der Kater zeigte sich jedoch völlig unbeeindruckt und machte keinerlei Anstalten, sein Frauchen bei der Jagd auf die Wollmäuse zu unterstützen. Ein kurzes Begutachten der Fusselbälle und ein vorsichtiges Betasten, dann drehte er sich um und zog unverrichteter Dinge von dannen.

Wieder stand sie allein vor ihrem Problem. Wie sollte sie die Ansammlung von Staubfäden, Haaren, Katzenhaaren und was sich sonst noch darin befand beseitigen? Die Wollmäuse rollten derweil wie Steppenläufer bei jedem Lufthauch über den Boden.

Da kam ihr die Idee, mit dem Vileda EasyWring & Clean Turboamazon_logo auf die ungeliebten Eindringlinge loszugehen.

Wie in einem Western schnitt sie den Wollmäusen mit dem grauen Eimer des Wischgerätes den Weg aus dem Zimmer ab.

Ihr Ziel genau im Auge bewaffnete sie sich mit dem Wischer und näherte sich den inzwischen fast erstarrten Fremdlingen.

Mit einem beherzten Schwung der Mikrofasern, die den Vileda EsayWring&Clean Turbo ausmachen, nahm sie ihnen jede Möglichkeit zur Flucht.

Durchdrungen mit Feuchtigkeit ergaben sich die Wollmäuse ihrem Schicksal.

Dach einem letzten versuchten Aufbäumen ließen sich die Staubbällchen nun mit dem Wischer einfangen und in den Eimer befördern.

Anschließend war der Boden wieder spiegelblank geputzt, sodass sich der Schriftzug des Wischeimers darin spiegelte.

Beruhigt über den glücklichen Ausgang der Jagd und der erfolgreichen Beseitigung der Wollmaus-Invasion setzte sie nun ihre Hausarbeit fort.

Die Geschichte ist frei erfunden und Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind natürlich rein zufällig.

Danke Vileda 🙂

#mytest #mytestvileda #viledaturbo #dankevileda #viledaleicht

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen