Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

Ich muss ehrlich sein (anders kennt ihr mich ja auch nicht) wenn etwas grün und püriert ist, ist es für mich entweder Spinat oder ganz furchtbar gesund. Und deshalb heißt dieser Smoothie auch „Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)“. AUf der „Oh, grüne Smoothies sind so toll und detoxen ja so prima als frische Alternative zu Superfood.“ Welle kann ich einfach nicht mitschwimmen. Klar, es gibt leckere Sachen (der hier ist es) aber es gibt auch ganz viel grünes Zeug was einfach nur nicht meins ist.

Außerdem hab ich noch nicht ein Smoothie-Rezept auf dem Blog gehabt. Bis jetzt! Nun bin ich also auch diesem Trend zum Opfer gefallen.
Ob ich davon jetzt nun wunderwunderschön werde, meine Gesundheit Purzelbäume schlägt – ich weiß es nicht. Irgendwie will ich es wahrscheinlich auch gar nicht wissen. Aber langsam musste ich auch dem Versprechen, den Russell Hobbs einigen Tests zu unterziehen ja auch mal Taten folgen lassen und darüber reden / schreiben. Hohles Geblubber geben Andere genug von sich 😉

Auf geht es also….
Für den Furchtbar gesunden Smoothie (Low Carb und mehr) braucht ihr für ein Glas:
Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

1 Kiwi
1/2 Limette (Saft und den Abrieb davon)
1/3 Salatgurke
1 Scheibe Ingwer
1 Stängel Minze (oder Zitronenmelisse)
1/4 Teelöffel Curcuma (Kurkuma) *
1 Teelöffel Kokosöl*
Xylitol Xylit * nach Wunsch und Geschmack

So.
Am besten ist es, wenn alle Zutaten bereits kühlschrankkalt sind. Ansonsten sind ein paar Eiswürfel noch ganz ratsam. Denn warm schmeckt der Smoothie mal gar nicht mehr so lecker.
Ich habe einfach alles nur geschnibbelt die Limette abgerieben und ausgequetscht, den Ingwer geschält (logisch) und für mich einen Esslöffel Xylit dazu gegeben. Denn die Kiwi und die Limette waren beide schon recht sauer….
Auch das Kokosöl habe ich einfach nur dazu gegeben ohne es zu erwärmen. Wär ja auch blöd, wenn alle Zutaten kühlschrankkalt sind, wird es eh gleich wieder fest.
Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

Bei dem Russell Hobbs Performance Pro* muss man übrigens wirklich drauf achten, dass der Deckel richtig fest sitzt – sonst dekoriert man die Küche gleich mal um.
Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

Gewählt habe ich für den furchtbar gesunden Smoothie (oh welch eine Überraschung) das Smoothie-Programm.
Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

Dafür erst den Knopp oben mittig, dann den „auto“ Knopf und anschließend den Smoothie-Knopf drücken.
Und dann arbeitet sich das Gerät alleine durch ein voreingestelltes Programm mit unterschiedlichen Umdrehungen und Zeiten.
Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

Bis dann am Ende ein wirklich giftgrünes Irgendwas im Mixbehälter zurück bleibt.
Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

Natürlich habe ich beim letzten Tropfen Smoothie den Rand vom Glas eingesaut. Dabei war das vorher so schön gespült und poliert.
Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

Bissken Deko bei und ein pinker Strohhalm (um von dem vielen grün abzulenken)
Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

Prost!
Nee, ist wirklich lecker und in der Dosierung schmecken weder Kurkuma noch Ingwer völlig vordergründig raus.

 

Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

Zutaten

  • 1 Kiwi
  • 1/2 Limette (Saft und den Abrieb davon)
  • 1/3 Salatgurke
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 1 Stängel Minze (oder Zitronenmelisse)
  • 1/4 Teelöffel Curcuma (Kurkuma)
  • 1 Teelöffel Kokosöl
  • Xylitol Xylit * nach Wunsch und Geschmack

Zubereitung

  1. Alle Zutaten sollten kühlschrankkalt sein
  2. Kiwi und Ingwer schälen
  3. Alles in ca. 2 cm große Stücke schneiden
  4. Kurkuma, Xylit und Kokosöl mit den übrigen Zutaten in den Mixbehälter geben
  5. entweder im Automatikprogramm laufen lassen oder pürieren bis zur gewünschten Konsistenz
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://www.sabotagebuch.de/2016/05/12/furchtbar-gesunder-smoothie-low-carb-und-mehr/

#russellhobbsperformancepro

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf „sabo(tage)buch“ schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

5 Gedanken zu „Furchtbar gesunder Smoothie (Low Carb und mehr)

  • 12. Mai 2016 um 18:36
    Permalink

    Hallo Sandra,
    schaut lecker aus und liest sich auch so. Mein grüner Smoothie ging heute nach hinten los…brauch paar Tage Abstand von grünen Smoothies :). Freue mich auf weitere interessante Rezepte von dir.
    Liebe Grüße,
    Madlen

    Antwort
    • 12. Mai 2016 um 18:41
      Permalink

      Ich gestehe, dass ich bestimmt auch nicht täglich zum grünen Schmusie greifen werde … das würde ich nicht überleben

      Antwort
  • 12. Mai 2016 um 19:45
    Permalink

    Gibbet zu, du bist nun wunderschön… 😀
    Haste schon mal in Spiegel geschaut, seither? Ich habe heute einen wirklich sauleckeren Grünen Schmuusi gemacht. Mmmh, aber der ist nicht low carb und schee hat er mich au net gmacht. Aber gschmeckt hatter.
    Liebe Grüße
    Tanja

    Antwort
    • 12. Mai 2016 um 20:13
      Permalink

      Also so ganz wunderwunderschön hat nich geklappt – aber nahe dran *lach*
      Prost … auf die grünen Schmusies

      Antwort
  • 6. November 2016 um 01:26
    Permalink

    Hallo,
    Sehr gutes Rezept, die Lebensmittel enthalten viele Mikronährstoffe und viel Calcium wodurch gleichzeitig Giftstoffe aus dem Körper gespült werden können. Ich mache mir immer noch etwas Zitronensaft in meinen Smoothie was halten sie davon?
    Grüße Dominik

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch (maximal 7 Tage lang) genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen