Herzhafter Brotstern

Nachdem ich dem geflochtenen Nutellabrot schon mehrfach eine Chance gegeben habe, das ganze auch schon mit Zimt & Zucker ausprobiert hab, ist es an der Zeit, mal eine herzhafte Variante zu machen. Ich mag die Form davon einfach sehr gerne und es lässt sich hervorragend portionieren.
IMG_7393


Also dachte ich mir, ich nehme meinen stinknormalen Pizzateig bestehend aus
500 g Mehl
300 ml Wasser
1 Tüte Hefe
1 Löffel Zucker
1 Löffel Salz
50 – 60 ml Olivenöl.

Dazu kam dann noch 1 Packung Salatkräuter aus dem Iglo-Fundus und 1 Packung Krümelschinken (Krümelschinken = gewürfelter Schinken)

IMG_7385

So … Ausgerollt und halbwegs rund geschnitten (das ganze zwei mal, einmal Boden, einmal Deckel)
IMG_7387

Im Kühlschrank tummelte sich noch Almkäse, den sonst wahrscheinlich niemand gegessen hätte, also musste der dran glauben und wurde draufgerieben
IMG_7386
Sieht aus wie ein Pizza, gell?
Aber mit Deckel nicht mehr. 16 Einschnitte rein, die das Gebilde in halbwegs gleich große Teile teilt.
IMG_7388

Und dann immer 2 Enden entgegengesetzt verdrehen und am Ende zusammendrücken
IMG_7389

Fetzt schonmal, soweit.
IMG_7390
Ab in den Ofen damit, bis es eine vernünftige Bräunung hat. Reicht hin, wenn ich im Winter total käsig und blass bin.
IMG_7391

Ich hatte für mich aus den Resten noch einen käsegefüllten Brötchenknoten gemacht
IMG_7392
Lecker! Der olle Stinkekäse gibt dem ganzen eine vernünftige Würze sodass wahrscheinlich kein Brotbelag mehr drauf muss 😉
Und fluffig ist das ganze auch geworden.
IMG_7394
Tja, der Knoten ist schon alle. So ein Pech. Das war meiner und er war sehr lecker!

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

3 Gedanken zu „Herzhafter Brotstern

  • 9. Januar 2014 um 21:28
    Permalink

    Hallo Sabo, ich hab mal wieder eines deiner Rezepte ausprobiert und mit meinem kleinen viel Spaß in der Küche gehabt. Doch unser „Stern“ sieht eher aus wie ein Kreis ^^
    Aber schmecken tut es wie immer, vielen dank dafür1

    Grüße Tilo

    Antwort
    • 9. Januar 2014 um 21:32
      Permalink

      🙂 Immer wieder gerne. Eigentlich ist die Form ja auch total nebensächlich.
      LG, Sabo

      Antwort
  • 10. Januar 2014 um 07:38
    Permalink

    huhu Sabo, der sieht ja superguat aus und ich werd ihn mit Dinkelvollkornmehl probieren!!!
    Danke für´s Rezept und liebe Grüße an Euch aus der Opf.
    Sonja

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen