Weihnachtsmarkt „No“ats (Frühstück – Low Carb)

Frühstück muss ja sein … Okay, die momentanen Außentemperaturen von 17 Grad Celsius im November lassen jetzt keine vorweihnachtlichen Gefühle aufkommen. Der graue Himmel und der heutige Sturm verlangen trotzdem „Gute Laune Essen“. Und da kam mir die Idee, nach Lebkuchen oder nach Weihnachtsmarkt schmeckende „No“ats könnten genau das richtige sein.

Ich hatte ja schon als Frühstücksvorschlag unlängst die Carrot Cake „No“ats. Ich mag die Zusammenstellung wohl ganz gerne leiden, weil sie variabel ist.
Bei den „No“ats liegt der Vorteil eindeutig darin, dass sie nicht zwingend über Nacht weichen müssen um zu schmecken. Typischerweise mischt man die Original Overnight Oats abends zusammen, damit die Haferflocken über Nacht quellen können. Das brauchen die Zutaten der „No“ats nicht. Aber es schadet ihnen auch nicht. Im Gegenteil Gerade bei den Weihnachtsmarkt „No“ats wird der Geschmack deutlich intensiver, wenn sie die Nacht im Kühlschrank verbringen.

Genug Vorgeplänkel, oder?
Ich habe die Zusammenstellung ein wenig variiert. Auch bei den Maßangaben bleibe ich bei den altbewährten Tassen und Löffeln. Denn hier kommt es nun wirklich nicht auf das Gramm an. 1/4 Tasse entspricht in etwa 3 Esslöffeln.

Ein Frühstück Weihnachtsmarkt „No“ats braucht:

1/4 Tasse Kokosraspeln* (natürlich gehen auch die aus dem Supermarkt)
1/4 Tasse gemahlene Mandeln
1 Esslöffel Xylit / Xylitol * (oder nach Geschmack)
2 Esslöffel gemahlene oder geschrotete Leinsamen
1/4 Teelöffel Lebkuchen Gewürz *
1 Prise Salz
1 – 2 Esslöffel geröstete Sonnenblumenkerne (oder Mandelsplitter, Mandelstifte)
ein wenig geraspelte Schokolade (nach Geschmack)

So.
Eigentlich alles ganz einfach.
Die trockenen Zutaten kommen in das Glas.
Weihnachtsmarkt "No"ats (Frühstück - Low Carb)

Einmal zuschrauben und schütteln.
Weihnachtsmarkt "No"ats (Frühstück - Low Carb)

Milch dazu und umrühren.
Weihnachtsmarkt "No"ats (Frühstück - Low Carb)

Die gerösteten Sonnenblumenkerne können entweder gleich dazu,
Weihnachtsmarkt "No"ats (Frühstück - Low Carb)

genauso wie die Schokoladenraspeln.
Weihnachtsmarkt "No"ats (Frühstück - Low Carb)

Oder sie kommen erst reingerührt, wenn die Weihnachtsmarkt „No“ats aus dem Kühlschrank genommen werden um gegessen zu werden. Schmeckt beides. Nur dass die Sonnenblumenkerne nach dem Durchweiche nicht mehr ganz so knackig sind.
Weihnachtsmarkt "No"ats (Frühstück - Low Carb)

Variiert das Frühstück

 

Klar könnt ihr mit Aromen und Zutaten spielen. Die Chia-Pudding-Liebhaber (zu denen ich immer noch nicht zähle) können gerne ihre heißgeliebten Chias über Nacht mit einweichen. Allerdings muss dann mehr Milch in das Glas.
Gehackte Mandeln,Nüsse und Kokoschips*
passen ebenso zu den „No“ats. Was ich mir gut vorstellen kann ist, sie mit Kakaopulver und Lebkuchengewürz anzurühren. Das habe ich aber noch nicht probiert. Oder Kakaonibs *, die ich ja total spannend finde, aber nur eine kleine Kostprobe hatte. Und was nicht da ist, kann ich nicht verwenden.

Weihnachtsmarkt “No”ats (Frühstück – Low Carb)

Weihnachtsmarkt “No”ats (Frühstück – Low Carb)

Zutaten

  • 1/4 Tasse Kokosraspeln (natürlich gehen auch die aus dem Supermarkt)
  • 1/4 Tasse gemahlene Mandeln
  • 1 Esslöffel Xylit / Xylitol (oder nach Geschmack)
  • 2 Esslöffel gemahlene oder geschrotete Leinsamen
  • 1/4 Teelöffel Lebkuchen Gewürz
  • 1 Prise Salz
  • 1 - 2 Esslöffel geröstete Sonnenblumenkerne (oder Mandelsplitter, Mandelstifte)
  • ein wenig geraspelte Schokolade (nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in ein Glas geben
  2. Einmal durchrühren (oder zuschrauben und schüttel)
  3. Mit Milch auffüllen und umrühren
  4. entweder über Nacht ziehen lassen oder gleich essen
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://www.sabotagebuch.de/2015/11/09/weihnachtsmarkt-noats-fruehstueck-low-carb/

Merken

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

2 Gedanken zu „Weihnachtsmarkt „No“ats (Frühstück – Low Carb)

  • 8. Januar 2019 um 08:36
    Permalink

    Hallo,
    Leider leitet der o.a. Link zu den Carrot Cake Noats weiter zu einer nicht jugendfreien Seite.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das gewollt ist.

    Grüße

    Antwort
    • 8. Januar 2019 um 13:52
      Permalink

      Nein, das ist natürlich nicht gewollt und wird sofort geändert.
      LG, Sabo

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen