Gegrillter Romana-Salat (Low Carb / Keto)

Zugegbenerweise ist gegrillter Romana-Salat keine Erfindung von mir und bestimmt auch nicht neu und weltverändernd. Aber er ist nun mal lecker und hat schon lange einen Platz auf dem Blog verdient. Zumal es auch etwas ist, was schnell und unkompliziert zu machen ist.

Man braucht ja noch nicht mal einen Grill. Eine Grillpfanne tut es auch. Und selbst wenn man die nicht hat, kann man sich mit einer ganz normalen Pfanne behelfen. Dann hat der gegrillte Romana-Salat eben keine Streifen. Tut dem Geschmack keinerlei Abbruch.

Gegrillter Romana-Salat (Low Carb / Keto)

eine Portion

einen Romana-Salat oder zwei Salatherzen
Olivenöl
Salz (Fleur de Selamazon_logo mag ich hier am liebsten)
Pfeffer
Zitronen- oder Limettensaft
Beilagen nach Wahl, zum Beispiel Schinken, Manchego, Parmesan, Garnelen, Lachs …

Die Zutaten sind schlicht, aber geschmacklich hat gegrillter Romana-Salat echt was drauf. Auch wenn man eigentlich denkt: Oh, Salat ist so ein zartes Lebensmittel, den erhitze ich nicht.

Ich habe die Grillpfanne vorbereitet indem ich Olivenöl hinein gegeben habe. Den Salat habe ich der Länge nach halbiert. So bleiben die Blätter weitestgehend am Strunk und es gibt kein Salatblattchaos in der Pfanne oder auf dem Teller. Außerdem habe ich die halbierten Salatherzen zusätzlich mit einer ordentlichen Portion Olivenöl versehen.

Anschließend kamen sie zuerst mit der Schnittfläche in die Pfanne.

Nach ca. zwei bis drei Minuten habe ich die Salatherzen gewendet.

Weitere rund zwei Minuten später konnte ich den Romana-Salat schon auf dem Teller anrichten. Ich habe ihn mit frischem Zitronensaft beträufelt, Fleu de Sel und Pfeffer drüber gegeben.

Da mir nach Schinken und Käse war (was wahrscheinlich niemanden verwundert) habe ich noch dünn geschnittenen Schinken und Manchego-Raspeln über dem Salat verteilt.

Merken

Das war es dann auch schon. Natürlich bleibt es jedem selber überlassen, was er zu dem gegrillten Romana-Salat anrichtet. Ganz nackich mag ich ihn nicht so gerne. Er ist dann zwar auch lecker, aber es fehlt irgendwas. Gut dazu passen auch Avocado, Tomatenwürfel oder Lachs.
Ein pouchiertes Ei ist auch Klasse dazu, aber die Zubereitung von dem ei dauert fast länger als das Grillen der Salatherzen. Deswegen hebe ich mir die Variante mit Ei für vorwiegend kalte Salate auf. Dann passt der Kontrast auch besser.

Gegrillter Romana-Salat (Low Carb / Keto)

Gegrillter Romana-Salat (Low Carb / Keto)

Zutaten

  • einen Romana-Salat oder zwei Salatherzen
  • Olivenöl
  • Salz (Fleur de Sel mag ich hier am liebsten)
  • Pfeffer
  • Zitronen- oder Limettensaft
  • Beilagen nach Wahl, zum Beispiel Schinken, Manchego, Parmesan, Garnelen, Lachs ...

Zubereitung

  1. Grillpfanne auf den Herd stellen und Olivenöl einfüllen
  2. Salat halbieren und mit Olivenöl beträufeln
  3. Salat mit der Schnittfläche zuerst in die Pfanne geben
  4. nach 2 bis 3 Minuten wenden
  5. weitere 2 Minuten braten / grillen
  6. Salat auf dem Teller anrichten
  7. frischen Zitronen- oder Limettensaft drüberträufeln
  8. Salz und Pfeffer dazugeben
  9. Beilagen nach wahl dazugeben
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://www.sabotagebuch.de/2017/07/03/gegrillter-romana-salat-low-carb-keto/

{lang: 'de'}
sabolein
Folge mir

sabolein

Schön, dass Du hier bist.
Auf "sabo(tage)buch" schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen.
Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude.
Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs.
Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.
sabolein
Folge mir

Letzte Artikel von sabolein (Alle anzeigen)

sabolein

Schön, dass Du hier bist. Auf "sabo(tage)buch" schreibe ich zu vielen unterschiedlichen Themen. Neben Alltäglichem findest Du hier jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Bereichen wie Low Carb, Crockpot/Slowcooker, Hefeteig, Pastagerichte und und und. Ich koche und backe aus Spaß und Freude. Ehrliche Produktreviews sind ein weiterer Teil meines Blogs. Und manchmal schreibe ich auch einfach nur über Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Hier werden sie nicht nur gebacken, sondern auch genutzt. Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close