Vor ein paar Jahren habe ich schon meine kulinarischen Erinnerungen an New York mit dem Sesame Chicken aufgefrischt. Jetzt musste eine neue Version her, die auch den Crocky mit einbezieht. Ob es sich geschmacklich sehr unterscheiden würde, wusste ich noch nicht, als ich mit der Zubereitung angefangen habe.

Vorweg: Ja, beide Versionen unterscheiden sich geschmacklich. Was aber auch kaum verwunderlich ist, denn in dem anderen Rezept werden die Hähnchenwürfel in Teig ausgebacken und hier garen sie im Crocky in der Marinade / der späteren Sauce. Beide Versionen haben ein gewisses Etwas und sind eigenständige und gleichberechtigte Rezepte und Gerichte. So!

Die Zutaten für rund 5 Portionen (je nachdem, wie groß der Hunger ist – hier blieb bei 2 Erwachsenen und 3 Kindern etwas übrig):

Für die Marinade / Sauce:
150 Gramm Honig
75 ml Sojasauce
1 Esslöffel Sesam-Oel *
75 ml BBQ-Sauce oder 75 ml Ketchup plus Rauchsalz Hickory Salz * oder 2 EL Tomatenmark mit Hühnerbrühe und Rauchsalz / Hickory Liquid Smoke * auf 75 ml angerührt
1 bis 2 Knoblauchzehen (fein gewürfelt)
1 mittelgroße Zwiebel (fein gewürfelt)
1 ca. 2 mm dicke Scheibe Ingwer (gerieben oder fein gewürfelt)

Weitere Zutaten:
500 Gramm Hähnchenbrustfilet
500 bis 1000 Gramm Brokkoli
1 Dose Ananasstücke (evtl. mit Saft)
2 EL Speisestärke
4 – 5 EL kaltes Wasser
Sesam * -Samen

So!

Die Marinade wird aus den angegebenen Zutaten zusammen gerührt. Sollte der Honig sich weigern, flüssig zu werden oder sich aufzulösen hilft nur ein kurzer Aufenthalt in der Mikrowelle oder ihr rührt die Marinade gleich im Topf an. Ich habe für meinen BBQ-Saucen-Anteil Liquid Smoke, Tomatenmark und Hühnerbrühe benutzt. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer werden ebenfalls mit in die Marinade gerührt.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky

Da meine Hähnchenbrustfilets noch gefroren waren, habe ich sie erst antauen lassen, gewaschen und dann in ca. 1,5 cm große Würfel geschnitten. Anschließend durften sie in der Marinade weiter auftauen. Das kann aber jeder halten wie er will – da gibt es ja fast Glaubenskriege, ob man das Geflügel vollständig auftauen lassen soll, bevor man es wäscht oder ob es reicht, wenn es antaut.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky

Nachdem das Huhn aufgetaut war, kam alle sin den Crocky. Wegen der Menge an Zutaten die später noch hinzu kommt, habe ich mich für den 6,5 Liter CP entschieden. Mit nur 500 Gramm Brokkoli wäre aber der 3,5 Liter Topf ausreichend gewesen.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky

Deckel drauf, auf High stellen und erst einmal laufen lassen.
Währenddessen habe ich den Brokkoli geputzt und in Röschen geschnitten.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky

Außerdem die Stiele in mundgerechte Stücke und Scheiben zerkleinert.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky

Nach einer halben Stunde auf High habe ich die Stiele zu dem Hähnchen gegeben und einmal gut durchgerührt.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky

Weiter lief der Crocky auf High während ich mich ganz bequem anderen Dingen widmen konnte. Nachdem insgesamt 2 Stunden Garzeit vergangen waren, habe ich die Sauce mit in kaltem Wasser eingerührter Stärke abgebunden. Wer das Ganze mit mehr Sauce und etwas fruchtiger mag, kann hier auch schon den Ananas-Saft hinzugeben. Allerdings muss dann die Stärkemenge zum Abbinden angepasst werden.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky

Anschließend den Brokkoli eingerührt.
IMG_0459
Und weiter auf High laufen lassen.

Jetzt konnte langsam aber sicher der Reis gekocht werden. Denn der Brokkoli ist nach gut 30 Minuten Mitgaren bissfest aber nicht mehr roh. Jetzt müssen nur noch die Ananas-Stücke dazu.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky

Die Ananas dürfen jetzt so lange warm werden, wie Sesam zum Anrösten braucht. Ich habe mich für weißen und schwarzen Sesam entschieden – nur weißer hätte es aber auch getan. Der wird in einer Pfanne ohne Fett leicht angeröstet. Vorsicht, die kleinen Körner springen gerne aus der Pfanne und verteilen sich um den ganzen Herd herum.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky

So! Da wird jetzt nur noch der geröstete Sesam drüber gegeben.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky

Serviert wird das Ganze auf Reis.
Brokkoli-Sesam-Huhn im Crocky